Contact Report 714

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.
N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 17 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 17)
  • Pages: 162–194 [Contact No. 710 to 722 from 11.09.2018 to 08.08.2019] Stats | Source
  • Date and time of contact: Tuesday, 1st January 2019, 21:51 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin
  • Date of original translation: Monday, 19th April 2021
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah, Yanarara, Zafenatpaneach
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. It is an authorised but unofficial DeepL preliminary English translation and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 714 Translation

Hide EnglishHide German
English Translation
Original Swiss-German
Seven Hundred Fourteenth Contact Siebenhundertvierzehnter Kontakt
Tuesday, 1st January 2019, 21:51 hrs Dienstag, 1. Januar 2019, 21.51 Uhr

Billy:

Billy:
There you are waiting, dear friend, but be welcome, Ptaah. Da wartest du ja schon, lieber Freund, doch sei willkommen, Ptaah.

Ptaah:

Ptaah:
1. Thanks for your welcome, and greetings also to you, Eduard, dear friend. 1. Danke für dein Willkomm, und sei auch du gegrüsst, Eduard, lieber Freund.
2. Today we have special things to discuss again, some of which is to be recalled and written down by you. 2. Heute haben wir wieder besondere Dinge zu besprechen, wovon dann einiges von dir abzurufen und niederzuschreiben ist.

Billy:

Billy:
Of course, that is OK. Natürlich, das ist OK.

Ptaah:

Ptaah:
3. First I want to talk about what is on our minds regarding …, because we have tried to clarify what would happen regarding his plans if he wanted to realise them in the USA. 3. Erst will ich darauf zu sprechen kommen, was uns beschäftigt hinsichtlich …, denn wir haben uns bemüht abzuklären, was sich hinsichtlich seiner Pläne ergäbe, wenn er diese in den USA verwirklichen wollte.
4. In our very laborious and profound investigation in this regard, which was carried out by Yanarara and Quetzal, because both are already commissioned in connection with the strange occurrences of the materialisations as well as the disturbances and damages in relation to your work with the computer, an unpleasant result for … has undoubtedly emerged. 4. Bei unserer diesbezüglich sehr mühsamen und tiefgreifenden Abklärung, die von Yanarara und Quetzal durchgeführt wurde, weil beide bereits im Zusammenhang mit den seltsamen Vorkommnissen der Materialisationen sowie den Störungen und Schäden in bezug auf deine Arbeit beim Computer beauftragt sind, hat sich unzweifelhaft ein unerfreuliches Resultat für … ergeben.
5. A realisation of his plans in the USA cannot bring success, because all conditions are unfulfillable for … on the one hand, both financially and in terms of personal cooperation, but also in terms of factual aspects. 5. Eine Verwirklichung seiner Pläne in den USA kann keinen Erfolg bringen, denn sämtliche Voraussetzungen sind für … einerseits unerfüllbar, das sowohl in finanzieller und in personenbedingter mitarbeitender, wie aber auch in sachbezogener Hinsicht.
6. On the other hand, …'s idea of being able to carry out, create and produce a realistic realisation of the project he has in mind in the USA is an absolute illusion and impossibility. 6. Anderseits entsprechen die Vorstellungen von …, in den USA eine wirklichkeitsgetreue Verwirklichung seines ihm vorschwebenden Projekts durchführen, erstellen und fertigen zu können, einer absoluten Illusion und Unmöglichkeit.
7. If he were to attempt it anyway, he would face unsolvable problems and, moreover, difficulties which he would not be able to overcome and which would therefore lead to serious complications, possibly also with respect to his freedom and health. 7. Würde er es trotzdem versuchen, dann entstünden für ihn unlösbare Probleme und zudem Schwierigkeiten, die er nicht zu bewältigen vermöchte und die daher zu schwerstwiegenden Komplikationen führen würden, und zwar unter Umständen auch in bezug auf seine Freiheit und Gesundheit.
8. The project he has conceived in his mind I can endorse and find good, though his aim to realise it in the USA is without any doubt completely impossible. 8. Sein Projekt, das er sich in seinen Vorstellungen zurechtgelegt hat, kann ich befürworten und befinde es für gut, wobei jedoch seine Zielvorstellung, dieses in den USA verwirklichen zu wollen, ohne jegliche Zweifel völlig unmöglich ist.
9. If he ultimately wants to realise his plans and thus his conceived project, then only Switzerland offers him the possibility of doing so, which would, however, also entail, on the one hand, working out his own financial means and, on the other hand, making an effort to obtain voluntary subsidies from persons interested in the creation of the project. 9. Will er letztendlich seine Pläne und damit sein erdachtes Projekt doch verwirklichen, dann bietet ihm nur die Schweiz die Möglichkeit dafür, was aber auch damit verbunden sein würde, einerseits eigene finanzielle Mittel zu erarbeiten, anderseits auch um freiwillige Zuschüsse von an der Erstellung des Projekts interessierten Personen bemüht zu sein.
10. Yanarara and Zafenatpaneach have also made an effort to clarify this and have found that the project can be realised in this way. 10. Und diesbezüglich haben sich auch Yanarara und Zafenatpaneach bemüht, eingehende Abklärungen zu schaffen und haben befunden, dass sich in dieser Weise das Projekt verwirklichen lassen würde.
11. So these are the facts that you … are supposed to explain, after which his mind and reason are asked to his correct decision. 11. Das also sind die Fakten, die du … erklären sollst, wonach sein Verstand und seine Vernunft zu seiner richtigen Entscheidung gefragt sind.

Billy:

Billy:
I will do that, but I will wait and not talk to him until I have retrieved and written down our conversation and therefore your explanation, which will take some time because I have all sorts of other things to do, so I probably will not be able to retrieve and write down our conversation today until the end of February. I cannot and do not want to leave the work I am doing for you, because if I did, I would get into a tailspin. Besides what I do for you and all the other things that come up on a purely private basis, I also have to manage somehow. Das werde ich tun, doch warte ich damit und werde erst mit ihm reden, wenn ich unser Gespräch und damit deine Erklärung abgerufen und aufgeschrieben habe, was aber einige Zeit dauern wird, denn ich habe allerhand anderes zu tun, weshalb ich wohl erst gegen Ende Februar unser heutiges Gespräch abrufen und niederschreiben kann. Die Arbeit, die ich für euch mache, kann und will ich nicht liegenlassen, denn wenn ich das täte, dann käme ich ins Schleudern. Nebst dem, was ich für euch mache und das, was anderweitig noch allerhand anfällt auf rein privater Basis, muss ich ja auch noch irgendwie bewältigen.

Ptaah:

Ptaah:
12. That is, as I know, and it will probably also not be so urgent … to pass on my explanation. 12. Das ist so, wie ich weiss, und es wird wohl auch nicht so eilen, … meine Erklärung weiterzugeben.
13. But what would interest me in his project would be a pertinent concept that he should make out, because alone all the explanations that he has released to you and that you have mentioned to me are not such that I can comprehensively imagine everything myself. 13. Was mich an seinem Projekt aber interessieren würde, wäre ein sachdienliches Konzept, das er ausfertigen sollte, denn allein all die Erklärungen, die er dir gegenüber freigegeben hat und die du mir genannt hast, sind nicht derart, dass ich mir selbst alles umfänglich vorstellen kann.

Billy:

Billy:
OK, so I can do that without first retrieving our conversation and presenting to him what you have explained and what clarification results Yanarara and Zafenatpaneach have obtained. OK, das kann ich ja auch tun, ohne dass ich vorher unser Gespräch abrufe und ihm vorlege, was du erklärt hast und welche Abklärungsresultate Yanarara und Zafenatpaneach erlangt haben.

Ptaah:

Ptaah:
14. In fact, it should not be problematic and therefore possible to arrange for … to do what is necessary with regard to the preparation of a relevant concept. 14. Das Notwendige bei … zu veranlassen, hinsichtlich der Erstellung eines sachdienlichen Konzeptes, dürfte tatsächlich nicht problematisch und daher möglich sein.

Billy:

Billy:
Exactly, that's what I am saying. Eben, das meine ich ja.

Ptaah:

Ptaah:
15. But it will probably take time then. 15. Es wird dann aber wohl seine Zeit brauchen.

Billy:

Billy:
Of course, because he certainly cannot do magic. I would also like to come back to what has happened with …, because we have to decide what to do next Saturday at the general assembly. Natürlich, denn zaubern kann er ja sicher nicht. Jetzt möchte ich auch darauf zurückkommen, was sich wegen … ergeben hat, denn wir haben ja am nächsten Samstag bei der GV darüber zu befinden, was sein soll.

Ptaah:

Ptaah:
16. We have of course clarified that and established that the illness is serious, consequently the membership is to be continued in the same way as 'silent membership' as with …, … and …, whereby the future will prove how the health condition develops. 16. Das haben wir natürlich abgeklärt und festgestellt, dass die Krankheit schwerwiegend ist, folgedem die Mitgliedschaft in gleicher Weise als ‹stille Mitgliedschaft› weitergeführt werden soll, wie bei …, … und …, wobei die Zukunft erweisen wird, wie sich der gesundheitliche Zustand entwickelt.

Billy:

Billy:
That's what I also thought, just that action should be taken within the same framework as in the 3 other cases. After all, there is always the possibility that such ailments will return to normal in time and thus resolve themselves, consequently, depending on how everything turns out, action can then be taken fairly and logically, which is why any path that arises in the future must be left open. Das dachte ich auch, eben dass im gleichen Rahmen gehandelt werden soll wie in den 3 anderen Fällen. Es besteht ja immer die Möglichkeit, dass sich solche Leiden mit der Zeit wieder normalisieren und sich also auflösen, folglich dann – je nachdem, wie sich alles ergibt – fair und logisch gehandelt werden kann, weshalb jeder zukünftig aufkommende Weg offengelassen werden muss.

Ptaah:

Ptaah:
17. In this respect, I have noticed through my observations of Earth-humans that unfortunately very many do not endeavour to understand these symptoms of illness, consequently they fall prey to aberrant condemnations. 17. In dieser Hinsicht habe ich durch meine Beobachtungen bei den Erdenmenschen festgestellt, dass leider sehr viele nicht bemüht sind, diese Krankheitserscheinungen zu verstehen, folgedem sie abwegigen Verurteilungen verfallen.

Billy:

Billy:
I know that, but I think that with us in the FIGU such deviousness, as you call it, will not be given, because our core-group and passive members are constantly learning to concern themselves with more things than just their own self-development and thereby also work towards also correctly judging diverse things that are foreign-related. And the fact that there is a lively interest in all this is proven again and again when questions are asked and longer conversations arise and are conducted or letter responses are written. Das weiss ich, doch ich denke, dass bei uns in der FIGU eine solche Abwegigkeit, wie du sie nennst, nicht gegeben sein wird, weil unsere Kerngruppe- und Passiv-Mitglieder dauernd lernen, sich mit mehr Dingen zu befassen als nur der eigenen Selbstentwicklung und dadurch auch darauf hinarbeiten, auch vielfältige Dinge richtig zu beurteilen, die fremdbezogen sind. Und dass für all das ein reges Interesse gegeben ist, das erweist sich immer wieder, wenn Fragen gestellt und daraus längere Gespräche entstehen und geführt oder Briefantworten geschrieben werden.

Ptaah:

Ptaah:
18. I am aware of that. 18. Das ist mir bekannt.

Billy:

Billy:
Exactly. But now I think you already have the latest data regarding the total earthly population, if you would like to give it to me right at the beginning of our conversation, because I am wondering about the growth craze last year. Your clarifications, after all, record the individual human beings still born at the last moment up to midnight on the 31st of December. Eben. Aber jetzt denke ich, dass du schon jetzt die neuesten Angaben bezüglich der irdischen Gesamtbevölkerung hast, wenn du mir diese vielleicht gleich zum Beginn unseres Gesprächs nennen willst, denn ich bin wunderig, was sich an der Wachstumsverrücktheit letztes Jahr ergeben hat. Eure Abklärungen erfassen ja den einzelnen im letzten Moment bis um Mitternacht am 31. Dezember noch geborenen Menschen.

Ptaah:

Ptaah:
19. Our clarifications in this regard are extremely accurate, following which I can name the number of 109 million 723 thousand and 416 Earth-humans that were shown on our recorders last night, on the 31st of December 2018 at 00:00 hrs, whereby exactly at 23 hrs, 59 minutes and 56 seconds in the vicinity of Campo Grande in the region of Mato Grosso Do Sul, the last birth in 2018 took place among indigenous people. 19. Unsere diesbezüglichen Abklärungen sind äusserst genau, folgedem ich die Zahl von 109 Millionen 723 tausend und 416 Erdenmenschen nennen kann, die letzte Nacht, am 31. Dezember 2018 um 00.00 h, auf unseren Registriergeräten aufgezeigt wurden, wobei exakt um 23 Uhr, 59 Minuten und 56 Sekunden in der Nähe von Campo Grande im Gebiet von Mato Grosso Do Sul, bei Eingeborenen die letzte Geburt im Jahr 2018 stattgefunden hat.
20. This brings the total Earth-humans to 8,953,851,416 resp. 8 billion, 953 million, 851 thousand and 416 Earth-humans. 20. Damit ist die Erdenmenschheit gesamthaft auf 8 953 851 416 resp. auf 8 Milliarden, 953 Millionen, 851 tausend und 416 Erdenmenschen angestiegen.

Billy:

Billy:
Steep. Contrary to the lies of the world population counters, almost 9 billion earthlings now populate the planet, while the wrongly counting world population clock only brings it to 7.7 billion, while – if it continues in the same framework as before – in 2028 or in another 9 years, the Earth will already have 10 billion human beings to carry and feed. This, while the scientists who deal with the growth of human beings, according to the world population count clock, falsely claim that the Earth is now populated by just under 7.7 billion human beings. And the bullshit – according to 'Source Department of Economic and Social Affairs of the United Nations' – that humanity in 2100 would only amount to about 11 billion and 200 million Earth-humans is a deliberate lie and a malicious deception of the highest order towards Earth-humans, preventing by all means the introduction of a worldwide multi-year birth stop and a likewise worldwide birth control in order to drastically reduce overpopulation. Happig. Entgegen den Lügen der Weltbevölkerungszähler bevölkern nun also nahezu 9 Milliarden Erdlinge den Planeten, während es die falsch zählende Weltbevölkerungszähluhr gerademal auf 7,7 Milliarden bringt, während – wenn es im gleichen Rahmen wie bisher weitergeht – im Jahr 2028 resp. in weiteren 9 Jahren, die Erde bereits 10 Milliarden Menschen zu tragen und zu ernähren hat. Dies, während die Wissenschaftler, die sich mit dem Menschheitswachstum befassen, eben gemäss der Weltbevölkerungszähluhr, fälschlich behaupten, dass jetzt gerade mal knapp 7,7 Milliarden Menschen die Erde bevölkern würden. Und den Schwachsinn – gemäss ‹Quelle Abteilung für wirtschaftliche und soziale Angelegenheiten der Vereinten Nationen› –, dass die Menschheit im Jahr 2100 nur rund 11 Milliarden und 200 Millionen Erdlinge betragen würde, ist eine bewusste Lüge und gegenüber der Erdenmenschheit eine bösartige Irreführung sondergleichen, wodurch mit allen Mitteln verhindert wird, dass ein weltweiter mehrjähriger Geburtenstopp und eine ebenfalls weltweite Geburtenkontrolle eingeführt werden, um die Überbevölkerung drastisch zu reduzieren.
If we consider that the globe is already populated by almost 9 billion human beings who need to be supplied with food, but that this overpopulation will continue to grow inexorably and will require more and more food and countless other diverse necessities, then it is obvious to any sensible human being what a sad end it will all come to. The effective fact is that every single human being that is born and needs all kinds of products to exist and to live will increase all the already existing problems in every respect. But the irresponsible governments of all countries do not care, because through their cowardice and unreasonableness, and because they want to keep their well-paid offices and posts, they shrink from informing their populations that a birth stop and birth control is of absolutely urgent necessity if all evils and destructions of any kind are to be stopped. However, this bar is very far away, because effectively nothing is being done, but on the contrary, Earth-humans continue to be misled with lies, false statistics and fraud, especially the juveniles who are increasingly taking to the streets to demonstrate against climate change – which is effectively climate destruction. Wenn bedacht wird, dass bereits knapp 9 Milliarden Erdlinge den Globus bevölkern, die mit Nahrung versorgt werden müssen, dass diese Überbevölkerung aber noch unaufhaltsam weiter anwächst und immer mehr Nahrung und unzählige weitere vielfältige Bedarfsartikel benötigen wird, dann ist für jeden vernünftigen Menschen ersichtlich, welch trauriges Ende alles nehmen wird. Effective Tatsache ist nämlich, dass jeder einzelne Mensch, der neu geboren wird und mancherlei Produkte zum Existieren und Leben braucht, alle bereits bestehenden Probleme in jeder Hinsicht noch weiter in die Höhe treibt. Doch das kümmert die verantwortungslosen Regierungen aller Länder nicht, denn durch ihre Feigheit und Unvernunft, und weil sie ihre gutbelohnten Ämter und Posten behalten wollen, schrecken sie davor zurück, ihre Bevölkerungen diesbezüglich zu informieren, dass ein Geburtenstopp und eine Geburten-kontrolle von absolut dringendster Notwendigkeit ist, wenn allen Übeln und Zerstörungen jeglicher Weisen ein Riegel geschoben werden soll. Dieser Riegel ist aber in sehr weiter Ferne, denn effectiv wird rein gar nichts getan, sondern gegenteilig die Erdenmenschheit weiter mit Lügen, falschen Statistiken und Betrug in die Irre geführt, so speziell die Jugendlichen, die immer mehr auf die Strassen gehen, um gegen den Klimawandel zu demonstrieren – der ja effectiv eine Klimazerstörung ist.
Neither the juveniles nor the entire world population are told or explained what the real origin and cause of the whole climate disaster is, namely the inexorably growing overpopulation and all the resulting machinations that are becoming more and more degenerate in terms of the destruction of the climate, nature, fauna and flora. There is also silence about the fact that it is not only CO2 and thus the ever-increasing tonnages of toxic exhaust gases from automobiles, machines of all kinds, lorries, motorbikes, ships, aeroplanes, military vehicles, battle tanks, combat aircraft and explosive materials, as well as the countless motor sport vehicles etc. that are destroying the climate more and more, but also the countless chimneys etc. through which more and more greenhouse gases are being produced. However, there are countless other causes that generate emissions and contribute to climate destruction, in particular all the various toxins that poison the entire environment through agriculture, small and large-scale gardening, through the cultivation of industrial crops, but also through private gardening as fertilisers. In this respect, toxins such as herbicides, pesticides, fungicides and insecticides, such as TEPP, rodenticides, neonicotinoids, Bordeaux broth, glyphosate, copper lime broth, methylmercury, growth regulators, seed dressing agents, and anti-emergence agents, etc. are particularly worthy of mention. Weder den Jugendlichen noch der gesamten Weltbevölkerung selbst wird gesagt noch erklärt, was der tatsächliche Ursprung und Urgrund des ganzen Klimadesasters ist, nämlich die unaufhaltsam wachsende Überbevölkerung und all die daraus hervorgehenden Machenschaften, die in bezug der Zerstörung des Klimas, der Natur, Fauna und Flora immer ausartender werden. Auch wird darüber geschwiegen, dass nicht nur das CO2 und damit die weiter ungeheuer anwachsenden Tonnagen giftiger Abgase von Automobilen, Arbeitsmaschinen aller Art, Lastkraftwagen, Motorrädern, Schiffen, Flugzeugen, Militärfahrzeugen, Kampfpanzern, Kampfflugzeugen und Explosivmaterialien, wie auch die unzähligen Motorsportvehikel usw. das Klima immer mehr zerstören, sondern auch die unzähligen Kaminschlote usw., durch die immer mehr Treibhausgase gefördert werden. Doch es sind noch zahllose andere Ursachen, die Emissionen erzeugen und zur Klimazerstörung beitragen, wobei ganz besonders all die vielfältigen Giftstoffe zu nennen sind, die durch die Landwirtschaft, Klein- und Grossgärtnereien, durch den Indu-strienahrungsanbau, wie aber auch durch den privaten Gartenbau als Düngemittel die gesamte Umwelt vergiften. Diesbezüglich sind besonders Giftstoffe zu nennen, wie z.B. Herbizide, Pestizide sowie Fungizide und Insektizide, wie TEPP, Rodentizide, Neonicotinoide, Bordeauxbrühe, Glyphosat, Kupferkalkbrühe, Methylquecksilber, Wachstumsregulatoren, Saatgutbeizungsmittel und Auflaufkrankheitenschutzmittel, usw.
The very bad DDT, which was used by the Americans in the last world war as a protection against malaria and which is deposited in the environment and even accumulates to a great extent in natural foodstuffs, was banned in various western industrialised countries from about 1970. As far as I know, since 2004 this poison may only be used worldwide to combat epidemics. But that does not make things any better, because this very dangerous toxin corresponds to a chemical that is extremely difficult to break down, which spreads over very wide areas of land and water and poisons everything, whereby it also enters the bodies of human beings via vegetarian food, as well as via water and the air we breathe – as it does in all other life-forms – whereby the toxin accumulates in fatty tissue and causes suffering. Das sehr schlimme DDT, das im letzten Weltkrieg von den Amerikanern als Schutz gegen Malaria eingesetzt wurde und das sich in der Umwelt ablagert und sich gar in starkem Mass in den natürlichen Nahrungsmitteln anreichert, wurde zwar ab etwa 1970 in diversen westlichen Industriestaaten verboten. Meines Wissens darf dieses Gift seit 2004 weltweit nur noch zur Seuchenbekämpfung benutzt werden. Das aber macht die Sache nicht besser, weil dieser sehr gefährliche Giftstoff einer nur äusserst schwer abbaubaren Chemikalie entspricht, die sich über sehr weite Land- und Wassergebiete verbreitet und alles vergiftet, wobei sie aber auch über die vegetabile Nahrung, wie auch über das Wasser und die Atmungsluft in den Körper der Menschen gelangt – wie auch in alle anderen Lebensformen –, wobei sich das Gift im Fettgewebe anreichert und Leiden hervorruft.
The death of bees and the pollution of the environment are nowadays also publicly denounced in demonstrations, especially by juveniles and adults who are environmentally conscious, but in this respect too there is no useful reaction from anyone responsible for the world, just as in this respect no information is brought to bear on the fact that here too the whole evil is founded in overpopulation and its destructive machinations. This also applies to the ongoing destruction and extinction of biodiversity, whereby also the entire world of birds, mammals, animals, insects, amphibians and reptiles are extremely endangered and partly already extinct or close to extinction. Auch das Bienensterben und die Umweltverschmutzung werden heutzutage besonders durch Jugendliche und erwachsene Umweltbewusste öffentlich durch Demonstrationen angeprangert, doch zeitigt sich auch diesbezüglich bei allen Weltverantwortlichen keine nützliche Reaktion, wie auch in dieser Hinsicht ebenso keinerlei Informationen in bezug darauf gebracht werden, dass eben auch hier das ganze Übel in der Überbevölkerung und in deren zerstörerischen Machenschaften fundiert. Gleichermassen bezieht sich das auch auf die schon seit langer Zeit andauernde Fortschreitung der Zerstörung und bereits immer mehr stattfindende Ausrottung der Biodiversität, wobei auch die gesamte Vogelwelt, Säugetier-, Getier-, Insekten-, Amphibien- und Reptilienwelt äusserst gefährdet sind, und teilweise gar bereits ausgerottet oder nahe daran sind, ausgerottet zu werden.
All the catastrophic machinations that exist, are increasing and are being driven forward by overpopulation arise in relation to the growing population of the Earth, whereby these are very diverse and also so catastrophic because they are connected with the destruction of nature and the fauna and flora, and thus also with the extinction and destruction of biodiversity or biological diversity. But this is not enough, because fauna is also connected to this, which suffers immense damage, for example in terms of the extinction of animals, birds, bees and insects. Due to intensified and poisonous agriculture, various birds have lost their breeding places, such as skylarks, etc., but also animals such as roe deer, whose fawns normally lie in the tall grass, which is too often cut away, and the young animals are often killed by mowing machines. The populations of all honey bees and wild bees have also been endangered for a long time, because all fruit trees and flowering plants are sprayed with toxins and the bees are thus poisoned, just as happens with all kinds of insects, some of which have already been practically wiped out by far more than 70 percent. And when I mention creatures such as arthropods and hexapods, as well as rock jumpers and fish, it is especially the flying insects that are on the brink of extinction. Alle katastrophalen Machenschaften, die durch die Überbevölkerung bestehen, ansteigen und weiter vorangetrieben werden, ergeben sich in Relation zur wachsenden Erdbevölkerung, wobei diese sehr vielfältig und zudem auch derart katastrophal sind, weil sie im Zusammenhang mit der Zerstörung der Natur und der Fauna und Flora stehen, und damit auch mit der Ausrottung und Vernichtung der Biodiversität resp. der biologischen Vielfalt. Doch nicht genug damit, denn auch die Fauna steht damit im Zusammenhang, die ungeheuren Schaden erleidet, so in bezug auf die Ausrottung von Tieren, Getier, Vögeln, Bienen und Insekten. Durch die intensivierte und giftausbringende Landwirtschaft haben diverse Vögel ihre Brutplätze verloren, wie besonders die Feldlerchen usw., wie aber auch Tiere wie z.B. Rehe, deren Kitze normalerweise im hohen Gras lagern, das aber zu oft weggeschnitten wird, wobei die Jungtiere nicht selten durch Mähmaschinen getötet werden. Auch sind schon seit langem die Populationen aller Honig- und Wildbienen gefährdet, weil alle Fruchtbäume und Blütengewächse mit Giftstoffen eingesprüht und die Bienen dadurch ebenso vergiftet werden, wie das auch mit allen mög-lichen Insekten geschieht, die teilweise bereits zu weit mehr als 70 Prozent praktisch ausgerottet sind. Und wenn ich z.B. Lebewesen nenne, wie die Gliederfüsser und Sechsfüsser, wie auch die Felsenspringer und Fischchen, so stehen dabei jedoch besonders die Fluginsekten am Rande der Ausrottung.
The arthropods are the most species-rich class of arthropods and at the same time, with regard to their absolute majority, the most species-rich class of all living beings, whereby in the tropical rain forests and in all areas of the Earth, millions of undiscovered genera and species still live, whose original emergence on Earth took place for the first time more than 470 million years ago, as Sfath explained. To my knowledge, as I learned from Sfath, so many millions of insect genera and species exist on Earth in total that about 75 per cent of all wild life-forms are insects, but they are being increasingly endangered by poison spraying and very many are being driven to extinction. And this is happening through machinations that are the result of overpopulation, because their gigantic demand for food means that the entire diversity of all biological or vegetable foodstuffs can only be planted, grown and brought to growth, harvest and trade by spraying them with poisons that are harmful to the health of human beings, that cause suffering and disease and even death, and that accumulate in the plants. And this poison spraying is only done because only by eradicating the insects that have naturally attacked the food plants since time immemorial can the enormous gigantic and mass production of plant food production no longer be impaired. But the fact that in the process a great many vital insects and all kinds of other living creatures are killed and exterminated is of no concern to the poison-mixer corporations, farmers or market gardeners, nor to private and amateur gardeners, nor to the large vegetabile food cultivation corporations. And all this is happening through criminal and irresponsible as well as conscienceless machinations, which as an inevitable consequence of food procurement arise from the enormous mass of overpopulation, precisely in order to feed the 9 billion Earth-humans, whereby however more and more land is being destroyed and also very many vital living beings of all genera and species are being killed and exterminated. Die Kerblebewesen resp. Kerfen sind die artenreichste Klasse der Gliederfüsser und zugleich in bezug auf ihre absolute Mehrheit die artenreichste Klasse aller Lebewesen überhaupt, wobei in den tropischen Regenwäldern und in allen Gebieten der Erde noch Millionen unentdeckter Gattungen und Arten leben, deren ursprüngliches Aufkommen auf der Erde zum ersten Mal vor mehr als 470 Millionen Jahren erfolgte, wie Sfath erklärte. Meines Wissens, wie ich es von Sfath gelernt habe, existieren auf der Erde gesamthaft derart viele Millionen Insektengattungen und Insektenarten, dass etwa 75 Prozent aller wildlebenden Lebensformen Insekten sind, die aber durch die Giftspritzerei immer mehr gefährdet und sehr viele davon in die Ausrottung getrieben werden. Und dies geschieht durch Machenschaften, die als Folge aus der Überbevölkerung hervorgehen, weil durch deren gigantischen Nahrungsbedarf die ganze Vielfalt aller biologischen resp. vegetabilen Nahrungsmittel nur noch angepflanzt, gezogen und zum Wachstum sowie zur Ernte und in den Handel gebracht werden können, indem sie mit für die Menschen gesundheitsschädlichen, leiden- und krankheitserregenden und gar todbringenden Giften eingesprüht werden, die sich in den Pflanzen anreichern. Und diese Giftspritzerei geschieht nur darum, weil einzig durch die Ausrottung der Insekten, die seit Urzeiten in natürlicher Weise die Nahrungspflanzen befallen, die gewaltige Gigant- und Massenproduktion der pflanzlichen Nahrungsmittelherstellung nicht mehr beeinträchtigt werden kann. Dass dabei aber auch sehr viele lebenswichtige Insekten und allerlei andere Lebewesen getötet und ausgerottet werden, das kümmert weder die Giftmischerkonzerne, die Landwirte noch Gärtnereibetriebe, wie auch nicht die Privat- und Hobbygärtner sowie die grossen Vegetabile-Nahrungsanbaukonzerne. Und das alles geschieht durch verbrecherische und verantwortungslose sowie gewissenlose Machenschaften, die als zwangsläufige Folge der Nahrungsbeschaffung aus der ungeheuren Masse Überbevölkerung hervorgehen, eben um die 9-Milliarden-Erdenmenschheit zu ernähren, wodurch aber immer mehr an Land zerstört und auch sehr viele lebenswichtige Lebewesen aller Gattungen und Arten getötet und ausgerottet werden.
What millions of tons of toxins are produced annually by the global poison corporations and spread into nature by farmers, market gardeners and large-scale industrial food crop producers in order to protect and make vegetarian food thrive is hardly comprehensible any more. This, however, corresponds to an overpopulation machination by which not only nature is slowly but surely destroyed in its entirety and all life of fauna and flora is affected in an ever more exterminating and destructive way, but also the whole of humanity, which feeds on all the vegetable food products produced. Just as the fauna and flora are poisoned by the toxins and fall ill or die from them, succumb to destruction and extinction, i.e. both the plant and fauna life-forms, this is also generally true worldwide for all Earth-humans. All the vegetable foodstuffs absorb the many toxic substances applied to them and are thus poisoned and then eaten by human beings, whereby the irresponsible manufacturers of the poisons, the chemists, poison companies and also the health authorities etc. consciencelessly and irresponsibly lie and deceive and claim that a minimal amount of a few milligrams or micrograms of the toxins is harmless and harmless to human beings. The effective fact is, however, that the smallest amount, be it also only 1 milligram (mg) = 1 thousandth of a gram = 10-3 g, or 1 microgram (µg) = 1 millionth of a gram = 10-6 g, is detrimental to health. And indeed it is the case that already 1 nanogram (ng) or one billionth of a gram is enough to cause any kind of suffering or serious illness, with various types of cancer being the most frequent, the worst and thus the most deadly. However, neither the chemists who invent all the many kinds of poisons nor the corporations that produce all the poisons nor those who, greedy for money and profit, use and spread the poisons in order to gain enormous harvests and thus accumulate horrendous financial fortunes. Was die weltweiten Giftkonzerne jährlich an Millionen von Tonnen an Toxinen produzieren, die durch die Landwirte, Gärtnereien und grossindustriellen Nahrungspflanzenproduzenten zum Schutz und zum Gedeihen von vegetabilen Nahrungsmitteln in die Natur ausgebracht werden, das ist kaum mehr nachvollziehbar. Dies aber entspricht einer Überbevölkerungs-Machenschaft, durch die nicht nur die Natur langsam, aber sicher in ihrer Gesamtheit zerstört und alles Leben der Fauna und Flora immer ausrottender und vernichtender beeinträchtigt wird, sondern auch die gesamte Menschheit, die sich von all den erzeugten pflanzlichen Nahrungsprodukten ernährt. Wie die Fauna und Flora durch die Toxine vergiftet werden und daran erkranken oder absterben, der Vernichtung und Ausrottung verfallen, also sowohl die pflanzlichen und faunaischen Lebensformen, so trifft das allgemein weltweit auch auf die gesamte Erdenmenschheit zu. All die vegetabilen Nahrungsmittel nehmen die auf sie ausgebrachten vielartigen toxischen Stoffe in sich auf und werden dieserart also vergiftet und dann von den Menschen gegessen, wobei die verantwortungslosen Hersteller der Gifte, die Chemiker, Giftkonzerne und auch die Gesundheitsbehörden usw. gewissenlos und verantwortungslos lügend und betrügend behaupten, dass eine minimale Menge von wenigen Milligramm oder Mikrogramm der Toxine für die Menschen ungefährlich und gesundheitsunschädlich sei. Die effective Tatsache ist jedoch, dass die geringste Menge, seien es also auch nur 1 Milligramm (mg) = 1 Tausendstel Gramm = 10-3 g, oder 1 Mikrogramm (µg) = 1 Millionstel Gramm = 10-6 g, die Gesundheit beeinträchtigt. Und tatsächlich ist es so, dass bereits 1 Nanogramm (ng) resp. ein Milliardstel Gramm genügt, um irgendwelche Leiden oder schwere Krankheiten hervorzurufen, wobei diverse Krebsarten die häufigsten, schlimmsten und damit die tödlichsten sind. Das aber kümmert weder die Chemiker, die all die vielartigen Gifte erfinden, wie auch nicht die Konzerne, die alle Giftstoffe herstellen, wie aber auch nicht jene, welche geld- und profitgierig die Gifte nutzen und ausbringen, um dadurch gewaltige Ernten zu gewinnen und damit wiederum horrende finanzielle Vermögen anzuhäufen.
The fact and truth is that everything is done to keep humanity alive and also to be able to supply its offspring, who continue to be born into the world irrationally, with food – along with everything else that is needed by the mass of every population in every country. But nothing of this is said to the ignorant juveniles demonstrating for a better climate and to the populations of all countries in general, because they remain stupid and ignorant and basically do not understand what they are demonstrating for. Tatsache und Wahrheit ist, dass alles geschieht, um die Menschheit am Leben zu erhalten und auch deren weiterhin unzählige unvernünftig in die Welt geboren werdende Nachkommen ebenfalls mit Nahrungsmitteln versorgen zu können – nebst allem anderen, das von der Masse jeder Bevölkerung jedes Landes benötigt wird. Davon aber wird den für ein besseres Klima demonstrierenden unbedarften Jugendlichen und überhaupt den Bevölkerungen aller Staaten nichts gesagt, folgedem sie dumm und unwissend bleiben und grundsätzlich nicht verstehen, wofür sie überhaupt demonstrieren.
What must also be said is that with the current world population, it must be thoroughly considered that in order to feed it, a mountainous area is already needed, which – as you have calculated very precisely – corresponds to a planted area of around 20 million square kilometres, i.e. as much as all of South America, the Ukraine and Spain together have in square kilometres. And these 20 million square kilometres of soil area – naturally distributed over the whole world in terms of soils that can still be planted for natural food and are still fertile in a natural way, or that only produce poison-contaminated food plants through malicious, toxic chemistry, through which many human beings fall ill with cancer and other ailments – can only be calculated for the Earth-humans' overpopulation. In addition, according to your calculations, there is a huge land area of about 31 million square kilometres, which is about the size of the whole of Africa and Germany, whereby this huge area is used exclusively for planting animal food, i.e. for animals of various kinds, which are then slaughtered and whose meat is processed into human food, the skins into leather, the bones into fertiliser meal, etc., and the entrails into meat meal, etc.. All this adds up to about 51 million square kilometres, which are needed to feed the almost 9 billion human beings on Earth today. Various countries, above all China, have been outsourcing their food production and other products of human need to other countries for decades and have been leasing or buying their soils and land because there is no longer any land available in their own countries on which food could still be grown and harvested or on which animals could still be used for meat production, etc. And these countries include other countries as well as China. And these countries include Germany, the Netherlands and Switzerland, along with other European countries, which use the soils of foreign countries in this way and thus drastically stifle their own possibilities for growing vegetarian food, etc., and also poison the landscapes and their streams and other waters as well as the atmosphere. Of course, the indigenous populations themselves suffer because they can no longer grow their own plant-based food. But this means that many of the natives of such countries starve and many also die of hunger. In this respect, there are currently around 900 million human beings worldwide who do not have enough food and are closer to death than to life. If they want to live, they have to buy the necessary food at a high price either from foreign rich states or from those who lease or buy their land and soil for their own food production, plant and plunder it, if they have the necessary financial means to do so at all, but this is usually not the case, consequently only the way to the grave remains open to them, precisely by starving to death. Was weiter gesagt werden muss, das ist die Tatsache, dass bei der gegenwärtig bestehenden Weltbevölkerung einmal gründlich zu bedenken ist, dass, um sie zu ernähren, bereits ein obergigantisches Gebiet benötigt wird, das – wie von euch sehr genau errechnet wurde – einer Pflanzfläche von rund 20 Millionen Quadratkilometern entspricht, also so viel wie ganz Südamerika, die Ukraine und Spanien zusammen an Quadratkilometern aufweisen. Und diese 20 Millionen Quadratkilometer Bodenfläche – natürlich verteilt auf die ganze Welt in bezug auf Böden, die noch für natürliche Nahrungsmittel bepflanzt werden können und noch in natürlicher Weise fruchtbar sind, oder die nur noch durch bösartige, toxische Chemie giftkontaminierte Nahrungspflanzen hervorbringen, durch die viele Menschen an Krebs und anderen Leiden erkranken – sind nur für die erdenmenschliche Überbevölkerung zu berechnen. Dazu kommt gemäss euren Berechnungen noch eine Riesenbodenfläche von rund 31 Millionen Quadratkilometern, was etwa der Grösse von ganz Afrika und Deutschland entspricht, wobei diese Riesenfläche ausschliesslich für das Anpflanzen von Tiernahrung benutzt wird, also für Tiere mancherlei Art, die dann geschlachtet werden und deren Fleisch zu menschlicher Nahrung, die Felle zu Leder, die Knochen zu Düngemehl usw. und die Eingeweide zu Fleischmehl usw. verarbeitet wird. Das zusammen macht also rund 51 Millionen Quadratkilometer aus, die gebraucht werden, um die bereits heute nahezu 9 Milliarden Menschen der Erde zu ernähren. Diverse Staaten, allen voran China, lagern ihre Nahrungsmittelproduktion und sonstigen Erzeugnisse des menschlichen Bedarfs schon seit Jahrzehnten in andere Länder aus und pachten oder kaufen deren Böden und Land, weil in den eigenen Staaten kein eigenes Land mehr zur Verfügung steht, auf dem noch Nahrungsmittel angebaut und geerntet oder noch für Tiere für die Fleischproduktion usw. genutzt werden könnten. Und zu diesen Staaten gehören nebst anderen europäischen Staaten auch Deutschland, Holland und die Schweiz, die dieserart die Böden fremder Länder nutzen und damit deren landeseigene Möglichkeiten für den vegetabilen Nahrungsmittelanbau usw. drastisch abwürgen und zudem noch die Landschaften und deren Bäche und sonstige Gewässer sowie die Atmosphäre vergiften. Dadurch leiden natürlich die einheimischen Bevölkerungen selbst darunter, weil sie eben keine eigene pflanzliche Nahrungsmittel mehr anbauen können. Das aber bedeutet, dass viele der Einheimischen solcher Länder hungern und auch viele des Hungers sterben, wobei diesbezüglich weltweit zur Zeit rund 900 Millionen Menschen sind, die nicht genug Nahrung haben und dem Tod näher sind als dem Leben. Wenn sie leben wollen, dann müssen sie entweder von fremden reichen Staaten oder von denen, die ihr Land und ihren Boden für deren eigene Nahrungsmittelproduktion pachten oder kaufen, bepflanzen und ausräubern, die notwendigen Nahrungsmittel teuer kaufen, wenn sie überhaupt die notwendigen finanziellen Mittel dazu haben, was aber in der Regel nicht der Fall ist, folglich ihnen nur der Weg ins Grab offenbleibt, eben indem sie verhungern.
What has been made clear so far with what has been said, even if only in an incomplete way, because much more would have to be said about it, there are other disastrous machinations to be mentioned, which emerge as malicious and destructive consequences from the inexorably growing overpopulation. For example, it must be seen and understood that every year not only tens of millions of new offspring are conceived and brought into the world without a second thought, as was the case in 2018 with more than 109 million, but also that every year around 100 million juveniles enter adulthood and begin to act as such. This means that these young people – at least a large proportion of them – carelessly take the right that is theirs and motorise themselves, with a motorbike or a car, that is undeniable. On the one hand, this increases the exhaust gases and the CO2 content worldwide by enormous tons from these explosive motor vehicles, and on the other hand, the atmosphere and thus also human health as well as the entire nature and its fauna and flora are dangerously impaired, even to the point of destruction, death and annihilation and extinction. However, the explosion engine exhaust gases are only a part of the whole emission disaster, because this still lurks in many other things, which hardly any human being thinks about, such as in relation to the food, respectively the nourishment, which every earthling needs. The fact is that the production and processing of food also causes enormous tonnages of CO2, as well as other toxins that are harmful to health, but which are never mentioned by the sciences and everything is kept quiet in this respect. And all these toxic emissions get into the atmosphere as well as through rain and snow into the soil and thus also back into the plant foods in which the toxins also settle and are then eaten by human beings. When it comes to greenhouse gas emissions, we should not only think of transport with explosive motor vehicles, such as cars, buses, motorbikes, ships and aeroplanes, etc., because the production and manufacture of food for earthly mankind must also be taken into account, which also produces huge amounts of greenhouse gases. Also the production of feed to feed all the huge masses of farmed animals, fish, poultry and livestock, etc., which are kept, slaughtered and produced for human meat consumption, are partly responsible for the greenhouse effect. And the food for earthly mankind contributes even much more and stronger to the fact that the greenhouse effect increases more and more violently with every new earthling that is born and drives the overpopulation even higher. So not only the endless columns of smoking cars, motorbikes, tractors, lorries, aeroplanes, ships, diesel trains and other explosion engine vehicles, but also chimneys of human dwellings, power stations and factories and many other exhaust gas guzzlers are to be named as causes of the greenhouse effect. And if this is considered, then – which must also be said in fairness – every juicy fruit, every berry, every grain and every vegetable is part of this, regardless of whether it is produced in a distant country or in one's own homeland. Was bisher mit dem Gesagten klargelegt ist, wenn auch nur in unvollständiger Weise, weil noch sehr viel mehr dazu zu sagen wäre, so sind noch andere desaströse Machenschaften zu nennen, die als bösartige und zerstörende Folgen aus der unaufhaltsam wachsenden Überbevölkerung hervorgehen. So muss gesehen und verstanden werden, dass jedes Jahr nicht nur Zigmillionen neue Nachkommen völlig unüberlegt gezeugt und zur Welt gebracht werden, wie eben 2018 mehr als 109 Millionen, sondern dass jedes Jahr auch rund 100 Millionen Jugendliche ins Erwachsenenalter hineingelangen und als solche zu handeln beginnen. Das bedeutet, dass diese – zumindest ein grosser Teil von ihnen – sich unbedacht das ihnen zustehende Recht nehmen und sich motorisieren, eben mit einem Motorrad oder Auto, das ist ja wohl unbestreitbar. Dadurch steigern sich einerseits weltweit die Abgase resp. der CO2-Gehalt um ungeheure Tonnenwerte aus diesen Explosionsmotorfahrzeugen, wie anderseits die Atmosphäre und damit auch die menschliche Gesundheit sowie die gesamte Natur und deren Fauna und Flora gefährlich und bis hin zur Zerstörung, zum Tod und zur Vernichtung und Ausrottung beeinträchtigt werden. Die Explosionsmotorfahrzeugabgase sind jedoch nur ein Teil des gesamten Emissionsdesasters, denn dieses lauert noch in vielen anderen Dingen, worüber sich kaum ein Mensch Gedanken macht, wie z.B. in bezug auf das Essen resp. die Nahrung, die jeder Erdling benötigt. Tatsache ist nämlich, dass auch die Produktion und Aufbereitung der Nahrung ungeheure Tonnagen von CO2 verursacht, wie auch andere daraus hervorgehende gesundheitsbeeinträchtigende Giftstoffe, von denen jedoch auch von den Wissenschaften nie die Rede ist und diesbezüglich alles verschwiegen wird. Und all diese Giftemissionen gelangen in die Atmosphäre sowie durch Regen und Schnee in den Boden und damit auch wieder in die pflanzlichen Nahrungsmittel, in denen sich die Giftstoffe auch festsetzen und dann von den Menschen gegessen werden. Beim Ausstoss von Treibhausgasen darf also nicht nur an den Verkehr mit Explosions-motorfahrzeugen gedacht werden, wie eben Automobile, Busse, Motorräder, Schiffe und Flugzeuge usw., denn effectiv sind auch die Produktion und Fertigung der Nahrung für die irdische Menschheit miteinzubeziehen, wodurch ebenfalls Unmengen Treibhausgase produziert werden. Auch die Herstellung von Futtermitteln zur Fütterung all der herangezüchteten riesigen Massen Tiere, Fische, Geflügel und Getier, usw., die für die menschliche Fleischbedarf-Nahrung gehalten, geschlachtet und gefertigt werden, sind mitverantwortlich für den Treibhauseffekt. Und das Essen resp. die Nahrung für die irdische Menschheit trägt sogar noch sehr viel mehr und stärker dazu bei, dass der Treibhauseffekt stetig gewaltiger ansteigt, und zwar mit jedem neuen Erdling, der geboren wird und die Überbevölkerung weiter in die Höhe treibt. Also sind nicht nur die unendlichen Kolonnen von qualmenden Autos, Motorrädern, Traktoren, Lastkraftwagen, Flugzeugen, Schiffen, Dieseleisenbahnen und sonstigen Explosionsmotorvehikeln, sondern auch Schornsteine von menschlichen Wohnstätten, Elektrizitätswerken und Fabriken und viele andere Abgasschleudern als Ursachen des Treibhauseffektes zu nennen. Und wird das betrachtet, dann gehört dazu – was fairerweise auch gesagt werden muss – jede saftige Frucht, jede Beere, jedes Korn und jedes Gemüse, und zwar egal ob es in einem fernen Land oder in der eigenen Heimat produziert wird.
I would now like to say, if I remember the recent teaching correctly, that vegetables, berries and fruits – as well as all other vegetable foods – also become CO2 guzzlers if they are consumed outside the production and harvesting periods, and this is because their CO2 levels are increased by transport and storage on the one hand, but also by transport from the storage depots to the final sellers on the other. Then there is the further increase in CO2 due to the transport of the food to the buyer's home, as more greenhouse gases then develop during the preparation and cooking of the food, which means that more and more of these gases are produced than is the case with the mere consumption of fresh vegetables. Sagen will ich nun in weiterer Folge, dass, wenn ich mich richtig an die kürzliche Belehrung erinnere, dass auch Gemüse, Beeren und Früchte – wie auch alle anderen vegetabilen Nahrungsmittel – zu CO2-Schleudern werden, wenn sie ausserhalb der Produktions- und Erntezeiten konsumiert werden, und zwar darum, weil sich deren CO2-Werte einerseits durch den Transport und die Einlagerung erhöhend verändern, anderseits aber auch durch den Transport von den Einlagerungsdepots zu den Endverkäufern. Danach kommt der weitere CO2-Anstieg durch den Transport der Nahrungsmittel ins Haus der Käufer, wie sich dann auch bei der Auf- und Zubereitung des Essens noch mehr Treibhausgase entwickeln, folgedem also immer mehr dieser Gase entstehen, als dies allein der Fall ist durch den blossen Verbrauch von frischem Gemüse.

Another thing is also to be addressed, which relates to vegetarianism and veganism, whereby stupid troublemakers weakly and nonsensically insult human beings who eat only plant food as herbivores, plant murderers and the like, just as they on the other hand idiotically insult meat eaters as animal murderers and so on. The fact is that some live their vegetarianism and veganism and others their omnivorous way of life, as it has been given to the human life-form since time immemorial. Unfortunately, however, as a result of religious doctrines, lies, conspiracy theories, false information and false views, etc., the human beings of the Earth have become deluded into believing that human beings should only consume plant foods and the like and not kill animals and therefore also not eat meat. And this happens because, due to their ignorance, they cannot understand the natural-creative laws and their effective naturalness, which is related to the fact that human beings are omnivores. I have a few explanatory things to say about this, which means that I am digressing somewhat from the actual topic and must also make it clear that I am not taking sides with omnivores or meat eaters, nor with vegetarians and vegans, but am simply explaining what I am effectively explaining in terms of reality and its only truth.

Eine weitere Sache ist auch anzusprechen, die sich auf den Vegetarismus und Veganismus bezieht, wobei durch dumme Stänkerer schwach- und unsinnig die Menschen, die nur pflanzliche Nahrung essen, als Pflanzenfresser, Pflanzenmörder und dergleichen beschimpft werden, wie diese anderseits aber auch die Fleischesser idiotisch als Tiermörder usw. beschimpfen. Tatsache ist, dass eben die einen ihrem Vegetarismus und Veganismus und die anderen ihrer Allesesserform leben, wie es seit Urzeiten der menschlichen Lebensform vorgegeben ist. Leider sind die Menschen der Erde jedoch infolge religiössektiererischer, durch Fanatiker erphantasierter Irrlehren, Lügen, Verschwörungstheorien, Falschinfor-mationen und Falschansichten usw. irrend einem Glauben verfallen und wähnen in ihrer Einbildung, dass der Mensch allein pflanzliche Nahrungsmittel und dergleichen konsumieren und keine Tiere töten und deshalb auch kein Fleisch essen soll. Und dies geschieht, weil sie infolge ihrer wissensmässigen Unbedarftheit die natürlich-schöpferische Gesetzmässigkeit und deren effective Natürlichkeit nicht verstehen können, die eben darauf bezogen ist, dass der Mensch nun einmal ein Allesesser ist. Dazu ist einiges erklärend zu sagen, was bedingt, dass ich etwas vom eigentlichen Thema abschweife und auch klarlegen muss, dass ich dabei weder für die Allesesser resp. Fleischesser noch für die Vegetarier und Veganer Partei ergreife, sondern einfach nur erklärend darlege, was ich tachelesgemäss in bezug auf die Wirklichkeit und deren einzige Wahrheit effectiv klarlege.
Omnivorousness and thus also meat-eating, as well as vegetarianism and veganism, correspond to that which is also inherent in all the various life-forms existing in the wild as well as adapted in the sphere of human beings, such as pigs, dogs and many other living beings of all genera and species. Unfortunately, vegans and vegetarians as well as omnivores do not want or understand that they are following an unrealistic delusion, because they are not able to perceive reality and its truth and therefore not able to comprehend it. Many of them have false views and opinions due to religious-sectarian misguided beliefs, while others are not allowed to eat meat or vegetarian products due to intolerance or illness. Others, however, have an aversion to any vegetarian or meat food for undefinable reasons, or they resist consuming such food for reasons unknown to themselves. But vegetarianism, like veganism, is usually based on incorrect assessments of the laws of nature, as well as in stupid and mendacious new religious claims made up by fanatical delusionists, which they reinterpret through new interpretations of the Bible and other 'holy' books. And it is precisely through this that the greatest lies, deceptions and conspiracy theories arise, because in modern times scriptural falsifiers and conspiracy theorists also falsify and reinterpret the stupidities that lead earthlings astray and drive them crazy in the Christian Bible and other religious books. And so it happens also with regard to the Bible verse of Genesis 9:3, which is supposed to have been said by none other than God Himself, which is of course absolute nonsense, but is supposed to have been stated: "Let everything that stirs and lives serve you for food; like the green plants, I leave everything to you." But it may also happen as a result of false love of animals, etc., but also because it is lied about that a God has forbidden the eating of meat, as is claimed in modern times, for example, by the lying and all-twisting Bible falsifiers. Die Allesesserei und damit auch das Fleischessen, wie auch das Vegetarische und Veganische, entsprechen dem, wie es auch allen in der freien Natur existierenden sowie auch im Lebensbereich der Menschen angepassten verschiedenen Lebensformen eigen ist, wie z.B. den Schweinen, Hunden und vielen anderen Lebewesen aller Gattungen und Arten. Leider wollen oder verstehen Veganer und Vegetarier sowie die Allesesser tatsächlich nicht, dass sie einem unrealistischen Wahnglauben nachhängen, weil sie durch irgendwelche fadenscheinige, ihnen einsuggerierte Einbildungen usw. die Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht wahrzunehmen und folgedessen auch nicht nachzuvollziehen vermögen. Viele von ihnen haben durch religiös-sektiererisch suggerierte Irreführungen falsche Ansichten und Meinungen, während andere infolge Unverträglichkeit oder wegen Krankheit keine Fleisch- oder Vegetabilprodukte essen dürfen. Andere jedoch haben aus undefinierbaren Gründen einen Widerwillen gegen jegliche Vegetabiloder Fleischnahrung, oder sie wehren sich aus ihnen selbst unbekannten Regungen gegen das Konsumieren solcher Nahrungsmittel. Der Vegetarismus, wie auch der Veganismus, beruhen aber in der Regel auf unrichtigen Beurteilungen der Naturgesetze, wie auch in dummen und verlogenen, durch fanatische Gotteswahngläubige erlogene neue Religionsbehauptungen, die sie durch Neuinterpretationen der Bibel und anderer ‹heiliger› Bücher uminterpretieren. Und genau dadurch entstehen die grössten Lügen, Betrügereien und Verschwörungstheorien, weil nämlich in der Neuzeit von Schriftenverfälschern und Verschwörungstheoretikern auch die Dummheiten neu verfälscht und uminterpretiert werden, die in der christlichen Bibel und in anderen Religionsbüchern die Erdlinge in die Irre führen und verrückt machen. Und so geschieht es auch in bezug auf den Bibelvers der Genesis 9,3, der angeblich von keinem geringeren als Gott selbst gesagt worden sein soll, was natürlich absoluter Quatsch ist, jedoch genannt sein soll: «Alles, was sich regt und lebt, diene euch zur Nahrung; wie die grünen Pflanzen überlasse ich euch alles.» Es mag aber auch infolge falscher Tierliebe usw. geschehen, wie aber auch, weil dahergelogen wird, dass ein Gott das Fleischessen untersagt habe, wie in der Neuzeit z.B. lügnerisch durch die verlogenen und alles verdrehenden Bibelverfälschungsfritzen behauptet wird.
Probably every Christian knows this moronic Bible verse and it explains to everyone why human beings are allowed to eat meat and animal products. In the beginning, the relationship between God, human beings and animals is said to have been harmonious and in harmony with each other and life in paradise was full of peace, at least that is what the Bible suggests for its believers. Diesen schwachsinnigen Bibelvers kennt wohl jeder Christenmensch und er erklärt jedem, warum die Menschen Fleisch und tierische Produkte essen dürfen. Am Anfang soll die Beziehung zwischen Gott, den Menschen und den Tieren harmonisch und im Einklang miteinander gestanden haben und das Leben im Paradies voller Frieden gewesen sein, so jedenfalls legt es die Bibel für ihre Gläubigen nahe.
Furthermore, the imaginary God is also said to have said to the human beings in Genesis 1:29–30: "For food I will give you the seeds of plants and the fruit that grows on trees, all over the Earth. But to the land animals and to the birds and to everything that creeps on the ground, to all creatures that have the breath of life in them, I assign grasses and leaves for food." Weiter soll der imaginäre Gott in Genesis 1, 29–30 zu den Menschen auch gesagt haben: «Als Nahrung gebe ich euch die Samen der Pflanzen und die Früchte, die an den Bäumen wachsen, überall auf der ganzen Erde. Den Landtieren aber und den Vögeln und allem, was auf dem Boden kriecht, allen Geschöpfen, die den Lebenshauch in sich tragen, weise ich Gräser und Blätter zur Nahrung zu.»
And if the Bible is considered further, then also the herald Jmmanuel – who is slanderously called Jesus, Christ and Son of God by the delusionists – taught other than a crazy prohibition of eating meat. He was neither the Son of God nor a vegetarian or vegan. This, however, in addition to monstrous lies, is also rightly stated in the Bible that he ate fish according to Luke 24:42–43 and also lamb according to Luke 22:8–15. Jmmanuel also distributed fish and bread at the feeding of the alleged '5,000' – where in reality and truth a group of only a few dozen human beings was present and thus not 5,000 earthlings. In fact, only about 250 persons were present at this Sermon on the Mount and the multiplication of fish and bread, and only a few men were present, contrary to the claim of lies in John chapter 6, verse 10 in the New Testament. Mainly there were only women and children who listened to Jmmanuel's explanations and also followed him up the 'mountain', which in reality was only a small hill. So the 5 barley loaves and the 2 fishes, which Jmmanuel had multiplied by his powers of consciousness, were needed for only about 250 human beings resp. women and children as well as for 40 men, but not for their 5,000. Effectively it would have been extremely strange if Jmmanuel had been a vegetarian or vegan. Also in a vision of the apostle Peter, it is explained in the New Testament that Jmmanuel had declared all food to be pure, including the flesh of animals, as can be looked up in Acts 10:10–15. Even after the great flood at the time of Noah, the alleged God-creator gave permission to the human beings to eat meat, as also in Genesis 9:2–3 God never revoked this permission. Of course, these are only fables, but in this respect they are the oldest in the Christian world, but now in modern times they are falsified by sectarian and fanatical liars and conspirators and suggested to the delusional believers in God as the 'truth doctrine of a Creator or God', who believe all this nonsense and fall for it unthinkingly. And this has been the case since time immemorial, also with regard to the vegetarianism and veganism of the Essenes, who were not early Christians but a religious group in ancient Judaism, while Christians, among others, have lied since time immemorial that they were early Christians and that these first Christians were vegetarians because God wanted that animals should never be slaughtered and eaten. But these are nothing more than fables, lies and fantasies of earthlings who are under the delusion of God, because on the one hand there has never been a creator God, there is no creator God and there never will be a creator God, because since the beginning of time only the creation of universal consciousness as pure spiritual energy has existed, It also exists in this way today and will exist in this way until the end of its time, until it changes and enters the next higher level 'Absolute-Absolutum', as described in my explanations 'Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Origin of All Existence'. Und wird die Bibel weiter betrachtet, dann hat auch der Künder Jmmanuel – der von den Wahngläubigen verleumdend Jesus, Christus und Gottessohn genannt wird – anderes gelehrt als ein verrücktes Verbot des Fleischessens. Er war weder Gottessohn noch ein Vegetarier oder Veganer. Das zeichnet nebst ungeheuren Lügen jedoch richtigerweise auch die Bibel aus, dass er gemäss Lukas 24, 42–43 Fisch und nach Lukas 22, 8–15 auch Lamm gegessen hat. Jmmanuel hat auch bei der Speisung der angeblichen ‹5000› – bei der in Wirklichkeit und Wahrheit eine nur wenige Dutzend Menschen umfassende Gruppierung anwesend war und also nicht 5000 Erdlinge – Fisch und Brot verteilt. Effectiv waren bei dieser Bergpredigt und der Vermehrung von Fisch und Brot nur gerademal rund 250 Personen zugegen, und zwar waren nur wenige Männer dabei, entgegen der Lügenbehauptung bei Johannes Kap. 6, Vers 10 im Neuen Testament. Hauptsächlich waren es nur Frauen und Kinder, die den Ausführungen von Jmmanuel lauschten und ihm auch auf den ‹Berg› folgten, der in Wirklichkeit nur ein kleiner Hügel war. Also wurden die 5 Gerstenbrote und die 2 Fische, die Jmmanuel durch seine Bewusstseinskräfte vermehrt hatte, für nur rund 250 Menschen resp. Frauen und Kinder sowie für 40 Männer gebraucht, jedoch nicht für deren 5000. Effectiv wäre es äusserst seltsam gewesen, wenn Jmmanuel ein Vegetarier oder Veganer gewesen wäre. Auch in einer Vision des Apostels Petrus wird im Neuen Testament ja erklärt, dass Jmmanuel alles Essen als rein erklärt hatte, inklusive dem Fleisch der Tiere, wie in der Apostelgeschichte 10, 10–15 nachgeschlagen werden kann. Auch nach der grossen Sintflut zur Zeit von Noah gab der angebliche Gottschöpfer den Menschen die Erlaubnis, Fleisch zu essen, wie auch bei 1. Mose 9, 2–3 Gott diese Erlaubnis nie aufgehoben hat. Natürlich sind das nur Fabeln, doch sie sind diesbezüglich die ältesten in der Christenwelt, die nun aber in der Neuzeit durch sektiererische und fanatische Lügner und Verschwörer verfälscht und den Gotteswahngläubigen als ‹Wahrheitslehre eines Schöpfers resp. Gottes› suggeriert werden, die den ganzen Unsinn glauben und ihm unbedacht verfallen. Und das ist schon seit alters her so, auch in bezug auf den Vegetarismus und Veganismus der Essener resp. Essäer, die keine frühen Christen waren, sondern eine religiöse Gruppe im antiken Judentum, während aber unter anderem von Christen seit alters her dahergelogen wird, dass es sich um frühe Christen gehandelt habe und diese ersten Christen Vegetarier gewesen seien, weil Gott gewollte habe, dass nie Tiere geschlachtet und gegessen werden sollten. Das aber sind nichts anderes als Fabeln, Lügen und Phantastereien von einem Gotteswahnglauben verfallenen Erdlingen, denn einerseits hat es nie einen Schöpfergott gegeben, gibt es keinen und wird es nie einen geben, weil seit allem Urbeginn einzig nur die Schöpfung Universalbewusstsein als reingeistige Energie gegeben war, auch heute in dieser Weise existiert und bis ans Ende ihrer Zeit so existieren wird, bis sie sich wandelt und in die nächsthöhere Ebene ‹Absolutes Absolutum› eingeht, wie dies in meinen Ausführungen ‹Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ur-Ursprung aller Existenz› beschrieben wird.
Now, why human beings kill animals, which they then eat for food, that was already the case from the very beginning of first-human existence, because in a completely natural way even primitive human beings were hungry and had to feed themselves, consequently they did the obvious thing and invented hunting animals etc., hunted them, killed them and ate their flesh. And since there were no religions, sects, cults or delusions of God in prehistoric times, there was also no cry for early humans to consume meat. It was only when delusions about a 'higher might' and thus deities and religions were fantasised that Christianity in particular came up with the 10 Commandments, especially the 5th Commandment: "Thou shalt not eat meat. When Christianity came along with the 10 Commandments, especially the 5th Commandment: "Thou shalt not kill", which then gave rise to particularly strange murderous blossoms in Christianity and continues to do so, vegetarianism and veganism also came along, based on completely false and crazy delusions and delusion-related misunderstandings, which continue to persist delusionally to this day. And these delusions regarding a Creator God – who is always imaginary in any case – having forbidden the killing of animals for food and the eating of their flesh, not only correspond to a conspiracy theory, but to a delusional misleading of the kind with regard to the believers in God's delusion, as well as to absolute imbecility and deceit. Nun, warum Menschen Tiere töten, die sie dann als Nahrung essen, das war schon von allem Anfang der erstmenschlichen Existenz an so, denn in völlig natürlicher Weise hatten schon die Urmenschen Hunger und mussten sich ernähren, folglich sie das Nächstliegende taten und eben die Jagd auf Tiere usw. erfanden, diese jagten, töteten und deren Fleisch assen. Und da es zur Urzeit weder Religionen, Sekten, Kulte noch Gotteswahngläubigkeit gab, schrie auch kein Hahn danach, dass die Frühmenschen Fleisch konsumierten. Erst als Wahneinbildungen in bezug auf eine ‹Höhere Macht› und damit Gottheiten und Religionen erphantasiert wurden, wobei insbesondere das Christentum dann mit den 10 Geboten, speziell eben mit dem 5. Gebot kam: «Du sollst nicht töten», das beim Christentum dann besonders seltsame mörderische Blüten trieb und weiterhin treibt, kamen damit dann auch der Vegetarismus und Veganismus auf, und zwar beruhend auf völlig falschen und verrückten Wahneinbildungen und wahnbedingten Missverständnissen, die bis heute weiter wahnmässig fortbestehen. Und diese Wahneinbildungen in bezug darauf, dass ein Schöpfergott – der in jedem Fall immer imaginärer Natur ist – das Töten von Tieren zu Nahrungszwecken und das Essen von deren Fleisch verboten habe, das entspricht nicht nur einer Verschwörungstheorie, sondern einer wahngläubigen Irreführung sondergleichen in bezug auf die Gotteswahngläubigen, wie auch einem absoluten Schwachsinn und Lug und Betrug.
In fact, it was not the church holidays, such as Christmas as the 'festival of love', that invented meat eating, because meat consumption and delusion of God belonged together in all religions from the beginning, whereby Earth-humans were also shaped in this respect and animal sacrifices were offered to the imaginary gods and goddesses in religious-sectarian delusion of God – in addition to human sacrifices – in order to appease these allegedly wrathful deities. This is what happened in all ancient idolatrous cults, as well as in priestly Judaism and among the early Christians, from whom first Catholicism and then, through the Reformation, Protestantism emerged. But everything happened equally in all religions, sects and cults, etc. Effectiv waren es nicht erst die kirchlichen Feiertage, wie z.B. Weihnachten als ‹Fest der Liebe›, die das Fleischessen erfunden hatten, denn der Fleischkonsum und Gotteswahnglaube gehörten von Anfang an bei allen Religionen zusammen, wodurch diesbezüglich auch die erdenmenschliche Gesellschaft geprägt wurde und in religiös-sektiererischem Gotteswahnglauben den imaginären Göttern und Göttinnen Tieropfer – nebst Menschenopfern – dargebracht wurden, um diese angeblichen zornigen Gottheiten damit zu besänftigen. So geschah es in allen antiken Götzenkulten, wie auch im priesterlichen Judentum sowie bei den frühen Christen, aus denen erst der Katholizismus und dann durch die Reformation der Protestantismus hervorgegangen ist. Doch alles geschah gleichermassen bei allen Religionen, Sekten und Kulten usw.
In all religions and cults, it was the priests who, in addition to their delusion of God, also killed animals as butchers and disemboweled them on the altar with a knife, and then burned a certain part of them on the altar, while the rest of the meat was roasted and eaten. As a rule, the priests received the remaining and larger part, while a smaller 3rd part was given to the person who paid or donated the sacrificial animal and gave it to the priest for slaughter. But what the delusional believers in God or the religious-sectarian delusional earthlings are doing nowadays with the old word of the Hebrews, which has been distorted to the core by Christians, with "Thou shalt not murder", from "The 10 words that God spoke", which they falsify as the 5th commandment of the Bible, "Thou shalt not murder". This surpasses the worst frauds, falsifications, lies and deceptions ever invented. Moreover, the whole of the converted reality and truth leads to the rampant delusions and mendacious and fraudulent consequences that cause misery and millions of deaths from starvation in the world, through the lie that human beings should not kill animals and eat their flesh. Bei allen Religionen und Sekten waren es die Priester, die nebst ihrer Gotteswahnheuchelei gleichzeitig auch als Schlächter Tiere töteten und sie auf dem Altar mit dem Messer ausweideten, um dann anschliessend einen gewissen Teil davon auf dem Altar zu verbrennen, während das restliche Fleisch gebraten und gegessen wurde. In der Regel bekamen die Priester den restlichen und grösseren Teil, während ein kleinerer 3. Teil demjenigen übergeben wurde, der das Opfertier bezahlte oder spendete und es dem Priester zur Schlachtung gab. Doch was heutzutage jedoch die Gotteswahngläubigen resp. die religiös-sektiererisch-glaubenswahnbefallenen Erdlinge mit dem durch Christen abgrundtief verfälschten alten Wort der Hebräer betreiben, eben mit «Du sollst nicht morden», aus ‹Die 10 Worte, die Gott gesprochen hat›, das sie verfälscht als das 5. Gebot der Bibel «Du sollst nicht töten» als Wille Gottes deklarieren, das übertrifft wohl die schlimmsten jemals erfundenen Betrügereien, Fälschungen, Lügen und Irreführungen. Ausserdem führt das Ganze der umfunktionierten Wirklichkeit und Wahrheit zu den grassierenden Wahneinbildungen und verlogenen und betrügerischen Folgen, die Not und Elend sowie millionenfachen Hungertod in der Welt hervorrufen, und zwar durch die Lüge, dass der Mensch keine Tiere töten und deren Fleisch nicht essen soll.
For the human beings of the Earth, meat is a natural and precisely natural foodstuff, whereby the breeding of animals, livestock and feathers, etc., and thus the keeping of all the life-forms that are to serve as food for human beings, are, however, to be cared for and treated cleanly, justly, correctly and as living beings worthy of life. This, however, also refers to the entire plant world, for all the genera and species belonging to it are also living beings, which is why they also require the honour and dignity that must be accorded them. But now, in relation to the world of life-forms which live in the wild or which are kept for slaughter for human food, no form of cruelty of any kind to animals, no crude ill-treatment, no starvation or drought etc. of animals, livestock, feathered fowl and all other life-forms of all genera and species shall be permitted. All life-forms are – in the same way as the human beings – classified in life and consequently, with increasing age, all of them become weaker physically, but also psychologically and in terms of consciousness – or instinctively and instinctively – and die at some point. However, life requires all life-forms – whether human beings, animals, birds and feathered creatures, insects, fish, amphibians and reptiles, etc., as well as all other living beings of all genera and species – to have their own food, be it vegetarian or carnal, because only by providing all of them with the nourishment to which they are entitled and which is specifically geared to them, can it be prevented that an entire species does not die out after some time. Fleisch ist für die Menschen der Erde ein natürliches und eben naturgegebenes Nahrungsmittel, wobei die Tier- und Getier- sowie Federviehzucht usw. und damit die Haltung all der Lebensformen, die den Menschen als Nahrung dienen sollen, jedoch sauber, gerecht, richtig und als Lebewesen lebenswürdig gepflegt und zu behandeln sind. Das aber bezieht sich auch auf die gesamte Pflanzenwelt, denn auch alle dieser angehörenden Gattungen und Arten sind Lebewesen, weshalb auch sie der Ehre und Würde bedürfen, die ihnen entgegengebracht werden müssen. Doch nun bezogen auf die Welt der Lebensformen, die einerseits in der freien Natur leben oder die zur Schlachtung für menschliche Nahrung gehalten werden, soll keinerlei Form irgendwelcher Tierquälerei, kein rohes Misshandeln, kein Hungern- oder Dürstenlassen usw. von Tieren, Getier, Federvieh und allen anderen Lebensformen aller Gattungen und Arten erlaubt sein. Alle Lebensformen sind – gleicherart wie der Mensch – ins Leben eingeordnet und folgedem werden alle mit zunehmendem Alter körperlich resp. physisch, wie aber auch psychisch und bewusstseinsmässig – oder instinkt- und triebmässig – schwächer und sterben irgendwann. Das Leben bedingt aber für alle Lebensformen – egal ob bei den Menschen, Tieren, dem Getier und Federvieh, Insekten, Fischen, Amphibien und Reptilien usw. sowie bei allen anderen Lebewesen aller Gattungen und Arten –, dass sie alle ihre auf sie abgestimmte Nahrung haben, sei es vegetabile oder fleischliche, denn nur dadurch, indem alle ihre ihnen zustehenden und spezifisch auf sie ausgerichteten Nährmittel haben, kann verhindert werden, dass nicht nach einiger Zeit eine ganze Spezies ausstirbt.
Regardless of whether it is for human beings, animals, creatures or plants, it is always, absolutely and inevitably necessary that their offspring or their descendants, after birth, are assigned to the new becoming and sprouting, etc., and thus grow up physically or physically and become adults. According to the natural laws, it is inevitable that learning and thus knowledge is gained through experience and conscious thought, as is the case with human beings. This is in contrast to the functioning instincts of animals, feathered creatures, etc., which also give rise to effective feelings and, from these, to psychical impulses. This is especially the case with mammals of all genera and species, as well as with various animals and other life-forms – just as it is with human beings – all of which can be affected by weak to strongest and deepest psychic impulses and can be moved to tears by joy, sadness and pain, just as human beings can. Consequently, in addition to the foodstuffs applicable to the life-forms, the offspring must also be taken into consideration, for only if they can maintain their life and also provide for the necessary offspring will their species and kind be preserved. In human beings, many animals and many creatures, etc., living offspring are born, while other living beings lay eggs. Further, it is to be said that in the plant world, by the touch of insects and birds etc. or by the wind for reproduction etc. Pollen from seed plants is dispersed and other plants are also pollinated and thereby fertilised and stimulated to continue to exist, etc. However, whatever the details of reproduction look like, according to the laws of nature, all life-forms of every species and kind need in their own special way their own appropriate food and their very own possibility of reproduction, on the one hand to maintain their own life and to be able to live, and on the other hand to ensure the survival and continued existence of their own species through offspring. In this context, it is also important that living beings – starting with human beings and including all animals, all creatures, the millions of insects, all feathered creatures, amphibians, fish, birds and reptiles, etc. – pass on their vital characteristics to their offspring through their genes/genetics, which is also the reason why many species can be assigned to certain genera. Human beings – as well as certain higher animal life-forms – are also endowed with characteristics such as intelligence, but also, under certain circumstances, with a higher instinctual thought world, etc., which is also dependent on genes, among other things. Ganz egal ob für den Menschen, für Tiere, Getier oder Pflanzen ist es immer, durchaus und unabwendbar notwendig, dass ihr Nachwuchs resp. ihre Nachkommenschaft nach der Geburt dem neuen Werden und Spriessen usw. eingeordnet ist, und also physisch resp. körperlich heranwächst und erwachsen wird. Dabei ist es gemäss den natürlichen Gesetzmässigkeiten unabwendbar, dass durch Erleben und Erfahren sowie durch die bewusste Gedankenwelt gelernt und damit Wissen gewonnen wird, wie dies beim Menschen der Fall ist. Dies, während bei Tieren, Federvieh und Getier usw. funktionierende Instinkte entstehen, wie aber auch aus dem Instinktsinnen effective Gefühle und daraus wieder um psy-chische Regungen hervorgehen. Dies ist ganz besonders bei Säugetieren aller Gattungen und Arten der Fall, wie auch bei diversem Getier und anderen Lebensformen – wie eben genauso beim Menschen –, die allesamt von schwachen bis stärksten und tiefsten psychischen Regungen befallen und durch Freude, Trauer und Schmerz ebenso zu Tränen gerührt werden können, wie eben auch der Mensch. Folgedem gehört zum Ganzen auch, dass nebst den auf die Lebensformen zutreffenden Nahrungs mitteln auch die Nachkommenschaft in Betracht gezogen werden muss, denn nur wenn sie ihr Leben erhalten und auch für den notwendigen Nachwuchs sorgen können, wird ihre Gattung und Art erhalten. Bei den Menschen, vielen Tieren und vielem Getier usw. wird lebender Nachwuchs zur Welt gebracht, während andere Lebewesen Eier legen. Weiter ist zu sagen, dass in der Pflanzenwelt durch Berührung von Insekten und Vögeln usw. oder durch den Wind zur Fortpflanzung usw. Pollen von Samenpflanzen verstäubt und auch andere Pflanzen bestäubt und dadurch zum Weiterbestehen usw. befruchtet und angeregt werden. Wie jedoch im Detail die Fortpflanzung auch immer aussieht, so benötigen gemäss den Naturgesetzmässigkeiten alle Lebensformen jeder Gattung und Art auf ihre ganz spezielle Art und Weise ihre ihnen angemessene Nahrung und ureigene Fortpflanzungsmöglichkeit, einerseits, um das eigene Leben zu erhalten und leben zu können, und anderseits, um durch Nachkommenschaft das Überleben und Weiterleben der eigenen Spezies zu gewährleisten. Dabei ist es auch wichtig, dass die Lebewesen – vom Menschen ausgehend über alle Tiere, alles Getier, die millionenfache Insektenwelt, alles Federvieh, die Amphibien, Fische, Vögel und Reptilien usw. – ihre lebenswichtigen Eigenschaften durch ihre Gene/Genetik auf ihre Nachkommen vererben, was auch der Grund dafür ist, dass viele Arten bestimmten Gattungen zugeordnet werden können. Dem Menschen – wie auch gewissen höheren tierischen Lebensformen – sind auch Eigenschaften wie ein Intelligentum eigen, wie aber unter Um-ständen auch eine höhere Instinktgedankenwelt usw., was unter anderem auch von den Genen abhängig ist.
As for human beings, breathing is necessary for all living things, from the smallest and tiniest to the largest life-forms of all genera and species, which also includes the entire plant world. The human being – as well as all other living beings – needs oxygen in order to maintain the function of the cells, because without it no life-form would be able to live, because its cells would immediately die. Human beings breathe through their lungs, as do animals and various creatures, etc., while fish have gills and air bladders for underwater breathing. Another form of respiration is skin respiration, which carries out gas exchange through the skin, which is also fundamentally the case with human beings, but is not sufficient to guarantee their life and survival, so skin respiration is only a helpful additional factor for them. Wie für den Menschen, ist das Atmen für alles Lebendige notwendig, und zwar von den kleinsten und winzigsten bis hin zu den grössten Lebensformen aller Gattungen und Arten, wozu auch die gesamte Pflanzenwelt gehört. Der Mensch – wie auch alle anderen Lebewesen – bedarf dabei des Sauerstoffs, um die Funktion der Zellen aufrechtzuerhalten, denn ohne diesen wäre keine Lebensform fähig zu l eben, denn deren Zellen würden umgehend absterben. Der Mensch atmet dabei durch seine Lungen, wie auch Tiere und diverses Getier usw., während Fische für die Unterwasseratmung Kiemen und die Luftblase zur Verfügung haben. Eine weitere Form der Atmung ist in der Hautatmung gegeben, die den Gasaustausch über die Haut vollzieht, was grundlegend auch beim Menschen der Fall ist, jedoch nicht ausreicht, um ihm das Leben und Überleben zu gewährleisten, folgedem die Hautatmung für ihn nur einem hilfreichen Zusatzfaktor entspricht.
Finally, it should be said that there are many ways of locomotion for all life-forms – human beings, animals, amphibians, birds, bats, aquatic creatures and reptiles, etc. – and in this respect movements are of enormous importance, depending on the genus and species, such as running, swimming, climbing, hopping, jumping, turning, flying, running, wiggling and crawling. And this is also the case in the entire plant world, although the movements of plants are much slower than those of living creatures that are not stationarily bound to the ground but can move freely on their own legs over the ground or with wings through the air. Letztendlich ist noch zu sagen, dass es viele Möglichkeiten der Fortbewegung für alle Lebensformen gibt – Mensch, Tier, Getier, Amphibien, Vögel, Fledermäuse, Wasserlebewesen und Reptilien usw. –, wobei diesbezüglich Bewegungen von enormer Bedeutung sind, und zwar je nach Gattung und Art, wie das Rennen, Schwimmen, Klettern, Hüpfen, Springen, Drehen, Fliegen, Laufen, Schlängeln und Kriechen. Und das ist auch der Fall in der gesamten Pflanzenwelt, wobei die Bewegungen der Pflanzen jedoch sehr viel langsamer ablaufen als bei Lebewesen, die nicht stationär an den Boden gebunden sind, sondern sich frei auf eigenen Beinen über den Erdboden oder mit Flügeln durch die Lüfte bewegen können.
The movements of plants – be they grasses, flowers or blossoms, mosses, fungi or lichens, etc. – take a long time and cannot usually be perceived by the human eye and its other senses, except when the plants are moved by winds, such as leaves, stalks, plant shoots and reeds etc. The rising and blossoming of flowers and blossoms or the like, however, takes a long time and can only be perceived and seen by the human being through long-time cinematic slow-motion recordings and by looking at the recordings later, whereby in general all their movements are designed for their physique and oriented towards their living environment, which precisely demand certain possibilities of movement from them, whereby in this respect the moment of stimulus must also be taken into account, because in every respect all living beings react completely differently to different stimuli. Therefore, it is to be said in this respect that every life-form has its individual characteristics, such as the human being who can see, hear, smell and taste, as a result of which – but only when he perceives something in his environment, such as a certain smell – he is struck by a stimulus perception, which in this case happens precisely through the nose, which then perceives these stimuli. Effectively, it is absolutely vital for human beings, as well as for all animals, all creatures and all living beings in general, and thus also for the entire plant world, to be able to perceive stimuli and react to them. Die Bewegungen der Pflanzen – seien es Gräser, Blumen oder Blüten, Moose, Pilze oder Flechten usw. – benötigen sehr viel Zeit und können in der Regel vom menschlichen Auge und von seinen sonstigen Sinnen nicht wahrgenommen werden, ausser wenn die Pflanzen durch Winde bewegt werden, wie Blätter, Halme, Pflanzensprossen und Schilf usw. Das Aufgehen und Erblühen von Blumen und Blüten oder dergleichen benötigt jedoch lange Zeit und kann für den Menschen nur durch langzeitige filmische Zeitlupenaufnahmen und durch das spätere Betrachten der Aufnahmen wahrgenommen und gesehen werden, wobei allgemein alle ihre Bewegungen für ihren Körperbau ausgelegt und auf ihre Lebensumgebung ausgerichtet sind, die ihnen eben bestimmte Bewegungsmöglichkeiten abverlangen, wobei diesbezüglich auch der Reizmoment beachtet werden muss, weil in jeder Beziehung alle Lebewesen auf verschiedene Reize völlig verschieden reagieren. Daher ist diesbezüglich zu sagen, dass jede Lebensform ihre individuellen Eigenarten hat, wie z.B. der Mensch, der sehen, hören, riechen und schmecken kann, folgedem sich ergibt, dass ihn – jedoch nur dann, wenn er in seiner Umgebung etwas wahrnimmt, wie einen bestimmten Geruch – eine Reizwahrnehmung trifft, was in diesem Fall eben durch die Nase geschieht, die dann diese Reize wahrnimmt. Effectiv ist es auch für den Menschen, wie auch für alle Tiere, alles Getier und alle Lebewesen überhaupt und damit auch für die gesamte Pflanzenwelt absolut lebensnotwendig, Reize wahrnehmen und darauf reagieren zu können.
But I think I have now said enough in this matter and have also digressed somewhat, which is why I want to return to the 5th commandment in Christianity, to: "Thou shalt not kill." This commandment corresponds to a very early fraudulent falsification and false translation by Christians in relation to the 6th commandment of Judaism or the words: "Thou shalt not murder", from 'The 10 words spoken by God'. These alleged words of God were already known to the ancient Hebrews as 'Noachide words', which also found their way into the 1st Torah of the ancient Hebrews and were inserted into it. However, this actual 1st Torah was then destroyed by a conflagration, but was then restored in a postscript, namely as the 2nd Torah. Doch ich denke, dass ich in dieser Sache nun genug gesagt habe und auch etwas abgeschweift bin, weshalb ich zum 5. Gebot im Christentum zurückkommen will, zum: «Du sollst nicht töten.» Dieses Gebot nämlich entspricht einer schon sehr frühen üblen betrügerischen Fälschung und falschen Übersetzung durch Christen in bezug auf das 6. Gebot des Judentums resp. die Worte: «Du sollst nicht morden», aus ‹Die 10 Worte, die Gott gesprochen hat›. Diese angeblichen Gottesworte waren schon den alten Hebräern bekannt, und zwar als ‹Noachidische Worte›, die dann auch den Weg in die 1. Thora der alten Hebräer fanden und in sie eingefügt waren. Diese eigentliche 1. Thora wurde dann jedoch durch eine Feuersbrunst vernichtet, dann jedoch in einer Nachschrift wiedererstellt, und zwar als 2.
The second Torah was written by several scribes and scribes. Quetzal gave an explanation of this in 1986, which I will search out and append to my words. So I will only say in this regard that in the 1st Torah the 6th commandment from 'The 10 words that God spoke' referred to the fact that any direct or indirect killing of an innocent human being was not permitted and was expressed with the words "You shall not murder". Should it happen, however, that an innocent human being was killed, then this meant nothing other than murder, following which the original text 'The 10 words spoken by God' of the old Hebrew commandment was later – because, as explained, the 1st Torah of the ancient Hebrews had fallen victim to a conflagration – inserted in the postscript of the second-created Torah, and with it also the 6th commandment 'Thou shalt not murder'. Thora, die von mehreren Schriftkundigen resp. Schriftgelehrten gefertigt wurde. Dazu wurde von Quetzal 1986 eine Erklärung gegeben, die ich heraussuchen und meinen Worten anfügen werde. Also will ich diesbezüglich nur noch sagen, dass in der 1. Thora das 6. Gebot aus ‹Die 10 Worte, die Gott gesprochen hat› darauf bezogen waren, dass jede direkte oder indirekte Tötung eines unschuldigen Menschen nicht erlaubt war und mit den Worten «Du sollst nicht morden» zum Ausdruck gebracht wurde. Sollte es aber doch geschehen, dass ein unschuldiger Mensch getötet würde, dann bedeutete das nichts anderes als Mord, folgedem der Urtext ‹Die 10 Worte, die Gott gesprochen hat› des alten hebräischen Gebots später – weil, wie erklärt, die 1. Thora der alten Hebräer einer Feuersbrunst zum Opfer gefallen war – in der Nachschrift der zweiterstellten Thora eingefügt wurde und damit auch das 6. Gebot «Du sollst nicht morden».

Quetzal ('Pleiadian-Plejaren Contact Reports', Volume 5, page 185, 212th Contact, Thursday, 6th November 1986):

Quetzal (‹Plejadisch-plejarische Kontaktberichte›, Block 5, Seite 185, 212. Kontakt, Donnerstag, 6. November 1986):
13. It is to be noted that of Jmmanuel's disciples only Judas Iscarioth (corr. correct: = Ischkerioth) really knew how to read and write, for he was – what nobody knew and therefore was not handed down – a scribe who, however, reneged on his profession and became a follower of Jmmanuel. 13. Festzuhalten ist, dass von Jmmanuels Jüngern nur gerade Judas Ischarioth (korr. richtig: = Ischkerioth) wirklich des Lesens und des Schreibens kundig war, denn er war – was niemand wusste und daher auch nicht überliefert wurde – ein Schriftgelehrter, der seinem Beruf jedoch abtrünnig und ein Anhänger Jmmanuels wurde.
14. As has been shown by many years of investigation, which our scientists and historians have also carried out through time travel, it is to be explained that already at the first time of the emergence of Christianity the disciples and evangelists etc. were anxious to give the impression that they were knowledgeable in reading and the Scriptures and were therefore much more highly educated than the common people. 14. So wie sich durch langjährige Abklärungen ergeben hat, die durch unsere Wissenschaftler und Historiker auch durch Zeitreisen durchgeführt wurden, ist zu erklären, dass schon zur ersten Zeit der Entstehung des Christentums die Jünger und Evangelisten usw. darauf bedacht waren, den Eindruck zu erwecken, dass sie des Lesens und der Schrift kundig und also gegenüber dem gemeinen Volke sehr weit höher gebildet seien.
15. This was because the common human beings of the people were of the mistaken opinion that those who were more highly educated than others knew and understood more and were therefore also competent and authorised to instruct the more ignorant and uneducated people. 15. Dies darum, weil die einfachen Menschen des Volkes der irrigen Ansicht waren, dass wer höher gebildet sei als andere, eben mehr wisse und verstehe und folglich auch befähigt und befugt sei, das unwissendere und ungebildete Volk zu belehren.
16. An erroneous evil that has persisted on Earth to this day among all the peoples of the Earth, which is why the human beings of today are also still of this erroneous opinion. 16. Ein irriges Übel, das sich auf der Erde bis zum heutigen Tage bei allen Völkern der Erde erhalten hat, weshalb auch die Menschen der heutigen Zeit noch dieser irrigen Meinung sind.
17. Because of this – as in those days – the human beings are faithful to titles and offices and allow themselves to be oppressed, exploited or simply held down by those who have rank and name and occupy offices. 17. Dadurch – wie damals – sind die Menschen titel- und amtsgläubig und lassen sich von jenen unterdrücken, ausbeuten oder einfach niederhalten, welche Rang und Namen haben und Ämter besetzt halten.
18. It is still the same today as it was in the time of Jmmanuel and the prophets of old. 18. So ist es noch heute so wie zur Zeit Jmmanuels und der alten Propheten.
19. And just to these it is to be said that not one of them has written down his teaching or his story. 19. Und gerade zu diesen ist noch zu sagen, dass nicht einer von ihnen seine dargebrachte Lehre oder seine Geschichte niedergeschrieben hat.
20. In fact, this was done by others, who were instructed to do so by those who knew the Scriptures. 20. Tatsächlich taten das nämlich andere, eben Schriftkundige, die dazu beauftragt waren.
21. This resulted in the first Torah, which was later destroyed by a great fire down to the last letter, so that there were no longer any written records and everything was only handed down from mouth to mouth for generations. 21. Daraus entstand die erste Thora, die jedoch später durch einen grossen Brand bis zum letzten Buchstaben zerstört wurde, folglich es keinerlei schriftliche Aufzeichnungen mehr gab und alles nur noch von Mund zu Mund über Generationen hinweg überliefert wurde.
22. Of course, the consequence of this was that an enormous number of falsifications arose, until one day twelve self-proclaimed prophets of their own grace gathered around them a whole number of people who knew the Scriptures and went out with them to a remote region, where they lived for 40 days in a meagre form and during this time wrote down 240 books, from which in the course of time the new Torah came into being, from which the Bible of Christianity also emerged, to which the New Testament was then simply added. 22. Selbstredend war die Folge davon die, dass ungeheuer viele Verfälschungen entstanden, bis dann eines Tages zwölf selbsternannte Propheten von also eigenen Gnaden eine ganze Anzahl Schriftkundige um sich sammelten und mit diesen in eine weitabgelegene Gegend hinauszogen, wo sie während 40 Tagen in karger Form lebten und während dieser Zeit 240 Bücher niederschrieben, aus denen dann im Laufe der Zeit die neue Thora entstand, aus der ja dann auch die Bibel des Christentums hervorging, der dann einfach noch das Neue Testament hinzugefügt wurde.

Already in the ancient Hebrews it was clearly expressed and stated: "Thou shalt not murder", consequently there was never any talk of "Thou shalt not kill", which the delusional Christian world, however, as a result of the deceitful and falsifying translators of the word "Thou shalt not murder", in their delusion also wrongly implements and delusionally accepts as truth, namely in the way that no animals, no beasts, no feathered fowl and creeps etc., or other lowly creatures and animals used for human food purposes, should be killed. or other lowly creatures that might be useful for human food should be killed and their flesh should not be eaten. And such lowly life-forms ultimately include also mealworms, etc., as well as caterpillars, beetles and all notches of all genera and species, etc.

Schon bei den alten Hebräern ist klar zum Ausdruck gebracht und ausgesagt worden: «Du sollst nicht morden», folglich nie die Rede von «Du sollst nicht töten» war, was die gotteswahngläubige Christenwelt infolge der betrügerischen und verfälschenden Übersetzer des Wortes «Du sollst nicht morden» jedoch in ihrer Wahneinbildung ebenfalls falsch umsetzt und wahngläubig als Wahrheit annimmt, und zwar in der Weise, dass keine Tiere, kein Getier, kein Federvieh und Schleichen usw. oder andere niedrige und zu menschlichen Nahrungszwecken dienlich sein könnende Lebewesen getötet und deren Fleisch nicht gegessen werden dürfe. Und unter solche niedrige Lebensformen fallen letztendlich auch Mehlwürmer usw., wie auch Raupen, Käfer und alle Kerben aller Gattungen und Arten usw.
It is impossible to explain and explain the effective reality and its truth to all God delusionists and religion delusionists and to all other earthlings who have eaten themselves into a delusion of faith. All human beings who are under a delusion of faith – whatever their delusion may be – are so dominated by their faith that they cannot perceive the effective reality of fact and the only truth that emerges from it. As a result of the prevailing inability to absorb, reflect and consider, and in the absence of the ability to judge and form opinions, it is absolutely impossible for every delusional human being to perceive the effective reality and the truth given in it alone, because their intellect, reason and intelligence are blocked and consequently cannot be touched. Jeglichen Gotteswahn- und Religionswahngläubigen und jeglichen sonstig sich in einen Glaubenswahn verfressenen Erdlingen die effective Wirklichkeit und deren Wahrheit erklären und nahebringen zu wollen, ist ein Ding der Unmöglichkeit. Alle einer Wahneinbildung resp. einem Glaubenswahn verfallenen Menschen – wie und welcher Art ihre Wahneinbildung auch immer sein mag – werden nämlich derart von ihrem Glauben beherrscht, dass sie die effective Realität der Tatsächlichkeit und die einzig aus dieser hervorgehende Wahrheit nicht wahrnehmen können. Infolge der vorherrschenden Aufnahme-, Nachdenk- und Überlegungsunfähigkeit und in Ermangelung der Beurteilungs- und Meinungsbildungsfähigkeit ist es jedem wahngläubigen Menschen absolut unmöglich, die effective Wirklichkeit und die in dieser allein gegebene Wahrheit wahrzunehmen, weil deren Verstand, Vernunft und Intelligentum blockiert sind und folgedem nicht angerührt werden können.
The natural-creative laws are geared to the fact that every life-form must eat food, because only in this way can it maintain its body and its life, whereby it is also predetermined by the natural-creative laws that since time immemorial, and thus since the emergence of living beings, all genera and species have been geared to certain forms of nutrition. Die natürlich-schöpferischen Gesetze sind darauf ausgerichtet, dass eine jegliche Lebensform Nahrung zu sich nehmen muss, weil jede nur dadurch ihren Körper und ihr Leben erhalten kann, wobei durch die natürlich-schöpferischen Gesetze auch vorgegeben ist, dass seit Urzeiten, und damit seit dem Hervorgehen von Lebewesen, alle Gattungen und Arten auf bestimmte Ernährungsformen ausgerichtet sind.
Repeating this for the umpteenth time, it is to be said that every life-form is oriented in a special way with regard to its food, consequently it is also predetermined by these laws that certain life-forms feed mainly on plants, others as good as only on meat or blood, while omnivores feed, nourish, feed and satiate themselves with both plant and meat food. Zum x-tenmal wiederholend ist zu sagen, dass jegliche Lebensform in bezug auf ihre Nahrung auf spezielle Art und Weise ausgerichtet ist, folgedem ist es durch diese Gesetze auch vorgegeben, dass sich bestimmte Lebensformen hauptsächlich von Pflanzen, andere so gut wie nur von Fleisch oder Blut ernähren, während Allesesser sich sowohl mit pflanzlicher als auch mit fleischlicher Nahrung verköstigen, verpflegen, füttern und sättigen.
But as far as greenhouse gases are concerned, which, through the machinations of overpopulation, have led to climate change that can no longer be stopped, the reality and truth is that both the clearing of the earth's soil for planting, production and harvesting, as well as the resulting processing, are already causing climate change, as well as the processing of the vegetable foodstuffs, the transport, then also the food preparation and the disposal of the waste products of the foodstuffs produce enormous amounts of greenhouse gases, namely at present more than 33 percent of the total exhaust emissions, as I know from the Plejaren calculations. And if we consider the entire food requirement of the Earth-humans in terms of food alone, then in addition to CO2, which is produced in large quantities, there are also nitrous oxide and methane gas, which are produced in particular by the digestive waste gases of the cattle that provide meat for the food of Earth-humans. Was nun aber die Treibhausgase betrifft, die durch die Machenschaften der Überbevölkerung zum Klimawandel geführt haben, der nicht mehr gestoppt werden kann, so ist nämlich die Wirklichkeit und Wahrheit die, dass sowohl bereits die Urbarmachung des Erdbodens für die Bepflanzung, Herstellung und die Ernte, wie dann auch die anfallende Verarbeitung der vegetabilen Nahrungsmittel, der Transport, dann auch die Nahrungsaufbereitung und die Entsorgung der Abfallprodukte der Nahrungsmittel ungeheure Mengen an Treibhausgasen produzieren, nämlich zur Zeit mehr als 33 Prozent der gesamten ausgestossenen Abgasemissionen, wie ich aus den plejarischen Berechnungen weiss. Und wenn allein in Hinsicht der Nahrung das Ganze des Nahrungsbedarfs betrachtet wird, den eben die Erdlingsmasse benötigt, dann sind es nebst dem CO2, das in grossen Tonnagen produziert wird, vor allem aber auch Lachgas und Methangas, das insbesondere durch die Verdauungsabgase der Rindviecher entsteht, die Fleisch für die Nahrung der Erdenmenschheit liefern.
If my memory serves me correctly, I can cite what I have recently learned from Plejaren calculations regarding the percentages of all greenhouse gases produced by meat, eggs, all dairy products, bread, potatoes, wheat, baked goods, herbs and berries and fruits; however, I still find this percentage extremely alarmingly high. But what is even more important is the preparation of food for cooking, which also leads to an enormous increase in the total mass of greenhouse gases, which is further increased with every newborn human being. Wenn mich mein Gedächtnis richtig erinnern lässt, dann kann ich das Gelernte der kürzlich gemachten plejarischen Berechnungen hinsichtlich der Prozentanteile in bezug auf die Produktion von Fleisch, Eiern, allen Milchprodukten, Brot, Kartoffeln, Weizen, Gebäck, Kräutern sowie Beeren und Früchten gesamthaft mit nur etwa 13 Prozent aller Treibhausgase nennen; diesen Prozentsatz finde ich jedoch trotzdem äusserst bedenklich hoch. Was aber noch weiter dazu kommt, das ist die Koch-Aufbereitung der Nahrung, was auch zu einer enormen Steigerung der gesamten Masse Treibhausgas führt, die mit jedem neugeborenen Menschen weiter in die Höhe getrieben wird.
The production of meat as food for the ever increasing overpopulation – which today already amounts to more than 17 times more than would be correct for a planet like the Earth in purely natural terms, namely 529 million – causes the greatest and most serious problems with regard to the greenhouse effect. This is because the production for the feed of all animals, birds and feathered fowl etc. alone requires a huge cultivation area of about 31 million square kilometres, which is about the size of the whole of Africa and Germany together. And on top of that, everything is connected with an enormous effort that creates huge amounts of greenhouse gases, for example in relation to the production of butter, yoghurt, cheese, curd and cream. The biggest problem in this respect, however, is the methane gas emissions associated with cow husbandry, as is also the case with pure cattle husbandry for slaughter for human meat. And the fact that the animals and the entire livestock and feathered fowl are kept and treated miserably and irresponsibly is much more than just criminal towards these life-forms, which cannot defend themselves and have to suffer unspeakable physical and psychological pain because their keepers, breeders and butchers etc. brutally and blasphemously torture them to death as a result of their human degenerations and lack of ethics and morals. Die Fleischproduktion als Nahrung für die ungeheuer immer mehr überbordende Überbevölkerung – die heute bereits mehr als 17mal mehr beträgt, als für einen Planeten wie die Erde rein naturmässig richtig wäre, nämlich 529 Millionen verursacht am allermeisten und die allergrössten Probleme in bezug auf den Treibhauseffekt. Dies darum, weil allein die Produktion für das Futter aller Tiere, allen Getiers und Federviehs usw. eine Riesenanbaufläche von rund 31 Millionen Quadratkilometern und damit etwa der Grösse von ganz Afrika und Deutschland zusammen benötigt. Und zudem ist alles noch mit einem ungeheuren Aufwand verbunden, der riesige Mengen an Treibhausgasen schafft, wie z.B. in bezug auf die Fertigung von Butter, Joghurt, Käse, Quark und Rahm. Das grösste Problem liegt dabei diesbezüglich aber bei den mit der Kuhhaltung verbundenen Methangasemissionen, wie das auch der Fall ist hinsichtlich der reinen Rindviehhaltung zu Schlachtzwecken für den menschlichen Fleischbedarf. Und dass dabei die Tiere und das gesamte Getier und Federvieh gefühls- und verantwortungslos miserabel gehalten und behandelt wird, das ist sehr viel mehr als nur verbrecherisch gegenüber diesen Lebensformen, die sich nicht wehren können und unsagbare physische und psychische Schmerzen erleiden müssen, weil deren Halter, Züchter und Schlächter usw. sie infolge ihrer menschlichen Ausartungen und fehlenden Ethik und Moral brutal und lästerlich bis zum Tod quälen.
Ever since the beginning of industrialisation, the Earth's atmosphere has been steadily more affected by toxic emissions, for the entire Earth's atmosphere has since changed its composition so enormously due to greenhouse gases that the climate has thus changed in a catastrophically negative way, bringing ever worse natural disasters that cause immense destruction and steadily claim more human lives. Due to the burning of fossil fuels such as coal, gas and oil, enormous concentrations of various greenhouse gases have developed, such as the colourless nitrous oxide or dinitrogen monoxide
(Wikipedia: Gas from the group of nitrogen oxides; chemical sum formula N2O. In older literature: = nitrous oxide, nitrogen oxydul, nitrogen oxydul.),
as well as methane, which is emitted in particular by the gigantic masses of cattle that serve as human meat food. However, as a result of global warming, methane gas is also released from the soil of northern regions, which has been frozen for thousands of years, as well as from the rock of the high mountains and from the seabed, so that in this way too – in addition to all the nature-destroying, criminal and felonious machinations of overpopulation – greenhouse gases are massively and strongly increased. Although there is a completely natural greenhouse effect, the entire man-made developments in this respect through the irresponsible machinations of overpopulation are inexorably further intensifying the destructive process in the earth's atmosphere and in terms of measurable warming.
Schon seit Beginn der Industrialisierung wurde die Atmosphäre der Erde durch giftige Emissionen stetig mehr beeinträchtigt, denn die gesamte Erdatmosphäre hat sich seither in ihrer Zusammensetzung durch die Treibhausgase derart gewaltig verändert, dass sich dadurch das Klima in katastrophal negativer Weise wandelte und immer schlimmere Naturkatastrophen bringt, die ungeheure Zerstörungen hervorrufen und stetig mehr Menschenleben fordern. Durch das Verbrennen fossiler Brennstoffe wie Kohle, Gas und Öl haben sich ungeheure Konzentrationen verschiedener Treibhausgase entwickelt, wie das farblose Lachgas resp. Distickstoffmonoxid
(Wikipedia: Gas aus der Gruppe Stickoxide; chemische Summen formel N2O. In älterer Literatur: = Distickstoffoxid, Stickoxydul, Stickoxidul.),
wie auch Methan, das insbesondere durch die gigantischen Massen der Rindviecher ausgestossen wird, die zur menschlichen Fleischnahrung dienen. Doch das Methangas löst sich infolge der Klimaerwärmung auch aus dem seit Jahrtausenden gefrorenen Erdboden nördlicher Gebiete, wie auch aus dem Felsgestein der hohen Gebirge sowie aus den Meeresgründen, wodurch auch in dieser Weise – nebst all den naturzerstörenden, kriminellen und verbrecherischen Machenschaften durch die Überbevölkerung – die Treibhausgase massiv und stark erhöht werden. Zwar gibt es einen ganz natürlichen Treibhauseffekt, doch die gesamten diesbezüglich menschengemachten Entwicklungen durch die verantwortungslosen Machenschaften der Überbevölkerung verstärken den zerstörenden Prozess in der Erdatmosphäre und in bezug auf die messbare Erwärmung unaufhaltsam weiter.
Earth-humans, however, care little about the noticeable change in the climate, because nothing is being done to introduce a worldwide birth stop and worldwide birth control to stem the overpopulation growth and to do what could still prevent the foreseeable worst. All around, in all governments, environmental protection organisations, climate researchers, all groups and associations etc. that deal with the world, the climate and environmental pollution etc., only stupid silly speeches are made, idiotic and impracticable as well as useless proposals are made and imbecilic projects are thought up that can never bring any benefit. All the plans and projects fantasised by pompous 'experts' are usually not even a drop of water on a hot stone, because the crazy ideas regarding the equally crazy plans and projects have already evaporated before they are even thought through to the end. And this is precisely because at the time of the irrational, nonsensical, absurd, paradoxical and incomprehensible as well as foolish, irrational and absurd development of ideas as well as plans and projects, overpopulation has already increased by many millions of human beings and, in addition, tens of millions of human beings are coming of age and demanding their rights, as a result of which old and new machinations – precisely due to the excess of overpopulation – make everything even worse and destroy all ideas, plans and projects before they can even be implemented in reality. But you have to be an academic, a researcher, a scientist, a government official or a doctor and professor in order not to recognise the effective reality of reality and its truth in absolute stupidity, self-importance and in roaring megalomania and thus to disregard what could ultimately still be done to be able to prevent the worst. Der spürbare Wandel des Klimas kümmert die Erdenmenschheit aber wenig, denn es wird nichts getan, um einen weltweiten Geburtenstopp und eine weltweite Geburtenkontrolle einzuführen, um das Überbevölkerungswachstum einzudämmen und das zu tun, was das voraussehbar Schlimmste noch verhindern könnte. Rundum werden in allen Regierungen, Umweltschutzorganisationen, bei den Klimaforschern, allen Gruppierungen und Vereinen usw., die sich mit der Welt, dem Klima und der Umweltverschmutzung usw. befassen, nur blödsinnig-dumme Reden geführt, idiotische und undurchführbare sowie nutzlose Vorschläge gemacht und schwachsinnige Projekte ersonnen, die niemals einen Nutzen bringen können. Alle Pläne und Projekte, die von hochtrabenden ‹Fachleuten› daherphantasiert werden, entsprechen in der Regel nicht einmal einem Tropfen Wasser auf einen heissen Stein, weil die verrückten Ideen in bezug auf die ebenfalls irren Pläne und Projekte schon verdampft sind, ehe sie auch nur zu Ende gedacht sind. Und das eben darum, weil bereits zur Zeit der irrationalen, unsinnigen, aberwitzigen, paradoxen und verstandlosen sowie törichten, vernunftwidrigen und absurden Ideenausbaldowerung sowie Pläne- und Projekterstellung die Überbevölkerung schon wieder um viele Millionen Menschen angestiegen ist und zudem Zigmillionen Menschen ins Erwachsenenalter kommen und ihre Rechte fordern, folgedem alte und neue Machenschaften – eben durch das Übermass der Überbevölkerung – alles noch schlimmer und alle Ideen, Pläne und Projekte zunichte machen, ehe sie überhaupt in die Wirklichkeit umgesetzt werden können. Aber eben, Akademiker, Forscher, Wissenschaftler, Regierender oder Doktor und Professor muss man sein, um in absoluter Blödheit, Selbstherrlichkeit und in brüllendem Grössenwahn die effective Realität der Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht zu erkennen und damit das zu missachten, was letztlich noch getan werden könnte, um das Schlimmste doch noch verhindern zu können.
Nothing is being done against the unstoppable growth of overpopulation, and thus nothing is being done with regard to all the criminal, irresponsible machinations that are increasingly emerging from the mass of Earth-humans, which are increasing more and more in relation to the annual overpopulation growth and are increasing all the already horrendous problems more and more. All the many tens of millions of newly born earthlings and the 18-year-olds who leave their parents' home and become independent every year need more and more new living space, which has to be created for them, whereby for decades more and more fertile land has to be built up with houses, necessary production facilities, factories, roads and paths. As a result, the land that is most urgently needed for the cultivation of food crops is concreted over, sealed with asphalt and built over, which means that the food industry has to give up the processing of natural plant-based foods, as well as the farmers and gardeners who can no longer plant and grow vegetarian products because they lack the land to do so. This means that the large industrial food corporations will have their way, producing only purely chemical foodstuffs that no longer contain any natural plant substances, but only pure chemicals, artificial flavourings and, in addition, many kinds of toxins that are harmful to health, as is already the case today in many respects, But the people do not know this, because they are naïve and disinterested in buying and consuming everything without informing themselves about what they are buying and eating at exorbitant prices and, moreover, are contracting diseases – especially various forms of cancer – through this consumption of chemical and toxic food. Gegen das unaufhaltsame Wachstum der Überbevölkerung wird ebenso nichts getan, und damit also nichts in bezug auf alle aus der Masse Erdenmenschheit vermehrt hervorgehenden kriminell-verant-wortungslosen Machenschaften, die in Relation zum jährlichen Überbevölkerungswachstum mehr und mehr steigen und alle bereits horrenden Probleme immer mehr steigern. All die neu geborenwerdenden vielen Zigmillionen Erdlinge und die jedes Jahr ins Erwachsenenalter Heranwachsenden, die das Elternhaus verlassenden und selbständig werdenden 18jährigen, bedürfen immer mehr und neuen Wohnraums, der für sie geschaffen werden muss, wodurch schon seit Jahrzehnten immer mehr fruchtbares Land mit Wohnhäusern, notwendig werdenden Produktionsstätten, Fabriken, Wegen und Strassen verbaut werden muss. Dadurch werden die für den Nahrungspflanzenanbau dringendst notwendigen Bodenflächen zubetoniert, mit Asphalt versiegelt und zugebaut, folgedem die Lebensmittelindustrie auf die Verarbeitung von natürlich-pflanzlichen Lebensmitteln ebenso verzichten muss wie auch die Landwirte und Gärtnereien, die keine vegetabile Produkte mehr pflanzen und gedeihen lassen können, weil ihnen dafür eben Grund und Boden fehlen. Also kommen dadurch die grossindustriellen Nahrungskonzerne zum Zug, die nur noch rein chemische Nahrungsmittel produzieren, die keinerlei natürliche pflanzliche Stoffe mehr haben, sondern ausschliesslich nur noch blanke Chemie, künstliche Aromastoffe und zudem gesundheitsschädliche Giftstoffe vielfältiger Art, wie das bereits heute in vielfacher Hinsicht der Fall ist, was aber die Bevölkerungen nicht wissen, weil sie blauäugig und interesselos einfach alles kaufen und konsumieren, ohne sich darüber zu informieren, was sie überhaupt zu überhöhten Preisen kaufen und essen und sich zudem durch diese Chemie-Giftnahrung-Konsumation noch Krankheiten einhandeln – insbesondere diverse Krebsleiden.
The irresponsible machinations carried out by overpopulation, however, go in many other directions even further than all that has been said so far, because another machination results from the irresponsible worldwide pollution of the environment. Through this, fields, meadows, fields, gardens, wetlands, mountains, moors, swamps, forests and even primeval forests, as well as footpaths, rest areas, paths and roads, railway tracks, airfields and the seas, lakes, streams and rivers, etc. are polluted with thousands of tons of waste and many kinds of rubbish, especially with plastic and other plastics of all kinds. On the one hand, these pollutants affect the soil, the oceans and freshwaters, in which they are eventually crushed into microscopically small particles, after which they are absorbed or distributed by food plants via rainwater, solar radiation and winds, and human beings are also contaminated by the aquatic and terrestrial organisms that serve them as food and then fall ill as a result of the toxins stored in these foodstuffs. Die verantwortungslosen Machenschaften, die durch die Überbevölkerung durchgeführt werden, gehen aber in mancherlei andere Richtungen noch weiter als all das, was bisher gesagt wurde, denn eine weitere Machenschaft ergibt sich durch die verantwortungslose weltweite Umweltverschmutzung. Durch diese werden Felder, Fluren, Wiesen, Äcker, Gärten, Feuchtgebiete, Gebirge, Moore, Sümpfe, Wälder und gar Urwälder, wie auch Wanderwege, Rastplätze, Wege und Strassen, Eisenbahntrassen, Flugplätze und die Meere, Seen, Bäche und Flüsse, usw. mit Tausenden von Tonnen Abfällen und vielartigem Unrat verschmutzt, insbesondere mit Plastik und anderen Kunststoffen aller Art. Diese beeinträchtigen einerseits das Erdreich, die Meere und Süssgewässer, in denen sie sich mit der Zeit letztendlich zu mikroskopisch kleinsten Partikeln zermalmen, wonach sie anderseits von Nahrungspflanzen über das Regenwasser, die Sonnenstrahlung und Winde aufgenommen resp. verteilt werden, wie auch die Menschen durch ihnen als Nahrung dienende Wasser- und Landlebewesen kontaminiert werden und dann durch die in diesen Nahrungsmitteln eingelagerten Giftstoffe erkranken.
The effective fact is that as a result of rampant overpopulation, climate-destroying machinations and greenhouse gases are steadily increasing, so too through the cultivation of food crops, their care, harvesting, processing and transport, and so on. It is also a fact that many kinds of poisons are spread, scattered and sprayed on and in these natural foodstuffs, as well as in the entire plant world. And this is done worldwide, especially by the farms, small and large market gardens and the industrial food plant corporations, which plant soil and land in order to grow vegetal plants for the trade. In this poison spreading, which applies to all plants occurring in nature, but especially to all vegetal crops that ultimately serve as human food, i.e. all tea, fruit, leaf, beet, berry, tuber, herb, maize, grain and fruit crops as well as nightshade plants, etc., everything is poisoned with substances that are harmful to health. These poisons penetrate deep into the leaves, tubers, roots, fruit flesh, etc. of the cultivated products and are deposited, whereupon they are eaten by human beings as necessary food products, whereby many fall ill, are constantly and persistently wasting away and are finally, in the worst case, stricken with cancer. On the one hand, this is said because, on the other hand, greenhouse gases and enormous environmental pollution are also caused by the above-mentioned factors of overpopulation. And environmental pollution is not only caused by the careless and thoughtless throwing away of waste and various other rubbish in the open countryside – no matter where, whether on roads and paths, fields, meadows, forests, sports fields, schoolyards or anywhere else – where the winds then blow away much of it and rain masses wash it all away, which then finds its way into freshwaters, streams, lakes and rivers and finally into the oceans. In this respect, it is the many different plastics, especially plastic, which is the greatest evil of all plastics. Effective Tatsache ist, dass sich infolge der grassierenden Überbevölkerung klimazerstörende Machenschaften und die Treibhausgase stetig steigern, so auch durch den Anbau der Nahrungspflanzen, deren Pflege, Ernte, Verarbeitung und den Transport usw. Tatsache ist dabei auch, dass auf und in diese natürlichen Nahrungsmittel vielartige Gifte ausgebracht, gestreut und gespritzt werden, wie auch in die gesamte Pflanzenwelt überhaupt. Und das geschieht weltweit besonders durch die Landwirtschaftsbetriebe, Klein- und Grossgärtnereien und die industriellen Nahrungspflanzenkonzerne, die Boden und Land bepflanzen, um vegetabile Gewächse für den Handel zu ziehen. Bei dieser Giftausbringerei, die sich auf alle in der Natur vorkommende Pflanzen bezieht, speziell aber auf alle vegetabilen Kulturen, die letztlich als menschliche Nahrung dienen, also alle Tee-, Obst-, Blatt-, Rüben-, Beeren-, Knollen-, Kräuter-, Mais-, Korn- und Früchtekulturen sowie Nachtschattengewächse usw., wird gesamthaft alles mit gesundheitsschädlichen Stoffen vergiftet. Diese Gifte dringen bis tief ins Blatt-, Knollen- und Wurzelwerk sowie ins Fruchtfleisch usw. der Kulturerzeugnisse ein und lagern sich ab, folgedem sie dann als notwendige Nahrungsprodukte von den Menschen gegessen werden, wodurch dann viele erkranken, ständig und anhaltend dahinsiechen und letztendlich im schlimmsten Fall mit einem Krebsleiden geschlagen werden. Dies einmal einerseits gesagt, weil anderseits auch durch die hierzu vorgenannten Faktoren der Überbevölkerungsmachenschaften Treibhausgase und eine ungeheure Umweltverschmutzung entstehen. Und die Umweltverschmutzung entstand und entsteht nicht nur, indem Abfälle und vielfältiger sonstiger Unrat einfach acht- und gedankenlos in der freien Natur weggeschmissen wird – ganz egal wo, ob auf Strassen und Wegen, Feldern, Wiesen, Wäldern, Sportplätzen, Schulhöfen oder sonst irgendwo –, wo dann letztendlich die Winde vieles fortblasen und Regenmassen alles fortschwemmen, das dadurch in die Süssgewässer, in die Bäche, Seen und Flüsse gelangt und letztendlich in die Meere. Dabei sind es diesbezüglich die vielfältigen Kunststoffe, insbesondere das Plastik, das unter allen Kunststoffen das grösste Übel bildet.
The first plastic ever developed in the new modern age, from 1905 to 1907, was invented after 2 years of research by an American-Belgian whose name unfortunately escapes me. After 2 years of research, he invented the first plastic product that could be thermoformed from a compound of phenolic resin and formaldehyde that he had put together. He called his invention bakelite, which proved to be the first mass plastic that was light, cheap, hygienic and durable and consequently also quickly spread and found almost endless uses. The development of bakelite was only the beginning of today's plastic industry, whereby especially from the World War 1939 to 1945 many newer and improved plastics were developed, which still today show a great variety. In my boyhood and youth, Bakelite was an extremely popular plastic that served many purposes, but today it is a material that has a certain cult status and is much sought after as a collector's item. Nowadays, plastics are largely produced synthetically, mainly from unsaturated hydrocarbon compounds, with crude oil being the most commonly used raw material in plastics synthesis, along with natural gas and coal. In principle, the term 'plastic' is the most common term for plastics of all kinds, although nowadays these are synthetic or semi-synthetic and are produced from the raw material petroleum, as I also said, but are also produced as solids by modifying natural polymers. Well, the fact is that for decades now, plastic as waste has increasingly become a danger to the whole of nature, its fauna and flora, and also to the human beings of the Earth itself, as a result of criminal and irresponsible machinations that arise as a consequence of ever more massive overpopulation. And this danger is growing especially in the oceans and in all freshwaters, because the ever-increasing dumping of waste in nature, especially plastic and other plastics of all kinds – in addition to chemical toxins – cause the greatest evils. These not only poison all waters, but also aquatic life, which, in addition to larger plastic particles, also ingest the tiniest plastic particles that are created by the abrasion of the plastic waste. And these finest and tiniest plastic particles get into the flesh of the aquatic life-forms, which then – when these life-forms are caught – serve as food for the human beings, causing them health problems and damage. But the plastic waste as a whole also causes other damage that has tremendously serious consequences, which on the one hand can no longer be overlooked, and on the other hand can also no longer be recognised, assessed or understood by so-called 'experts'. On the other hand, it is already to the point that the resulting and further damage can no longer be managed. Everywhere in the 'still' free nature, in fields and meadows, in forests, meadows, waters and also in residential areas, plastic waste lies and floats in the waters or flies around through the wind. Der 1. Kunststoff überhaupt, der in der neuen modernen Zeit entwickelt wurde, und zwar von 1905 bis 1907, wurde nach 2jähriger Forschung von einem Amerika-Belgier erfunden, dessen Namen mir leider entfallen ist. Nach 2jähriger Forschung erfand er aus einer Verbindung von Phenolharz und Formaldehyd, die er zusammengesetzt hatte, das 1. Kunststoffprodukt, das thermisch verformbar war. Er bezeichnete seine Erfindung als Bakelit, das sich als 1. Massenkunststoff erwies, leicht, günstig, hygienisch und beständig war und folgedem auch schnell Verbreitung und schier unendliche Verwendungsmöglichkeiten fand. Die Entwicklung des Bakelits bildete nur den Beginn der heutigen Kunststoffindustrie, wobei ganz speziell ab dem Weltkrieg 1939 bis 1945 viele neuere und verbesserte Kunststoffe entwickelt wurden, die bis heute eine grosse Vielfalt aufweisen. Bakelit war zu meiner Knaben- und Jugendzeit ein äusserst beliebter Kunststoff, der für vielerlei Zwecke grosse Dienste leistete, der heute aber ein Stoff ist, der einen gewissen Kultstatus hat und als Sammlerobjekt sehr gefragt ist. In der heutigen Zeit werden Kunststoffe grösstenteils synthetisch hergestellt, wobei diese hauptsächlich aus ungesättigten Kohlenwasserstoffverbindungen bestehen, wobei in der Kunststoff-Synthese als Rohstoff am häufigsten das Erdrohöl genutzt wird, nebst den Grundstoffen Erdgas und Kohle. Grundsätzlich ist für Kunststoffe aller Art eigentlich der Begriff ‹Plastik› der gebräuchlichste Ausdruck, wobei in heutiger Zeit diese synthetisch oder halbsynthetisch sind und eben aus dem Rohstoff Erdöl hergestellt werden, wie ich auch schon sagte, jedoch durch Modifikation natürlicher Polymere auch als Festkörper produziert werden. Nun, Tatsache ist, dass schon seit Jahrzehnten Plastik als Müll immer mehr zur Gefahr für die gesamte Natur, deren Fauna und Flora und auch für die Menschen der Erde selbst wird, und zwar infolge krimineller und verantwortungsloser Machenschaften, die sich als Folgen der immer massiver werdenden Überbevölkerung ergeben. Und diese Gefahr wächst besonders in den Meeren und in allen Süssgewässern, denn die stetig steigende Müllablagerung in der Natur, wobei eben besonders Plastik und andere Kunststoffe aller Art – nebst den chemischen Giftstoffen – die grössten Übel hervorrufen. Diese vergiften nämlich nicht nur alle Gewässer, sondern auch die Wasserlebewesen, die nebst grösseren Plastikteilchen auch winzigste Plastikpartikel in sich aufnehmen, die durch den Bewegungszerrieb des Plastikmülls entstehen. Und diese feinsten und winzigsten Plastikpartikel schaffen sich ins Fleisch der Wasserlebewesen ein, das dann – wenn diese Lebensformen gefangen werden – den Menschen als Nahrung dient, wodurch sie sich gesundheitliche Leiden und Schäden einhandeln. Durch das Ganze des Plastikmülls ergeben sich aber noch andere Schäden, die ungeheuer schwere Konsequenzen hervorrufen, die einerseits nicht mehr überblickt, und zudem auch von sogenannten ‹Fachleuten› weder erkannt noch beurteilt und nicht verstanden werden können. Anderseits ist es bereits soweit, dass die daraus bestehenden und weiter entstehenden Schäden nicht mehr zu bewältigen sind. Allüberall in der ‹noch› freien Natur, in Feld und Flur, in Wäldern, Wiesen, Gewässern und auch in Wohngebieten liegt und schwimmt in den Gewässern oder fliegt durch den Wind überall Plastikmüll herum.
The production and use of plastics of all kinds is an unstoppable and unmanageable environmental disaster that is becoming more and more rampant and cannot be stopped as long as overpopulation continues, grows and requires these plastics. And the earthlings will not be able to get rid of this huge problem and the problems it causes, because no matter where, there are scraps of plastic, large or small, or tiny plastic particles everywhere, which cause damage and destruction to nature and its fauna and flora, but also cause health problems for the human beings themselves. And this is also the case when it is mistakenly thought that some consumer product, an area, a body of water, a forest, a soil or a field or an area etc. is free of plastic, because this is not the case or only extremely rarely the case, because in reality and truth the plastic can often just not be seen. Just as the waves in the oceans and fresh waters rub and grind down the plastic waste and all other waste deposits, this is also the result of the winds in the great outdoors. This is because the loose plastic waste masses are blown and driven through the areas by the winds and, over time, are crushed and ground down to the tiniest particles on rocks, trees, buildings and bushes, etc. These are then distributed by the winds into the smallest of microscopic particles. These are then dispersed by the winds in the atmosphere and are inhaled by human beings and all living creatures with the air, causing damage to their health. But that's not all, because these tiny plastic particles, which can only be seen under a microscope, are also contaminated with toxic substances that are irresponsibly spread in nature, and which also settle as tiny particles on and in plants of all kinds, so also in food plants, which human beings and other living beings then feed on and thus also cause themselves suffering and diseases of this kind. A fact that is of course vehemently denied by all 'experts' and 'scientists' as well as by the plastics and chemical companies and all users of plastics and poisons. This also includes the entire earthly overpopulation, many of whom use synthetic clothing, dishwashing sponges and shower foams, etc., which wash out tiny plastic particles when used, which then end up in sewage treatment plants, but where the fibres and microplastic particles find their way down streams and rivers and are washed into the sea because they are too tiny to be filtered out. More than 40 million tonnes of such substances end up in the oceans worldwide every year – in addition to everything else that is 'disposed of' in the wild – but this mass increases and grows every year in relation to the growing overpopulation – and with every new earthling that is born. Die Produktion und Verwendung von Kunststoffen aller Art bildet ein unaufhaltsames und unüberschaubares Umweltdesaster, das immer weiter überhandnimmt und nicht gestoppt werden kann, und zwar so lange nicht, wie die Überbevölkerung weiterbesteht, anwächst und dieser Kunststoffe bedarf. Und dieses Riesenproblem und die daraus hervorgehenden Probleme werden die Erdlinge nicht mehr los, denn ganz egal wo, finden sich überall irgendwelche grosse oder kleine Kunststoff-Fetzen oder winzige Kunststoffpartikel, die in der Natur und deren Fauna und Flora Schaden und Zerstörungen anrichten, wie aber auch bei den Menschen selbst gesundheitliche Leiden hervorrufen. Und das ist auch so, wenn irrtümlich gedacht wird, irgendein Gebrauchsprodukt, eine Gegend, ein Gewässer, Wald, ein Boden oder eine Flur oder ein Gebiet usw. sei plastikfrei, denn das ist nicht so oder nur äusserst selten der Fall, denn in Wirklichkeit und Wahrheit kann das Plastik oft nur nicht gesehen werden. Genauso wie in den Meeren und Süssgewässern die Wellenbewegungen den Kunststoffmüll und alle sonstigen Müllablagerungen aneinander reiben und kleinschleifen, ergibt sich das auch durch die Winde in der freien Natur. Dies nämlich dadurch, weil die losen Kunststoffmüllmassen durch die Winde durch die Gegenden geblasen und getrieben und mit der Zeit an Gesteinen, Bäumen, Gebäuden und Sträuchern usw. bis zu winzigsten Partikeln zermalmt, verschliffen und zu mikroskopisch winzigsten Partikeln werden. Diese verteilen sich dann durch die Winde in der Atmosphäre und werden von den Menschen und allen Lebewesen mit der Luft eingeatmet und rufen in ihnen Gesundheitsschäden hervor. Doch nicht genug damit, denn diese winzigsten und nur unter Mikroskopen erkennbaren Kunststoffpartikel werden auch mit verantwortungslos in die Natur ausgebrachten Giftstoffen kontaminiert, die sich zudem auch als winzigste Partikel auf und in den Pflanzen aller Art absetzen, so also auch in den Nahrungspflanzen, von denen sich dann die Menschen und sonstigen Lebewesen ernähren und sich damit auch dieserart Leiden und Krankheiten einhandeln. Eine Tatsache, die natürlich von allen ‹Fachleuten› und ‹Wissenschaftlern› ebenso vehement bestritten und geleugnet wird wie auch von den Kunststoff- und Chemiekonzernen und allen Nutzern der Kunststoffe und Gifte. Dazu gehört auch die gesamte irdische Überbevölkerung, die vielfach synthetische Kleidungen, Spülschwämme und Duschschäume usw. nutzt, die beim Gebrauch winzigste Kunststoffpartikel ausschwemmen, die dann in die Kläranlagen gelangen, in denen aber die Fasern und Mikroplastikpartikel den Weg über die Bäche und Flüsse finden und ins Meer geschwemmt werden, weil sie zu winzig sind, als dass sie ausgefiltert werden könnten. Mehr als 40 Millionen Tonnen solcher Stoffe gelangen so weltweit jedes Jahr in die Meere – nebst allem, was ebenfalls an vielen Tonnen in der freien Natur ‹entsorgt› wird –, wobei sich diese Masse jedoch jedes Jahr in Relation zur wachsenden Überbevölkerung – und mit jedem neuen Erdling, der geboren wird – steigert und vergrössert.
If we look at the future of the Earth and its humanity, everything looks extremely bleak, even if the production of plastic and other synthetic materials changes for the better, because if overpopulation and its machinations with regard to environmental pollution through poisons, greenhouse gases of all kinds, plastic waste and other plastic waste, as well as other waste and consumer products that are harmful to the climate, the spreading of poisons in nature and the building up of fertile land and soil, etc., are not finally stopped, then we will have to stop. If we do not finally put a stop to this, then not only humanity, but also the planet Earth itself will be inexorably doomed. Not only the production of all destructive things contributes to this, but above all their use in terms of personal use. In particular, however, industrial use is to be mentioned in this respect, such as especially for heat insulation, insulation, textile fibres, adhesives, packaging, cosmetics, etc., whereby these plastics are largely produced synthetically, as I have already said, mainly from unsaturated hydrocarbon compounds, whereby for the synthesis of plastics, in addition to natural gas and coal, crude oil is most frequently used as the basic raw material. And as I have already said, tiny plastic particles enter the human body through the flesh of marine and freshwater creatures – but also through land creatures – which individual human beings can do next to nothing about. This is because the problem must be tackled fundamentally in such a way that overpopulation is rigorously reduced and brought to a level suitable for the planet, by which alone all degenerations can be reduced and stopped, namely by an appropriate birth stop lasting several years, which under certain circumstances – because everything is already catastrophically far advanced – must be repeated once or twice in the course of time, after which worldwide birth control becomes a necessity. This had to be said once. Wird die Zukunft der Erde und deren Menschheit betrachtet, dann sieht alles äusserst düster aus, und zwar auch dann, wenn sich die Produktion von Plastik und anderem Kunststoff zum Besseren ändert, denn wenn die Überbevölkerung und deren Machenschaften in bezug auf die Umweltverschmutzung durch Gifte, Treibhausgase aller Art, Plastikmüll und sonstigen Kunststoffmüll, wie auch andere klimaschädliche Abfall- und Gebrauchsprodukte, die Giftausbringung in die Natur und die Verbauung von fruchtbarem Land und Boden usw. nicht endlich gestoppt werden, dann läuft nicht nur die Menschheit, sondern auch der Planet Erde selbst unaufhaltsam in den Untergang. Dazu tragen nicht nur die Produktionen aller zerstörerischen Dinge bei, sondern vor allem auch deren Nutzung in bezug auf die persönliche Verwendung. Speziell ist diesbezüglich aber die industrielle Verwendung zu nennen, wie besonders für Wärmedämmungen, Isolierungen, Textilfasern, Klebstoffe, Verpackungen, Kosmetika usw., wobei diese Kunststoffe grösstenteils synthetisch hergestellt werden, wie eben – wie ich schon gesagt habe – hauptsächlich aus ungesättigten Kohlenwasserstoffverbindungen, wobei für die Kunststoff-Synthese nebst Erdgas und Kohle am häufigsten Erdrohöl als grundlegender Rohstoff genutzt wird. Und wie ich schon sagte, gelangen winzigste Kunststoffpartikel sowohl durch das Fleisch von Meeres- und Süsswasserlebewesen – wie aber auch durch Landlebewesen – in den menschlichen Körper, wogegen der einzelne Mensch so gut wie überhaupt nichts tun kann. Dies, weil das Problem nämlich grundsätzlich derart angegangen werden muss, indem die Überbevölkerung rigoros reduziert und auf einen planetengerechten Stand gebracht wird, wodurch allein alle Ausartungen reduziert und gestoppt werden können, nämlich durch einen angemessenen mehrjährigen Geburtenstopp, der unter Umständen – weil alles schon katastrophal weit fortgeschritten ist – im Lauf der Zeit nochmals oder 2mal wiederholt werden muss, wonach eine weltweite Geburtenkontrolle der Notwendigkeit entspricht. Das musste einmal gesagt sein.
Further, it is to be said elsewhere that the whole criminally overpopulated Earth and its humanity will be disproportionately affected by climate change, with effects on the whole environment, economy and society, whereby in the long run all the bad, negative and evil consequences will clearly outweigh all the good and positive. The whole global environmental problem is so multifaceted that it is no longer manageable for the entire army of loud-mouthed, wordy and big-talking and pompous people, even if they are concerned with things like the climate, environmental protection, nature conservation and food production etc. etc. With their stupid speeches, ideas, plans and projects they clearly prove that they do not understand anything about the whole thing, consequently in their narrow-mindedness they also neither recognise nor understand reality in relation to reality and its truth. So they crawl away cowardly behind their moronic and useless ideas, plans and projects and do not come to the conclusion that at least a 7-year worldwide and rigorous birth stop and a following world-wide exactly-precise birth control is the still only solution to counteract all future threatening and much worse becoming catastrophes. Weiter ist anderweitig zu sagen, dass die ganze sträflich überbevölkerte Erde und ihre Menschheit überdurchschnittlich stark vom Klimawandel betroffen werden, mit Auswirkungen auf die gesamte Umwelt, Wirtschaft und Gesellschaft, wobei langfristig alle bösen, negativen und schlechten Folgen alles Gute und Positive klar überwiegen werden. Das ganze globale Umweltproblem ist derart vielfältig aufgebaut, dass es für das gesamte Heer der Grossmäuligen, Wortreichen und Grosssprecherischen und Wichtigtuenden nicht mehr überschaubar ist, auch wenn sie sich mit den Dingen des Klimas, dem Umweltschutz, dem Naturschutz und der Nahrungsmittelproduktion usw. usf. befassen. Mit ihren dummdämlichen Reden, Ideen, Plänen und Projekten beweisen sie klar und deutlich, dass sie vom Ganzen in keiner Weise etwas verstehen, folglich sie in ihrer Borniertheit auch die Realität in bezug auf die Wirklichkeit und deren Wahrheit weder erkennen noch verstehen. Also verkriechen sie sich feige hinter ihren schwachsinnigen und nutzlosen Ideen, Plänen und Projekten und kommen nicht zum Schluss, dass zumindest ein 7jähriger weltweiter und rigoroser Geburtenstopp und eine folgende weltumfassende exakt-genaue Geburtenkontrolle die noch einzige Lösung ist, um allen zukünftig drohenden und noch viel schlimmer werdenden Katastrophen entgegenzuwirken.
Climate change and all the resulting destructive natural disasters and their consequences are the greatest global environmental problem ever triggered by Earth-humans, which stands in the context of immense overpopulation. In this context, the 'experts' with doctoral and professorial titles, who, in their loud-mouthedness, their megalomania and their arrogance, throw around effectively stupid ideas and imbecilic plans and projects and think they are the greatest geniuses, cannot bring any valuable resolutions or solutions. This means that all the problems of the slow but sure destruction of nature, its fauna and flora, the climate, the seas and fresh waters, the forests and primeval forests, meadows and fields, etc., will continue and ultimately bring about the downfall of a large part of earthly humanity. So one day the whole thing will come to a miserable end, because the total destruction caused by the irresponsible machinations of overpopulation in nature, its fauna and flora, the climate and the whole planet itself will be unstoppable. The efforts for an internationally coordinated approach should therefore be of enormous importance for the whole world, by the whole mass of overpopulation as well as by the big-talking 'experts' of the environmental protection agencies, the governments and other manifold offices and authorities. But it is not enough for the so-called 'experts' to occupy themselves with questions and moronic solutions and plans for climate change, because all their stupid doings and plotting etc. do not take into account the meaning and purpose of it all. They are simply incapable of thinking in a logical way themselves, of sorting out the important things that arise and of drawing the correct and logical conclusions, of acting and putting them into practice. And this is a fact, as it is also the case with the majority of the ruling powers, who are effectively incapable of their office and therefore have to call in external advisors, who are paid for by the taxpayers. This is because, as a result of their inability to manage the state – regardless of the state's affairs – the majority of state leaders are ignorant losers or state powers who have no experience for their office, do not see through the important interrelationships and are naive and stupid. Their stupid, senseless talk – as presented in the public media, in writing in newspapers and in speeches on television – is more than just blatantly stupid, meaningless and proves their incompetence to the point of ridiculousness. Their work, which they should be doing for the good of the state, the citizenry and the whole society, the nation, nature, fauna and flora and the planet itself, etc., is equivalent to factors that are not in their interest. corresponds to factors that are, on the one hand, self-centred, self-important, arrogant and, on the other hand, megalomaniac, remote from the people and completely insane, racist and more than seldom stupid – see in this respect, for example, in the USA, the oaf Trump, who is cheered on by all those from the people who, in terms of intelligence, are just as vastly inferior as he is. Those few, however, who are good and responsible as governments, researchers and scientists, etc. and who want to effectively do something for the good of the people, for freedom, peace, the preservation of nature, its fauna and flora and the entire planet as a result of their intellect, their reason, their intelligence and their sense of responsibility, are simply disregarded and cut off by the co-governors, co-researchers and co-scientists. And these others, who are unfit and riveting in their offices, have to get help from advisors and populists for all kinds of ideas and decisions and for all their tasks, in order to even be able to give themselves the appearance of being a government official, a researcher or a scientist. The whole thing also leads, especially in politics, to certain unfit state leaders being replaced by other state leaders, etc., from other states that are a little cleverer. They sign treaties through which they – together with the stupid part of the people and their roaring pro and hurrah for subjugation by a foreign state entity – place their own country and its entire population under the thumb of foreign states, e.g. under the violence of the freedom-hostile EU dictatorship. Der Klimawandel und alle daraus hervorgehenden zerstörerischen Naturkatastrophen und deren Folgen sind das jemals grösste durch die Erdenmenschheit ausgelöste globale Umweltproblem, das im Kontext zur ungeheuren Überbevölkerung steht. Dabei können die mit Doktoren- und Professorentiteln herumschwingenden ‹Fachleute›, die in ihrer Grossmäuligkeit, ihrem Grössenwahn und in ihrer Überheblichkeit mit effectiv blödsinnigen Ideen sowie schwachsinnigen Plänen und Projekten herumschmeissen und sich als die grössten Genies meinen, keinerlei wertvolle Beschlüsse und keine Lösung bringen. Das bedeutet, dass die ganzen Probleme der langsamen aber sicheren Zerstörung der Natur, deren Fauna und Flora, des Klimas, der Meere und Süssgewässer, der Wälder und Urwälder, Wiesen und Fluren usw. weitergehen und letztendlich den Untergang eines grossen Teils der irdischen Menschheit herbeiführen werden. Also wird dereinst das Ganze ein elendes Ende finden, weil die gesamten Zerstörungen durch die verantwortungslosen Machenschaften der Überbevölkerung in der Natur, deren Fauna und Flora, dem Klima und am ganzen Planeten selbst nicht mehr zu stoppen sein werden. Die Bemühungen um eine international koordinierte Vorgehensweise müssten daher für die ganze Welt von enormer Bedeu-tung sein, und zwar von der gesamten Masse Überbevölkerung ebenso, wie auch von den grosssprecherischen ‹Fachleuten› der Umweltschutzbehörden, der Regierungen und sonstigen vielfältigen Ämtern und Behörden. Es ist aber nicht damit getan, dass sich die sogenannten ‹Fachleute› mit Fragen und schwachsinnigen Lösungen und Plänen zur Klimaänderung beschäftigen, weil all ihr dummes Tun und Pläneschmieden usw. nicht dem Sinn und Zweck des Ganzen Rechnung tragen. Schlichtwegs sind sie ebenso unfähig, selbst in logischer Art und Weise zu denken, die anfallenden Wichtigkeiten zu ordnen und die richtigen und logischen Schlüsse zu ziehen, zu handeln und in die Tat umzusetzen. Und dies ist eine Tatsache, wie diese auch der Fall ist beim Gros der regierenden Staatsgewaltigen, die ihres Amtes effectiv unfähig sind und deshalb aussenstehende Berater beiziehen müssen, die durch Gelder der Steuerzahler berappt werden. Dies, weil eben dieses Gros der Staatsführenden infolge seiner Staatsführungsunfähigkeit – egal in welchen Staatsbelangen – unbedarfte Nieten sind resp. Staatsmächtige, die für ihr Amt keine Erfahrung besitzen, die wichtigen Zusammenhänge nicht durchschauen und naiv und dämlich sind. Ihr dumm-sinnloses Gerede, das sie jeweils führen – wie es in den öffentlichen Medien, durch Schrift in Zeitungen sowie durch Rede im Fernsehen dargebracht wird –, ist mehr als nur himmelschreiend-blöd, nichtssagend und ihre Unfähigkeit beweisend, und zwar bis hin zur Lächerlichkeit. Ihre Arbeit, die sie zum Wohl des Staates, der Bürgerschaft und ganzen Gesellschaft, der Nation, Natur, Fauna und Flora und des Planeten selbst usw. verrichten müssten, entspricht Faktoren, die einerseits selbstbezogen, selbstherrlich, überheblich und anderseits gar grössenwahnsinnig, volksfern und völlig irr, rassistisch und mehr als nur selten blöd sind – siehe diesbezüglich z.B. in den USA Trampel Trump, dem alle jene aus dem Volk zujubeln, die intelligentummässig gleicherart gewaltig minderbemittelt sind wie er selbst. Jene wenigen aber, welche als Regierende, Forscher und Wissenschaftler usw. gut und verantwortungsvoll sind und infolge ihres Verstandes, ihrer Vernunft, ihres Intelligentums und ihres Ver-antwortungsbewusstseins effectiv für das Wohl des Volkes, für die Freiheit, den Frieden, den Erhalt der Natur, deren Fauna und Flora und den gesamten Planeten etwas tun wollen, werden von den Mitregierenden, Mitforschenden und Mitwissenschaftlern einfach missachtet und abgesägt. Und diese anderen, die in ihren Ämtern Untaugliche und Nieten sind, müssen sich für alle möglichen Ideen und Entscheidungen und für all ihre Aufgaben Hilfe von Beratern und Populisten holen, um sich überhaupt nur den Anschein eines Staatsverantwortlichen, eines Forschers oder Wissenschaftlers geben zu können. Auch führt das Ganze dazu, ganz speziell eben in der Politik, dass sich bestimmte untaugliche Staatsführende durch andere Staatsmächtige usw. anderer Staaten, die etwas cleverer sind als sie selbst, betrügen und über den Tisch ziehen lassen und Verträge unterzeichnen, durch die sie – zusammen mit dem verblödeten Teil des Volkes und dessen brüllendem Pro und Hurra für eine Unterjochung durch ein fremdes Staatsgebilde – das eigene Land und dessen ganze Bevölkerung unter die Fuchtel fremder Staaten stellen, wie z.B. unter die Gewalt der freiheitsfeindlichen EU-Diktatur.

Here, however, I must deviate from the actual topic, because politics is also connected with everything, about which there are various important things to be said, about which I also want to say a few things in relation to Switzerland, because these things concern me as a Swiss citizen and taxpayer. The indisputable fact is that only very few of those in power are really educated in governance, but are only concerned with their own well-being and woe, which is why they are not only concerned in their office with the security, peace, effective freedom and well-being of their own country and its people. And that they do not have any interests in mind, but only their own well-being, etc., is also proven by them in governmental negotiations, speeches, hearings, statements and in resolutions and votes, etc., to which they vote yes or no, depending on the trend, without knowing and understanding what the voting proposal is about at all. The fact is, as I have often observed around the world – unfortunately also in Switzerland – that during such state-related necessities, some parliamentarians either doze off or sleep in their chairs, reading newspapers, magazines or other non-factual material, or 'examine' their laptops. As a result, they hear and understand nothing of all the important things the speakers have to say and explain. What they are interested in is only their attendance fee and the horrendous remuneration for their parliamentary office, but not the facts and opinions etc. of the speakers and the interpretations of other parties. (Explanation Swiss Parliament: The Swiss Parliament has its seat in the Federal Palace in Bern and corresponds to the legislature at the federal level = legislative Gewalt, legislation, legislative assembly).

Hier muss ich nun aber vom eigentlichen Thema abweichen, weil mit allem auch die Politik verbunden ist, wozu verschiedenes an Wichtigem zu sagen ist, wozu ich auch einiges in bezug auf die Schweiz sagen will, weil mich diese Dinge als Schweizerbürger und Steuerzahler beschäftigen. Unbestreitbare Tatsache ist, dass nur sehr wenige der Staatsmächtigen wirklich staatsführungsfähig gebildet, sondern nur darauf bedacht sind, sich um ihr eigenes Wohl und Wehe zu kümmern, weshalb sie sich in ihrem Amt auch nicht einzig um die Sicherheit, den Frieden, die effective Freiheit und das Wohlergehen des eigenen Landes und dessen Bevölkerung einsetzen. Und dass sie dafür keine Interessen, sondern nur ihr eigenes Wohl usw. im Sinn haben, beweisen sie auch bei den regierungsamtlichen Verhandlungen, Reden, Anhörungen, Erklärungen und bei Beschlussfassungen und Abstimmungen usw., zu denen sie je nach Trend Ja oder Nein stimmen, ohne dabei zu wissen und zu verstehen, worum es sich bei der Abstimmungsvorlage überhaupt handelt. Tatsache ist, was ich weltweit oft beobachtet habe – leider auch in der Schweiz –, dass bei solchen staatsbedingten Notwendigkeiten ein Teil der Parlamentarier entweder dahindösend oder schlafend in seinen Sesseln hockt, Zeitungen, Zeitschriften oder sonstig Sachunbezogenes liest, oder seine Laptops ‹begutachtet›. Folgedem hören und verstehen sie nichts von all dem, was die Rednerinnen oder Redner an Wichtigem auszuführen, zu sagen und zu erklären haben. Was sie interessiert ist einzig ihr Sitzungsgeld und die horrende Entlohnung für ihr Parlamentarieramt, nicht jedoch die Fakten und Meinungen usw. der Sprechenden und Referierenden und die Auslegungen anderer Parteien. (Erklärung Schweizer Parlament: Das Schweizer Parlament hat seinen Sitz im Bundeshaus in Bern und entspricht der Legislative auf Bundesebene = gesetzgebende Gewalt, Gesetzgebung, gesetzgebende Versammlung.)

Of course, I only want to state facts in my remarks concerning Switzerland and not attack those persons by name etc. who, in my opinion, are incompetent rascals or even ridiculous figures in their offices, just as I do not want to question the laws and order of Switzerland, because I find them absolutely in order and right and only through them can peace, freedom, justice and the law be comprehensively preserved.

Natürlich will ich bei meinen Ausführungen in bezug auf die Schweiz nur Fakten nennen und nicht jene Personen mit Namen usw. angreifen, die meines Erachtens in ihren Ämtern unfähige Nieten oder gar Lächerlichkeitsgestalten sind, wie ich auch nicht die Gesetze und Ordnung der Schweiz in Frage stellen will, weil ich diese absolut in Ordnung und des Rechtens finde und nur durch diese Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit und das Recht umfänglich erhalten werden können.
In fact, in every state there are only a few persons in all government offices who are capable of running the state and who also actually exercise their respective office responsibly and have the flair and the ability to do so. On the contrary, however, the others, i.e. those who are not like-minded, oppose them and do not allow them to have their say, as a result of which their efforts for the comprehensive good of the state and the people are not admitted but completely disregarded. Those, however, who make an honest effort to preserve freedom, peace and their own laws and rights for their own country and people are simply sidelined, ultimately voted out of office and thus removed from office. And this is also what happened in Switzerland with Federal Councillor Christoph Wolfram Blocher, who was voted out as Federal Councillor through a devious plot. And this is what happened in Switzerland, which prides itself on its neutrality, peace, freedom and justice, but in the background certain elements in party circles are clearly carrying out dishonest machinations with dictatorial overtones. And this has led to the fact that in the end – because he was completely inconvenient for certain people and had committed some mistakes for which he was not forgiven – a plot was forged and carried through against Christoph Blocher and he was voted out of office. So it also happens in Switzerland that disagreeable people are kicked out of the government, driven out or simply voted out of office if they really care about the freedom, peace and justice of the country and its people and want to prevent Switzerland and its people from having their freedom, peace, law and legislation, and thus also justice, restricted by deceitful treaties, such as with the EU dictatorship, and falling under the bailiwick of the Europe Union dictatorship. Tatsächlich sind es in jedem Staat in allen Regierungsämtern nur wenige Personen, die der Staatsführung mächtig sind und ihr jeweils ihnen zugesprochenes Amt auch tatsächlich verantwortungsvoll wahrnehmen und dazu eben auch das Flair und die Fähigkeit haben. Gegenteilig dazu treten aber die anderen und also nicht Gleichgesinnten gegen sie an und lassen sie nicht zu Wort kommen, folgedem deren Bemühungen um das umfassende Wohl des Staates und Volkes nicht zugelassen, sondern völlig missachtet werden. Jene aber, welche sich als ehrlich Bemühende ins Zeug legen, um dem eigenen Land und Volk die Freiheit, den Frieden und die eigenen Gesetze und Rechte zu erhalten, werden einfach ins Abseits gestellt, letztendlich abgewählt und auf diese Weise aus dem Amt gestossen. Und so ist es auch in der Schweiz mit Bundesrat Christoph Wolfram Blocher geschehen, der durch ein hinterhältiges Komplott als Bundesrat abgewählt wurde. Und so etwas geschah in der Schweiz, die sich ihrer Neutralität, ihres Friedens und ihrer Freiheit und Gerechtigkeit rühmt, wobei jedoch im Hintergrund von gewissen Elementen aus Parteikreisen ganz offensichtlich mit diktatorischem Einschlag unlautere Machenschaften betrieben werden. Und das hat dazu geführt, dass gegen Christoph Blocher letztendlich – weil er für gewisse Leute völlig unbequem war und einige Fehler begangen hatte, die ihm nicht verziehen wurden – ein Komplott geschmiedet und durchgezogen und er abgewählt wurde. Also geschieht es auch in der Schweiz, dass unliebsame Leute aus der Staatsführung rausgeschmissen, rausgeekelt oder einfach abgewählt werden, wenn diese sich wirklich um die Freiheit, den Frieden und die Gerechtigkeit des Landes und dessen Volk bemühen und verhindern wollen, dass der Schweiz und ihrem Volk durch hinterlistige Verträge, wie z.B. mit der EU-Diktatur, die Freiheit, der Frieden, das Recht und die Gesetzgebung und damit auch die Gerechtigkeit eingeschränkt werden und sie unter die Vogteifuchtel der Europa-Unions-Diktatur fallen.
Furthermore, it is also to be mentioned in this regard that in governments in which there are righteous persons capable of running the state, who show good and valuable abilities and successes in the areas of government assigned to them and make righteous efforts to do everything, these are attempted to be eliminated by counter-minded people or their work and efforts are nullified. Therefore, when there are good people in governments who do their best for the country and the people, everything they have achieved in good and best successes is ruined by those incompetent co-governors who interfere stupidly everywhere with their stupid mouths and make stupid demands because they are absolute losers as a result of envy, malice, ignorance, unreasonableness, incompetence or sheer imbecility, who never really do anything good and reasonable in their lives, consequently they also do not achieve any successes. So it is these failures in the governments who are responsible for the fact that those who can effectively govern are disregarded, suppressed and prevented from always doing the very best for the country and the people in every respect. As a result, the good forces or those capable of governing cannot penetrate and do anything valuable for the country and the people, because fundamentally they or their good, positive and reasonable efforts and successes are simply 'sawed off' by the incompetent co-governors, as is also the case in Switzerland and on which I would like to say something further. This is because exactly in this regard an unbelievable thing full of stupidity and idiocy arises, which relates to the Federal Council's financial administration, whereby Federal Councillor Uèli Maurer, as your clarifications in December 2018 have shown, as Minister of Finance has achieved a surplus of billions, which according to logic, reason, rationality and the intelligent should be used to reduce the national debt, which at the present time, as far as I know, still amounts to about 100 billion Swiss francs. However, instead of further reducing the debt, various would-be bigwigs from the parties and the public media, who are mentally deficient, are coming up with imbecilic airs that on the one hand the surplus of billions should be squandered for various other purposes, while on the other hand pathologically imbeciles are claiming in the 'Polit blog': "Switzerland has too little debt". This is followed by the equally absolutely idiotic attempt to explain: "Without debt, there is no prosperity", and "A debt-free state is a bad state", this because a debt-free state would make fiscal policy goals absolute and other tasks of the public sector would be neglected, such as investment in infrastructure. This would also include expenditures such as for general security, social equalisation and education, etc., whereby such expenditures would usually have a positive economic effect in the long term because they would also stimulate general growth, which is also the reason why Switzerland's current prosperity is solely the result of the traditional debt economy that has been practised by Switzerland since time immemorial. Weiter ist diesbezüglich auch anzusprechen, dass in Regierungen, in denen rechtschaffene staatsführungsfähige Personen sind, die in den ihnen zugeteilten Regierungsbereichen gute und wertvolle Fähigkeiten und Erfolge aufweisen und sich rechtschaffen um alles bemühen, diese durch Gegengesinnte auszuschalten versucht oder deren Arbeit und Bemühungen zunichte gemacht werden. Wenn daher in Regierungen gute Leute sind, die für Land und Volk ihr Bestes geben, dann wird alles, was sie an guten und besten Erfolgen erreicht haben, von jenen unfähigen Mitregierenden kaputtgemacht, die sich mit ihrem dummen Mundwerk überall blöde einmischen und dämliche Forderungen stellen, weil sie infolge Neid, Bosheit, Unverstand, Unvernunft, Unfähigkeit oder blankem Schwachsinn absolute Nieten sind, die in ihrem Leben nie wirklich Gutes und Vernünftiges tun, folglich sie auch keine Erfolge erzielen. Also sind es diese Versager in den Regierungen, die dafür verantwortlich zeichnen, dass die effectiv Regierungsfähigen missachtet, unterdrückt und daran gehindert werden, dass nach Möglichkeit für Land und Volk in jeder Beziehung immer das Allerbeste getan wird. Folgedem können die guten Kräfte resp. die Regierungsfähigen nicht durchdringen und nichts Wertvolles tun für Land und Volk, denn grundlegend werden sie oder deren gute, positive und vernünftige Bemühungen und Erfolge von den unfähigen Mitregierenden einfach ‹abgesägt›, wie das auch in der Schweiz der Fall ist und wozu ich noch etwas Weiteres sagen will. Dies darum, weil sich exakt in dieser Beziehung eine unglaubliche Sache voller Dummheit und Schwachsinn ergibt, die sich auf die bundesrätliche Finanzverwaltung bezieht, wobei Bundesrat Uèli Maurer, wie eure Abklärungen im Dezember 2018 ergeben haben, als Finanzminister einen Milliardenüberschuss erzielt hat, der gemäss Logik, Verstand, Vernunft und dem Intelligentum zur Reduzierung der Staatsschulden verwendet werden müsste, die zur heutigen Zeit meines Wissens noch etwa 100 Milliarden Schweizerfranken betragen. Doch statt dass die Schulden weiter abgebaut werden, kommen schwachsinnige Allüren diverser bewusstseinsmässig unterbemittelter Möchtegerngrosser der Parteien und öffentlichen Medien auf, dass einerseits der Milliardenüberschuss für mancherlei andere Zwecke verpulvert werden soll, während anderseits im ‹Polit blog› von pathologisch Schwachsinnigen behauptet wird: «Die Schweiz hat zuwenig Schulden.» Dazu folgt der ebenso absolut idiotische Erklärungsversuch: «Ohne Schulden kein Wohlstand», und «Ein schuldenfreier Staat ist ein schlechter Staat», dies, weil ein schuldenfreier Staat die finanzpolitischen Ziele verabsolutiere und andere Aufgaben der öffentlichen Hand vernachlässigt würden, wie z.B. In vestitionen in die Infrastruktur. Darin einbezogen würden auch Ausgaben sein, wie für die allgemeine Sicherheit, den sozialen Ausgleich und die Bildung usw., wobei solche Ausgaben langfristig meist einen positiven volkswirtschaftlichen Effekt hätten, weil sich dadurch auch das allgemeine Wachstum selbst stimulieren würde, was auch der Grund dafür sei, dass der heutige Wohlstand der Schweiz einzig das Ergebnis der altherkömmlichen Schuldenwirtschaft sei, die durch die Schweiz seit jeher betrieben werde.
What is thought and done by the majority of those in power, all those responsible for the state, all the municipalities and the media with regard to debt management is completely idiotic-crazy and also rubs off on the population. So the state administration serves as an example to the people with regard to debt-making and promotes the huge mountains of debt among the population, which at the present time amount to about 12 billion Swiss francs, which bring a lot of suffering and misery and which amount to just 12 per cent of what the national debt with its 100 billion, which as far as I know is currently paying 1% interest per year, is worth. In fact, contrary to the bullshit views and claims that debt is good and will stimulate the economy etc., the opposite is true, because even low debt is never good, and high debt even less so. Debt of any kind and amount – except for limited, risk-free mortgages that can be cancelled and repaid at any time for absolutely safe purposes, uses and variable low interest rates – creates severe constraints and also imposes enormous interest rates, which inevitably eats into and overburdens any budget. This impairs and makes impossible all the plans and estimates of income and expenditure that have been drawn up and thus also very massively impairs the financial resources available to the state administration and the municipalities. Was vom Gros der Regierenden, den gesamten Staatsverantwortlichen, allen Kommunen und Medien bezüglich der Schuldenmacherei gedacht und getan wird, ist vollkommen idiotisch-verrückt und färbt auch auf die Bevölkerung ab. Also dient die Staatsverwaltung dem Volk in bezug auf das Schuldenmachen als Vorbild und fördert die riesigen Schuldenberge in der Bevölkerung, die zur heutigen Zeit rund 12 Milliarden Schweizerfranken betragen, die viel Leid und Elend bringen und die gerademal 12 Prozent von dem ausmachen, was die Staatsschulden mit ihren 100 Milliarden an den Tag legen, die meines Wissens gegenwärtig pro Jahr mit 1% Zins-Entrichtung ins Gewicht fallen. Entgegen den schwachsinnigen Ansichten und Behauptungen, dass Schulden gut seien und die Wirtschaft usw. fördern würden, ist nämlich das Gegenteil der Fall, denn schon geringe Schulden sind niemals gut, und hohe Schulden erst recht nicht. Schulden jeder Art und Höhe schaffen – ausser begrenzte, risikolose und jederzeit auflösbare und rückzahlbare Hypotheken zu absolut sicheren Zwecken, Verwendungen und variablen niedrigen Zinsen – gravierende Einschränkungen und bedingen zudem ungeheure Zinsen, was zwangsläufig an jedem Budget reisst und es überfordert. Das beeinträchtigt und verunmöglicht alle erstellten Pläne und Voranschläge der Einnahmen und Ausgaben und damit auch sehr massiv die Finanzmittel, die der Staatsverwaltung und den Kommunen zur Verfügung stehen.
But there is also the debt-creation of the population, which in this respect takes an example from the state administration, which creates debt upon debt, whereby many citizens spend more financial resources in the private sector than there are available funds for certain expenditures. Inevitably, this overburdens and completely exhausts any budget, which then inevitably tempts people to incur debt, more and more frequently and more and more. This continues until the debt burden and the interest accruing on it reach dimensions that can no longer be paid, which ultimately leads in many cases to personal bankruptcy and in small and medium-sized enterprises to business bankruptcy, resulting in empty pawn tickets. If we look at Switzerland's debt enforcement and bankruptcy statistics, 'Betreibungen und Konkurse – Bundesamt für Statistik' (Debt enforcement and bankruptcy – Federal Statistical Office), the result for the past year 2018 is frightening, as 4813 Swiss companies went bankrupt. It was even worse in 2017, as there were 13257 openings of company and private bankruptcy proceedings recorded according to the Federal Law on Debt Collection and Bankruptcy, whereby bankruptcy proceedings in cases of company dissolution due to deficiencies in the organisation (Art. 731b CO) are not included in this figure. Da ist aber auch das Schuldenmachen der Bevölkerung, die sich diesbezüglich ein Beispiel an der Staatsverwaltung nimmt, die Schulden über Schulden macht, wobei viele Bürger und Bürgerinnen in bezug auf den Privatbereich mehr finanzielle Mittel ausgeben, als zur Verfügung stehende Geldmittel für bestimmte Ausgaben vorhanden sind. Zwangsläufig wird dadurch jedes Budget überlastet und völlig erschöpft, was dann unweigerlich zum Schuldenmachen verführt, und zwar immer häufiger und immer mehr. Dies geht dann so lange weiter, bis letztendlich die Schuldenlasten und die dafür anfallenden Zinsen Dimensionen erreichen, die nicht mehr beglichen werden können, folgedem letztendlich das Ganze im Privatbereich in sehr vielen Fällen unumgänglich zu Privatkonkursen und in Klein- sowie Mittelbetrieben zu Betriebskonkursen führt, woraus leere Pfandscheine hervorgehen. Wird dabei die Betreibungs- und Konkursstatistik der Schweiz, ‹Betreibungen und Konkurse – Bundesamt für Statistik› betrachtet, dann ergibt sich für das vergangene Jahr 2018 ein erschreckendes Ergebnis, denn da waren 4813 Schweizer Firmen in Konkurs gegangen. Noch schlimmer war es 2017, denn da wurden gemäss Bundesgesetz in bezug auf Schuldbetreibung und Konkurs 13257 Eröffnungen von Firmen- und Privatkonkursverfahren verzeichnet, wobei Konkursverfahren in Fällen von Gesellschaftsauflösungen aufgrund von Mängeln in der Organisation (Art. 731b OR) in dieser Zahl nicht enthalten sind.
When I look at the current figures from the Federal Statistical Office, such as this one, which I found on the Internet, they show something extremely alarming and unpleasant, because for the year before last, 2017 alone, the figures on the development of bankruptcy proceedings in Switzerland show that in no previous year were so many company and private bankruptcy proceedings opened, namely a total of 1,3257 bankruptcy proceedings. However, if we add to this the approximately 2.9 million debt collection proceedings and the debt ratio among private households – which currently amounts to over 40 percent – then I think this can be described as absolutely irresponsible on the part of all those involved in this debt ratio. Wenn ich die aktuellen Zahlen des Bundesamtes für Statistik betrachte, wie diese hier, die ich aus dem Internetz herausgeholt habe, dann zeigen diese äusserst Erschreckendes und Unerfreuliches auf, denn allein für das vorletzte Jahr 2017 wird zur Betreibungs- und Konkursentwicklung in der Schweiz aufgeführt, dass in keinem Jahr zuvor so viele Firmen- und Privatkonkursverfahren eröffnet wurden, nämlich insgesamt 13257 Konkurseröffnungsverfahren. Werden nun jedoch die rund 2,9 Millionen Betreibungshandlungen und die Verschuldungsquote bei privaten Haushalten dazugezählt – die aktuell über 40 Prozent beträgt –, dann kann das meines Erachtens als absolut verantwortungslos von all jenen bezeichnet werden, die in diese Verschuldungsquote involviert sind.
In my further opinion, these are extremely sobering figures in terms of debt collection and bankruptcies and absolutely not marginal phenomena, but figures that continue to rise and become more and more precarious. Meines weiteren Erachtens sind dies äusserst ernüchternde Zahlen in bezug auf Betreibungen und Konkurse und absolut keine Randerscheinungen, sondern Zahlen, die weiterhin steigen und immer prekärer werden.
In this respect, Geneva alone shows a particularly high increase of 7 percent in private and corporate bankruptcies. But Zurich, a financial centre worth billions, has also not been and will not be spared from the negative development. With regard to debt collection, an increase of 1.2 percent was registered in Zurich, with a total of 2617 bankruptcies threatened, opened or executed in the city districts. In addition, the Statistical Yearbook of the City of Zurich shows 122,280 debt collections, while for the whole of Switzerland a total of 2,930,009 payment orders regarding debt collection actions and 1,710,834 seizures were executed. What resulted as losses from bankruptcies added up to 1.6 billion Swiss francs. Allein Genf weist diesbezüglich mit 7 Prozent einen besonders hohen Anstieg bei den Privat- und Firmenkonkursen auf. Doch auch der milliardenschwere Finanzplatz Zürich blieb und bleibt weiterhin von der negativen Entwicklung nicht verschont. In bezug auf Betreibungen wurde in Zürich ein Anstieg von 1,2 Prozent registriert, wobei insgesamt 2617 Konkurse in den Stadtkreisen angedroht, eröffnet oder vollzogen wurden. Darüber hinaus zeigt das Statistische Jahrbuch der Stadt Zürich 122 280 Betreibungen auf, während für die ganze Schweiz insgesamt 2 930 009 Zahlungsbefehle bezüglich Betreibungshandlungen und 1 710 834 Pfändungen vollzogen wurden. Was sich dabei als Verluste aus Konkursen ergeben hat, summierte sich auf 1,6 Milliarden Schweizerfranken.
If I now want to go further into debt-making, it must be said that debts once made and unpaid continue to exist even if a blank pawn ticket is issued, which has a 20-year term, meaning that creditors can make renewed efforts to collect the debt at any time during this period. But this is also not the end of an empty pawn ticket, but rather the misery of debt can continue for debtors for their entire lives under certain circumstances. This is precisely because, according to the law, the term of an empty pawn ticket of 20 years is extended by another 20 years if, before the expiry of the respective expiry date of 20 years, the debt settlement or the payment of the debt is insisted on again in writing. And this can be repeated after another 20 years. In this way, even after 70 or more years, ancient debts can become current again, become a burden and be collected by creditors, regardless of whether the debtor is 50 or 70 years older and has become a pensioner or has even become a burden on the social security office, etc. And the hammer in all this is that debts do not necessarily have to remain with the creditors, but that IOUs and empty mortgage bonds can be bought up by collection agencies for low amounts, which then go after the debtors, harass them incessantly and demand the entire high debt amounts, even if they have only paid a pittance for the empty mortgage bonds. And such debt collection companies practically never rest and may also resort to unlawful machinations, which in some form or other offend against every honour and dignity of being human and can even be violent, as is the case especially in Germany and other countries. Wenn ich nun weiter auf das Schuldenmachen eingehen will, dann muss gesagt werden, dass einmal gemachte und unbezahlte Schulden auch dann weiter bestehen bleiben, wenn ein leerer Pfandschein ausgestellt wird, der eine 20jährige Laufzeit hat, was bedeutet, dass die Gläubiger während dieser Zeit jederzeit wieder Bemühungen zur Eintreibung der Schulden unternehmen können. Aber auch damit ist das Ende eines leeren Pfandscheines noch nicht erreicht, sondern das Schuldenelend kann für Schuldner unter Umständen ihr ganzes Leben lang anhalten. Dies eben darum, weil gemäss Gesetz die Frist eines leeren Pfandscheines von 20 Jahren Laufzeit um weitere 20 Jahre verlängert wird, wenn vor Ablauf des jeweiligen Verfalldatums von 20 Jahren in schriftlich-eingeschriebener Weise wieder auf die Schuldenbegleichung resp. die Bezahlung der Schulden gepocht wird. Und das kann sich nach weiteren 20 Jahren wiederholen. In dieser Weise können selbst nach 70 oder mehr Jahren uralther gemachte Schulden wieder aktuell werden, zur Last fallen und von Gläubigern eingetrieben werden, eben egal, ob der Schuldner oder die Schuldnerin inzwischen 50 oder 70 Jahre älter und Rentner geworden oder gar dem Sozialamt zur Last gefallen ist usw. Und der Hammer beim Ganzen ist noch, dass Schulden nicht unbedingt einfach bei den Gläubigern bleiben müssen, sondern dass Schuldscheine und leere Pfandbriefe durch Inkassofirmen für niedrige Beträge aufgekauft werden können, die dann auf die Schuldner losgehen, diese ununterbrochen beharken und die gesamten hohen Schuldenbeträge einfordern, auch wenn sie selbst für die leeren Pfandscheine nur einen Pappenstiel bezahlt haben. Und solche Inkassofirmen geben praktisch niemals Ruhe und greifen unter Umständen auch zu gesetzwidrigen Machenschaften, die aber auch in irgendwelchen Formen wider jede Ehre und Würde des Menschseins verstossen und gar gewalttätig sein können, wie dies besonders in Deutschland und anderen Staaten der Fall ist.
All around, therefore, more money is spent than is earned, even in the private sphere. The fact is that in the citizenry, debt-making is becoming ever more blatant, precarious and extended – precisely also as a result of the false example of debt-making by the state leadership – whereby much more money is spent than is earned. Rundum wird also auch im Privatbereich mehr an Geld ausgegeben, als verdient wird. Tatsache ist, dass in der Bürgerschaft das Schuldenmachen immer krasser, prekärer und ausgedehnter wird – eben auch infolge des falschen Vorbildes des Schuldenmachens der Staatsführung –, wodurch sehr viel mehr Geld ausgegeben, als verdient wird.
Basically, financially everything and anything in every respect should only be geared to absolute security and handled in such a way that something – whatever it may be – is only tackled, created, produced, acquired, built, bought or carried out if the necessary financial means are available in full and everything can be paid in full without delay. This is the only way that neither debts nor any other financial problems arise, and in addition, the freedom of action, the independence as well as the security of the state and the people are secured, never to fall into debts and horrendous, useless and loss-making interest payments – also on a purely private basis. However, all those who incur debts do not come to this insight, consequently also not those who govern the state, those who lead the municipalities and the media, but above all also not the people who are getting more and more into debt and who take their debt-incurring government and those who lead the municipalities as an example, because quite obviously their intelligence is not sufficient to understand this. Grundsätzlich dürfte finanziell alles und jedes in jeder Beziehung immer nur derart auf absolute Sicherheit ausgerichtet sein und gehandhabt werden, dass etwas – was auch immer – nur angegangen, erschaffen, erstellt, angeschafft, erbaut, gekauft oder durchgeführt wird, wenn dafür die notwendigen finanziellen Mittel umfänglich vorliegen und alles ohne Verzug umfänglich restlos beglichen werden kann. Einzig dadurch entstehen weder Schulden noch irgendwelche sonstige Finanzprobleme, und zudem wird dadurch die handlungsmässige Freiheit, die Unabhängigkeit sowie die Sicherheit des Staates und des Volkes gesichert, niemals in Schulden und horrende, unnütze und verlustreiche Zinszahlungen zu verfallen – auch auf rein privater Basis. Zu dieser Einsicht kommen alle Schuldenmachenden jedoch nicht, folglich auch die Staatsregierenden, Kommunenführenden und die Medien nicht, vor allem aber auch nicht die sich immer mehr verschuldende Bevölkerung, die sich ein Vorbild an ihrer schuldenmachenden Regierung und an den Kommunenführenden nimmt, weil ganz offensichtlich bei allen ihr Intelligentum nicht dazu ausreicht, um dies zu verstehen.
Financial jugglers, bankers, media, financial administrators, brokers and other profiteers, etc., are generally making up something dubious with debt-creating and, at the same time, with allegedly great profit-generating false promises in order to beguile their clueless customers, to mislead them and to get their money. And it is particularly easy for them to do this because the majority of all earthlings are anxious to get a lot of money or even great wealth quickly instead of living modestly with what the remuneration from their daily work provides for their livelihood and everything necessary and is also sufficient to be able to afford one or the other special thing. Or the other way round: It is also possible, if one's own budget and one's own abilities allow it, to modestly build up one's own independent work or one's own small business, etc., and through one's own efforts, endeavours, through one's own personal perseverance and the necessary commitment, etc., to achieve better prosperity and a little luxury – if one feels like it. And if something more results from it, like some wealth, then on the one hand it has itself come into being and become reality through one's own work, as a result of using one's intellect, reason, intelligence, effort and commitment in an honest way. This is in contrast to the false hopes of clueless people who want to get rich quickly, who are lured by elements such as dubious bankers, financial jugglers, brokers and financial sharks, etc., with empty promises for allegedly profitable money transactions and who, as a rule, end up looking down the tube and losing all their painstakingly saved silver pieces, never to be seen again. Irr und wirr wird allgemein von Finanzjongleuren, Bankern, Medien, Finanzverwaltern, Maklern und sonstigen Geschäftemachern usw. mit schuldenmachenden und im gleichen Augenblick mit angeblich grossen gewinnbringenden falschen Versprechungen etwas Zwielichtiges daherfabuliert, um ihre unbedarften Kunden zu betören, in die Irre zu führen und an deren Geld zu gelangen. Und das fällt ihnen darum besonders leicht, weil das Gros aller Erdlinge darauf bedacht ist, schnell zu viel Geld oder gar zu grossem Reichtum zu gelangen, statt eben bescheiden mit dem auszukommen und zu leben, was die Entlohnung durch die tägliche Arbeit für den Lebensunterhalt und alles Notwendige ergibt und auch ausreicht, sich das eine und andere Besondere leisten zu können. Oder anders herum: Es kann auch, wenn es das eigene Budget und die eigenen Fähigkeiten erlauben, in Bescheidenheit eine selbständige Arbeit oder ein eigener Kleinbetrieb usw. aufgebaut und durch eigene Anstrengungen, Bemühungen, durch die persönliche Ausdauer und den notwendigen Einsatz usw. ein besserer Wohlstand und etwas Luxus erarbeitet werden – wenn der Sinn danach steht. Und wenn sich daraus noch einiges mehr ergibt, wie etwas Reichtum, dann ist es einerseits selbst durch eigene Arbeit, infolge Nutzung von Verstand, Vernunft, Intelligentum, Bemühung und Einsatz auf ehrlichem Weg entstanden und Wirklichkeit geworden. Dies gegensätzlich zu falschen Hoffnungen von unbedarften Schnell-Reich-werden-Wollenden, die durch Elemente, wie zweifelhafte Banker, Finanzjongleure, Makler und Finanzhaie usw., mit leeren Versprechungen für angeblich rentable Geldgeschäfte geködert werden und dabei in der Regel in die Röhre gucken und all ihre mühsam ersparten Silberlinge auf Nimmerwiedersehen verlieren.
And the fact that criminal elements – who call themselves financial experts and consider themselves to be such – lie to the population and especially to the uninformed and unsophisticated that the modern economy cannot manage without credit and therefore debts have to be incurred, which is nothing but lies and fraud and therefore does not correspond to the truth, is the last straw. For if, contrary to this lie and this fraud, action were taken in accordance with what I have explained with regard to the fact that no debts are incurred, but that in every respect everything is only ever paid when the necessary capital is effectively available, then the economy would also have no financial problems. The tendency of the population to incur debts in order to be able to buy useful or useless consumer goods – as this is also peculiar to financial jugglers, businesses and firms, farms, many kinds of small businesses and concerns, etc., which want to become bigger and richer by doing so – is becoming more and more extensive and insane. Effectively, there seems to be no way around it, just as there seems to be no way around the fact that the 'experts' of the entire financial world do not realise that through the debt-making systems, on the one hand, the entire nationwide financial system, and on the other hand, also the entire social system and the state system itself, are being made more and more unstable. Und dass dabei von kriminellen Elementen – die sich als Finanzfachkundige bezeichnen und sich auch als solche wähnen – der Bevölkerung und speziell deren Unkundigen und Unbedarften vorgelogen wird, dass die moderne Wirtschaft ohne Kreditwesen nicht auskomme und deshalb Schulden gemacht werden müssten, was aber in jeder Art und Weise nur Lug und Betrug ist und also nicht der Wahrheit entspricht, das schlägt jedem Fass den Boden raus. Würde nämlich entgegen dieser Lüge und diesem Betrug demgemäss gehandelt, wie ich erklärt habe in bezug darauf, dass keine Schulden gemacht, sondern in jeder Beziehung alles immer nur beglichen wird, wenn das notwendige Kapital effectiv vor-handen ist, dann hätte auch die Wirtschaft keine Finanzprobleme. Der Hang der Bevölkerung zum Schuldenmachen, um nützliche oder nutzlose Konsumgüter kaufen zu können – wie dies auch den Finanzjongleuren, Geschäften und Firmen, den Landwirtschaftsbetrieben, vielartigen Kleinbetrieben und Konzernen usw. eigen ist, die dadurch immer grösser und reicher werden wollen –, wird immer umfangreicher und irrer. Effectiv scheint kein Kraut dagegen gewachsen zu sein, wie auch nicht, dass die ‹Fachleute› der gesamten Finanzwelt nicht erkennen, dass durch die Schuldenmachsysteme einerseits das ganze landesweite Finanzsystem, anderseits aber auch das gesamte Gesellschaftssystem und das Staatssystem selbst immer instabiler gemacht werden.
If a mountain of debt piles up more and more, then the whole thing becomes more and more threatening, be it in a private, business or state way, in companies, businesses, corporations, in agriculture or in any other business, etc., because ultimately the debt can lead to ruin. If we look at the debt situation in general today, the fact is that almost everything in the world – so also Switzerland – is in debt, the populations, the states, the industrial nations and the emerging countries. If we look at the world's most important economies, their debts amount to more than twice their economic output. There is no end in sight, not only for the debt-ridden population, but also for all states themselves, as well as for the industrial groups, companies, farms and small and large enterprises of all kinds that live on 'credit'. Strictly speaking, debts are always harmful because large amounts of interest have to be paid for them, which, if they were saved, would more or less quickly replenish the finances that are needed and for which debts are incurred. And that is the case in every case. The obvious uneasiness that strikes reasonable human beings at the word 'debt' is in fact fully justified. Debt has no economic raison d'être at all, because one person's debt is always another person's claim, who insists that interest be paid for lending the money owed. It is true that, from an economic point of view, it is undisputed that credit increases the welfare of an economic system. But when the whole thing is effectively investigated, other results emerge, which are ultimately that the population is being financially sucked dry, the prices of everything and anything are being driven up higher and higher, and all the essential goods and flats and houses etc. are becoming more and more unaffordable. are becoming more and more unaffordable, not least also because all the debt-making companies, businesses, farms, corporations and enterprises etc. can no longer bear the horrendous interest on debts and the hassle of contracts, lawyers, maintenance needs and production etc. without driving up prices. And because everything does not always work out as it should, insolvencies are inevitably part of the daily routine, as was already the case in ancient times, from which the earthlings have learned nothing up to the present day and continue to run up debts in a moronic manner. If it were still as it was in ancient times, then extremely draconian punishments would be meted out, because if debts were incurred in those days, but these or the interest on them were not paid, then the result was, for example in ancient Rome, that the debtors were divided in two, lost their freedom or were sold as slaves in other countries, as Babylonian records tell us. Wenn sich ein Schuldenberg immer mehr auftürmt, dann wird das Ganze immer bedrohlicher, sei es in privater, geschäftlicher oder staatlicher Weise, bei Firmen, Betrieben, Konzernen, in der Landwirtschaft oder bei irgendwelchen sonstigen Unternehmen usw., denn letztendlich können die Schulden in den Ruin führen. Wird heutzutage die Schuldenlage rundum betrachtet, dann ist die Tatsache die, dass weltweit – also auch die Schweiz – nahezu alles verschuldet ist, die Bevölkerungen, die Staaten, die Industrienationen und die Schwellenländer. Werden die wichtigsten Volkswirtschaften der Welt betrachtet, dann belaufen sich deren Schulden auf mehr als das Doppelte der Wirtschaftsleistung. Nicht nur für die schuldenmachende Bevölkerung, sondern auch für alle Staaten selbst, wie auch für die Industriekonzerne, Firmen, Landwirtschaften und Klein- und Grossbetriebe aller Art, die auf ‹Pump› leben, ist kein Ende ersichtlich. Genaugenommen sind Schulden immer schädlich, weil für diese grosse Zinsbeträge abgegolten werden müssen, die, würden sie eingespart, mehr oder weniger schnell die Finanzen aufstocken würden, die benötigt und wofür Schulden gemacht werden. Und das ist in jedem Fall so. Das offenkundige Unbehagen, das vernünftige Menschen beim Wort ‹Schulden› befällt, hat tatsächlich seine volle Berechtigung. Schulden haben durchaus keine ökonomische Existenzberechtigung, denn die Schulden des einen sind stets die Forderungen eines anderen, der darauf besteht, dass für das Verleihen der geschuldeten Darlehen Zinsen beglichen werden. Zwar wird behauptet, dass ökonomisch gesehen unbestritten sei, dass das Kreditwesen die Wohlfahrt eines Wirtschaftssystems steigere. Doch wenn der ganzen Sache effectiv auf den Grund gegangen wird, dann ergeben sich andere Resultate, die letztendlich die sind, dass die Bevölkerung finanziell ausgesaugt wird, für alles und jedes die Preise immer höher hinaufgetrieben und alle lebensnotwendigen Güter und die Wohnungen und Häuser usw. immer unerschwinglicher werden, nicht eben zuletzt auch deswegen, weil alle schuldenmachenden Firmen, Geschäfte, Landwirtschaften, Konzerne und Betriebe usw. die horrenden Schuldenzinsen und Umtriebe mit Verträgen, Rechtsanwälten, Instandhaltungsnotwendigkeiten und Produktionen usw. nicht mehr tragen können, ohne die Preise hochzujagen. Und weil trotzdem nicht immer alles so läuft, wie es eigentlich sollte, gehören Insolvenzen unabwendbar zur Tagesordnung, wie das bereits schon in der Antike der Fall war, woraus die Erdlinge aber bis zur heutigen Zeit nichts gelernt haben und das Schuldenmachen schwachsinnig weiterhin betreiben. Wäre es noch so, wie zur antiken Zeit, dann erfolgten äusserst drakonische Strafen, denn wenn damals Schulden gemacht, diese oder der Zins dafür aber nicht beglichen wurden, dann ergab sich z.B. im alten Rom, dass die Schuldner zweigeteilt wurden, ihre Freiheit verloren oder in anderen Ländern als Sklaven verkauft wurden, wie babylonische Aufzeichnungen überliefern.
If we look at Switzerland's tendency with regard to existing debts, this means that, on the one hand, the costs incurred for government expenditure and, on the other hand, also the interest on the debt – which, at the current interest rate on the 100 billion francs of debt, amounts to around 1 billion francs per year – have to be paid out of the taxpayers' annual taxes. But this is not enough, because the still existing debts – currently still around 100 billion Swiss francs – can only be slowly reduced and eliminated through surpluses of millions and billions achieved – if no brainless idiots 'burn up' these surplus amounts stupidly for some crazy ideas, etc., instead of using them to pay off the debt. If brainless idiots do not 'burn up' these surplus amounts for some crazy ideas etc. instead of using them to reduce the debts by the currently living taxpayers – then the mountain of debt will be transferred to the descendants or to the future generations and passed on to them, as a result of which they will – strictly speaking – be made liable for the debts that were charged to their parents, but which the government etc. has incurred. So after the parents, their descendants or the next generation is asked to pay, then again their descendants etc. etc., who have to answer for the debts of the government of their ancestors and have to pay taxes for it, without being able to defend themselves or have a say in it. Unfortunately, this is the case and cannot be changed, no matter how sad and true it may be, because the Swiss welfare state is no exception among all the states in the world and continues to act – as it has done since time immemorial – in such a way that the costs are inevitably passed on to future generations. And this will continue until finally reason, rationality and intelligence gain the upper hand and triumph, the national debt is completely reduced and no more debt is ever incurred. Wird die Tendenz der Schweiz in bezug auf die bestehenden Schulden in Augenschein genommen, dann bedeutet das, dass einerseits die anfallenden Kosten für Staatsausgaben und anderseits auch die Schuldzinsen – die mit der gegenwärtigen Zinsrate für die 100 Milliarden Franken Schulden pro Jahr rund 1 Milliarde Franken betragen – von den jährlichen Steuern der Steuerzahler aufzubringen sind. Doch nicht genug damit, denn da die noch bestehenden Schulden – gegenwärtig eben noch rund 100 Milliarden Schweizerfranken – durch erzielte Millionen- und Milliardenüberschüsse nur langsam reduziert und abgebaut werden können – wenn nicht hirnlose Idioten diese Überschussbeträge blödsinnig für irgendwelche verrückte Ideen usw. ‹verheizen›, anstatt damit die Schulden abzubauen, durch die zur Zeit lebenden Steuerzahlenden –, dann wird der Schuldenberg auf die Nachkommen resp. auf die künftigen Generationen übertragen und auf diese abgewälzt, folgedem sie – genaugenommen – für die Schulden haftbar gemacht werden, die ihren Eltern angelastet wurden, die aber die Regierung usw. gemacht hat. Also wird nach den Eltern deren Nachkommenschaft resp. die nächste Generation zur Kasse gebeten, dann wiederum deren Nachkommen usw. usf., die für die Schulden der Regierung ihrer Vorfahren geradestehen und dafür Steuern bezahlen müssen, und zwar ohne dass sie sich dagegen zur Wehr setzen oder mitreden können. Leider ist das so und kann nicht geändert werden, auch wenn es noch so traurig und wahr ist, folgedem der Wohlfahrtsstaat Schweiz keine Ausnahme unter allen Staaten der Welt ist und weiterhin – wie seit alters her – derart handelt, dass unumgänglich die Kostenüberwälzung auf die künftigen Generationen weitergeführt wird. Und dies wird so lange weiter so bleiben, bis endlich Verstand, Vernunft und Intelligentum die Oberhand gewinnen und siegen, die Staatsschulden vollständig abgebaut und niemals wieder Schulden gemacht werden.
If someone who knows that debts are harmful and bring no advantages but only disadvantages, such as a human being who does a good job in state financial administration and can save finances, then come incompetent airheads of the co-rulers, who again squander the saved money senselessly and thus undo all the efforts of the striving good and factually capable and finance-saving rulers. All those rulers, researchers and scientists, environmentalists as well as those responsible in any other way with regard to any important matter are, as a rule, not experts in the sense of effective expertise, but only big-talking big earners at the expense of the well-being of the population, society and the world community. Also with regard to nature, its fauna and flora, the climate, the waters of all kinds, as well as with regard to forests, land and soil, the atmosphere and the planet itself, they have no or only insufficient knowledge, above all, however, not in such a way that they could recognise the effective truth, which are the causes of all the problems of all the destructions that occur in the whole of nature, its fauna and flora, in the climate, the atmosphere and in and on the planet Earth itself. Ist schon einmal jemand, der weiss, dass Schulden schädlich sind und keine Vorteile, sondern nur Nachteile bringen, wie z.B. ein Mensch, der bei der staatlichen Finanzverwaltung seine Sache gut macht und Finanzen einsparen kann, dann kommen unfähige Hohlköpfe der Mitregierenden, die das eingesparte Geld wieder sinnlos verpulvern und damit alle Bemühungen des sich bemühenden guten und sachbezogen fähigen und finanzeneinsparenden Regierenden wieder zunichte machen. All jene Regierenden, Forscher und Wissenschaftler, Umweltschützer sowie sonstwie Verantwortlichen hinsichtlich irgendeiner wichtigen Sache sind in der Regel in Wahrheit keine Fachkundige im Sinn eines effectiven Fach-kundigseins, sondern nur grosssprecherische Grossverdiener auf Kosten des Unwohls der Bevölkerung, Gesellschaft und Weltgemeinschaft. Auch in bezug auf die Natur, deren Fauna und Flora, des Klimas, der Gewässer aller Art, wie auch hinsichtlich Wald, Land und Boden, der Atmosphäre und des Planeten selbst haben sie keinerlei oder nur unzulängliches Wissen, vor allem aber nicht in der Beziehung, dass sie die effective Wahrheit erkennen könnten, was die Ursachen der gesamten Probleme aller Zerstörungen sind, die sich in der gesamten Natur, deren Fauna und Flora, am Klima, der Atmosphäre sowie am und im Planeten Erde selbst ergeben.

To all that I have now explained, the following nonsensical stuff can be found on the internet regarding a way to stop climate change. These proposals are also null and void, because on the one hand these plans are absolute nonsense, because they cannot bring success, because the annual gigantic increase in overpopulation and the additional 18-year-olds coming into adulthood – who also create enormous amounts of greenhouse gases, because they also drive – alone make the possibility of fulfilling the plan impossible. And this happens because the target is also exceeded again through new and greater emissions before the target is even reached. But listen to the nonsense I have found here on the Internet, in which not a word is written about what really needs to be done effectively and would actually be the only solution, namely a long-term and worldwide birth stop and the worldwide birth control that would then be necessary:

Zu all dem, was ich nun erklärt habe, lässt sich im Internetz folgendes unsinnige Zeugs finden in bezug auf eine Möglichkeit, wie der Klimawandel gestoppt werden soll. Auch diese Vorschläge sind null und nichtig, denn einerseits sind diese Pläne darum absoluter Nonsens, weil sie keinen Erfolg bringen können, weil allein schon durch den jährlichen gigantischen Überbevölkerungszuwachs und die zusätzlich ins Erwachsenenalter kommenden 18jährigen – die auch wieder ungeheure Mengen Treibhausgase schaffen, weil auch sie sich motorisieren – die Möglichkeit einer Planerfüllung verunmöglicht wird. Und dies geschieht darum, weil auch dadurch das Planziel schon wieder durch neuerliche und grössere Emissionen überschritten wird, ehe das vorgenommene Ziel überhaupt nur erreicht wird. Aber hör einmal, was ich hier im Internetz an Unsinnigem gefunden habe und in dem kein Wort von dem geschrieben steht, was effectiv wirklich getan werden müsste und tatsächlich die einzige Lösung wäre, nämlich ein langjähriger und weltweiter Geburtenstopp sowie eine danach notwendige weltumfassende Geburtenkontrolle:

(Wikipedia: A milestone for coordinated action at the international level was the adoption of the United Nations Framework Convention on Climate Change (UNFCCC) in June 1992, of which more than 190 countries are now members, including Switzerland. The basis for decision-making is provided by the Intergovernmental Panel on Climate Change (IPCC), founded by the United Nations Environment Programme and the World Meteorological Organization, in the form of recurring progress reports.

(Wikipedia: Ein Meilenstein für ein koordiniertes Vorgehen auf internationaler Ebene war die Verabschiedung der Klimakonvention (UNFCCC) im Juni 1992. Inzwischen sind über 190 Staaten Mitglied des UNFCCC, unter anderem auch die Schweiz. Entscheidungsgrundlagen werden vom Weltklimarat (IPCC), gegründet vom Umweltprogramm der Vereinten Nationen und der Weltorganisation für Meteorologie, in Form von wiederkehrenden Sachstandsberichten bereitgestellt.
According to the IPCC, a successful climate policy consists of mitigation and adaptation. Gemäss IPCC setzt sich eine erfolgreiche Klimapolitik aus Mitigation und Adaptation zusammen.

Mitigation and adaptation

Mitigation und Adaptation
Mitigation refers to all measures that lead to a reduction in greenhouse gas emissions, such as increasing energy efficiency, promoting renewable energy sources or also reforestation. Als Mitigation oder Minderung werden alle Massnahmen bezeichnet, welche zu einer Reduktion der Treibhausgasemissionen führen, wie die Erhöhung der Energieeffizienz, die Förderung erneuerbarer Energieträger oder auch das Aufforsten von Wäldern.
Adaptation refers to measures that reduce the sensitivity of natural and human systems to the current and future impacts of climate change. These include flood protection, the greening of cities for natural cooling in summer or the use of more drought-resistant plants in agriculture. Unter Adaptation oder Anpassung werden Massnahmen verstanden, welche die Empfindlichkeit natürlicher und menschlicher Systeme gegenüber den heutigen und zukünftigen Auswirkungen der Klimaänderung verringern. Dazu gehört unter anderem der Hochwasserschutz, die Begrünung von Städten zur natürlichen Kühlung im Sommer oder der Einsatz trockenheitsresistenterer Pflanzen in der Landwirtschaft.
Switzerland is committed nationally and internationally to an active policy to reduce greenhouse gases, recognises the 2-degree target and ratified the Paris Climate Agreement in October 2017. In order to comply with the Climate Agreement, Switzerland aims to reduce its greenhouse gas emissions by 50% compared to 1990 levels by 2030. At the heart of Switzerland's climate policy is the CO2 Act, which is currently undergoing a total revision. It provides that the existing CO2 tax on fuels such as heating oil can be raised to 210 francs per tonne of CO2 (currently 96 francs). The building programme, which has been paying out subsidies for energy-efficient renovations in the building stock since 2010, is to be replaced from 2026 by targets in the building sector and, if necessary, by CO2 limits for old and new buildings. The CO2 regulations for new cars from the EU are to be adopted on an ongoing basis and emissions trading is to be linked to the EU system as soon as possible. Die Schweiz setzt sich national und international für eine aktive Politik zur Reduktion der Treibhausgase ein, anerkennt das 2-Grad-Ziel und hat im Oktober 2017 das Klimaübereinkommen von Paris ratifiziert. Um das Klimaübereinkommen zu erfüllen, sieht die Schweiz eine Reduktion ihrer Treibhausgasemissionen um 50% gegenüber 1990 bis im Jahr 2030 vor. Herzstück der Schweizer Klimapolitik ist das CO2-Gesetz, welches aktuell in der Totalrevision steht. Es sieht vor, dass die bereits bestehende CO2-Abgabe auf Brennstoffe wie Heizöl bis auf 210 Franken pro Tonne CO2 angehoben werden kann (heute 96 Franken). Das Gebäudeprogramm, welches seit 2010 Fördergelder für energetische Sanierungen im Gebäudepark auszahlt, soll ab 2026 durch Ziele im Gebäudesektor und falls nötig durch CO2-Grenzwerte bei Alt- und Neubauten abgelöst werden. Die CO2-Vorschriften für Neuwagen von der EU sollen laufend übernommen werden und der Emissionshandel soll möglichst rasch mit dem EU-System verknüpft werden.
These measures belong to the category of mitigation, i.e. mitigating climate change by reducing greenhouse gas emissions. However, as envisaged by the Intergovernmental Panel on Climate Change, Switzerland is also pursuing the second pillar of climate policy – adaptation to climate change). Diese Massnahmen gehören in die Kategorie Mitigation, also Minderung des Klimawandels durch Reduktion der Treibhausgasemissionen. Wie vom Weltklimarat vorgesehen, verfolgt die Schweiz aber auch die zweite Säule der Klimapolitik – die Anpassung/Adaptation an den Klimawandel.)

Ptaah:

Ptaah:
21. Your long monologue undoubtedly gets to the heart of the matter in every respect, but it is already clear that it will be the same as always, namely that neither those responsible for the state, nor scientists and environmentalist organisations etc., nor the populations of any countries will pay any attention to your words, nor will your explanations be taken seriously. 21. Dein langer Monolog trifft zweifellos in jeder Beziehung den Kern der Sache, doch steht schon jetzt fest, dass es so sein wird wie immer, dass nämlich weder durch die Staatsverantwortlichen noch durch die Wissenschaftler und Umweltschützerorganisationen usw., noch durch die Bevölkerungen irgendwelcher Länder deinen Worten Beachtung geschenkt noch deine Erklärungen ernstgenommen werden.
22. And this will also be the case with regard to your statements concerning the accumulation of debts in all state administrations, state leaders and municipalities, as well as in groups, associations, armies, companies and corporations, as well as in agricultural enterprises, etc., in small, medium and large enterprises and, privately, also in the populations in all their strata. 22. Und dies wird auch so sein hinsichtlich deiner Ausführungen in bezug auf die Anhäufung von Schulden bei allen Staatsverwaltungen, Staatsführenden und Kommunen, wie bei Gruppierungen, Vereinen, Armeen, Firmen und Konzernen sowie bei Landwirtschaftsbetrieben usw., bei Klein-, Mittel- und Grossbetrieben und privaterweise auch bei den Bevölkerungen in all deren Schichten.
23. And it is not only in the state leaderships that irresponsible, extremely extensive debts are being incurred, but also privately among the peoples themselves, because all around there is only disinterest, indifference and rejection of everything that would be necessary, correct and unavoidable. 23. Und es werden nicht nur in den Staatsführungen verantwortungslos äusserst umfangreich Schulden gemacht, sondern auch bei den Völkern selbst in privater Weise, weil rundum nur Desinteresse, Gleichgültigkeit und Ablehnung gegen alles vorherrscht, was notwendig, richtig und unumgänglich wäre.
24. But I also have a few things to say about all that you have said, and I will begin with this: 24. Zu all dem von dir Gesagten habe aber auch ich noch einiges auszuführen, wobei ich damit beginne:
25. Unfortunately, it is the case that the entire population of the Earth, and thus also all state leaders and governments, as well as all scientists, etc., place emphasis on the nonsense that every Earth human being has the right to decide for himself or herself whether and how many offspring are to be produced. 25. Leider ist es so, dass bei der gesamten Erdbevölkerung, und damit auch bei allen staatlichen Führungen resp. den Regierungen, wie aber auch bei allen Wissenschaftlern usw. die Unsinnigkeit in den Vordergrund gestellt wird, dass ein Recht jedes Erdenmenschen in der Weise bestehe, selbst darüber zu entscheiden, ob und wie viele Nachkommen gezeugt werden sollen.
26. Of course, this corresponds to a fundamental right of every Earth human being. 26. Natürlich entspricht das einem grundlegenden Recht jedes Erdenmenschen.
27. But this is also connected with the very great responsibility – which every individual is obliged to follow and bear – that the environment and thus the entire existence and extensive life of the biodiversity of nature, fauna and flora, of the climate and of planet Earth is not disadvantaged and is neither harmfully affected nor destroyed. 27. Doch ist damit auch die sehr grosse Verantwortung verbunden – die jeder einzelne zu befolgen und zu tragen verpflichtet ist –, dass die Umwelt und damit die gesamte Existenz und das umfangreiche Leben der Biodiversität der Natur, Fauna und Flora, des Klimas und des Planeten Erde nicht benachteiligt und weder schädlich beeinträchtigt noch zerstört wird.
28. However, this requires – if I do not want to express myself in a long monologue – that I only briefly say the most important things and the following: 28. Das bedingt aber – wenn ich mich nicht in einem langen Monolog ausdrücken will –, dass ich nur kurz das Wichtigste zu Wort und folgendes zum Ausdruck bringe:
29. The responsibility of every Earth human being is not only based on the preservation and well-being of his or her own personality and those close to him or her, but also fundamentally on keeping the entire environment, the climate, all of nature, its fauna and flora and thus the extensive biodiversity alive, protected and in a healthy and righteous manner. 29. Die Verantwortung jedes Erdenmenschen beruht nicht nur auf dem Erhalt und dem Wohl seiner eigenen Person und seiner Nächsten, sondern grundlegend auch darin, die gesamte Umwelt, das Klima, die ge-samte Natur, deren Fauna und Flora und damit die umfangreiche Biodiversität zu pflegen, zu schützen und in gesunder und rechtschaffener Weise am Leben zu erhalten.
30. Various important factors are connected with this, whereby the most important and decisive circumstance and point of view for the preservation of all the values mentioned is that of maintaining a planetary measure of humanity, which, in relation to the planet Earth, is basically 529 million, but which, at an absolute maximum, must never exceed 2.5 billion Earth-humans. 30. Damit sind diverse wichtige Faktoren verbunden, wobei der wichtigste darunterfallende und ausschlaggebende Umstand und Gesichtspunkt zur Erhaltung all der genannten Werte der ist, ein planetenbedingtes Mass an einer Menschheit aufrechtzuerhalten, wie diese auf den Planeten Erde bezogen grundlegend bei 529 Millionen liegt, jedoch bei einem absoluten Maximum niemals mehr als 2,5 Milliarden Erdenmenschen betragen darf.
31. An excess of more than 529 million Earth-humans brings with each individual planetary inhabitant increasing and ever more serious problems, which are not caused by the planet, nature and fauna and flora etc., but by humanity and the individual human beings themselves. 31. Ein Übermass über 529 Millionen Erdenmenschen bringt mit jedem einzelnen Planetenbewohner ansteigende und immer schwerwiegendere Probleme, die nicht durch den Planeten, die Natur und Fauna und Flora usw. bedingt sind, sondern durch die Menschheit und die einzelnen Menschen selbst.
32. The human beings themselves are in the midst of a long, life-long and diverse phase of mental development – as are all life-forms throughout the universe – which requires evolutionary progress that must be laboriously worked out by each individual human being. 32. Diese nämlich stehen in ihrer gesamten mentalen Entwicklung in langwierigen, lebenslangen verschiedensten Phasen – wie gesamthaft alle Lebensformen universumweit –, die des evolutiven Fortschritts bedürfen, der von jedem einzelnen Menschen mühsam erarbeitet werden muss.
33. This difference in the level of development of the life-forms, whereby I am now also considering Earth-humans, inevitably leads to differences among them, although these can be kept within acceptable limits if there is not an excess, but a low population of humanity appropriate to the respective planet, which for Earth is to be calculated as an ideal measure of 529 million. 33. Diese Unterschiedlichkeit des Entwicklungsstandes der Lebensformen, wobei ich jetzt damit auch die Erdenmenschheit in Betracht ziehe, führt zwangsläufig zu Differenzen untereinander, wobei diese jedoch in einem annehmbaren Rahmen gehalten werden können, wenn nicht ein Übermass, sondern eine niedrige und dem jeweiligen Planeten angemessene Population einer Menschheit besteht, die für die Erde als ideales Mass mit 529 Millionen zu berechnen ist.
34. Any measure above this inevitably leads to factors which impair all peace, freedom, justice, joy and self-control, and give rise among human beings to jealousy, disloyalty, injuries, impairment of self-esteem, fear of loss, possessiveness, faithfulness, bondage, dependence and envy, strife and hatred, from which arise violent degenerations which lead to the killing and murder of one's own kind and to massacres, but ultimately also to extensive acts of war, destruction and the extermination of whole peoples. 34. Jedes Mass darüber führt zwangsläufig zu Faktoren, die jeden Frieden, jede Freiheit, die Gerechtigkeit, Freude und Selbstkontrolle beeinträchtigen und unter den Menschen Eifersucht, Treuelosigkeit, Verletzungen, Selbstwertgefühlbeeinträchtigungen, Verlustängste, Besitzbegehren, Gläubigkeit, Hörigkeit, Abhängigkeit und Neid, Streit und Hass hervorrufen, woraus gewalttätige Ausartungen entstehen, die zum Töten und Morden der eigenen Gattung und zu Massakern führen, letztendlich jedoch auch zu umfassenden Kriegshandlungen, Zerstörungen und zur Ausrottung ganzer Völker.
35. And these degenerations contrary to the laws of creation increase with each increasing world population, whereby with a population mass of 529 million human beings – which would be permissible on Earth according to the natural order – the resources of the planet could be used as long as human beings would exist and the treasures of the planet could be used in a reasonable manner with moderation and purpose. 35. Und diese schöpfungsgesetzwidrigen Ausartungen steigern sich mit jeder zunehmenden Weltbevölkerung, wobei bei einer Bevölkerungsmasse von 529 Millionen Menschen – die eben auf der Erde gemäss natürlicher Ordnung zulässig wären – die Ressourcen des Planeten so lange genutzt werden könnten, wie die Menschheit bestehen würde und die Schätze des Planeten in vernünftiger Weise mit Mass und Ziel genutzt werden könnten.
36. The Earth could easily support and cope with an overpopulation of up to 2.5 billion, but even such a mass of world humanity produces such vicious and insoluble problems that neither peace, freedom, justice nor righteousness can exist or be created. 36. Zwar könnte die Erde problemlos und etwas im Überfluss noch eine Überbevölkerung bis 2,5 Milliarden tragen und verkraften, doch bereits eine solche Masse Weltmenschheit bringt schon derartige bösartige und unlösbare Probleme hervor, dass weder Frieden, Freiheit, Gerechtigkeit noch Rechtschaffenheit gegeben sein noch erschaffen werden können.
37. Also all attempts to create these values usually end in impossibility, consequently only for certain short periods of time, perhaps a few years if it takes a long time, do not take place. 37. Auch alle Versuche, diese Werte zu erschaffen, verlaufen in der Regel in einer Unmöglichkeit, folgedem immer nur für gewisse kurze Zeiten, vielleicht einige Jahre, wenn es lange dauert, nicht irgendwelche Waffengänge stattfinden.
38. The fact is, however, unfortunately – and not only among very many of the undiscerning and belligerent Earth-humans and their leaders, etc., but also on other worlds in the universe – that hatred and strife arise almost constantly and incessantly somewhere in the world among the native peoples, often also as a result of wrong and dictatorial leadership, whereby uprisings and civil wars arise which claim many lives and cause great destruction. 38. Tatsache ist aber leider – und zwar nicht nur bei sehr vielen der uneinsichtigen sowie kampf- und kriegssüchtigen Erdenmenschheit und deren Staatsführern usw., sondern auch auf anderen Welten im Universum –, dass so gut wie andauernd und ununterbrochen irgendwo auf der Welt unter den einheimischen Völkern Hass und Streitigkeiten aufkommen, oft auch infolge falscher und diktatorischer Staatsführung, wodurch Aufstände und Bürgerkriege entstehen, die viele Tote fordern und grosse Zerstörungen hervorrufen.
39. It is also not uncommon for Earth-humans to have riots, acts of terrorism and feuds that arise from completely misanthropic and malicious xenophobia, hatred of nations and hatred of religion. 39. Nicht selten fallen bei den Erdenmenschen auch immer wieder Aufstände, Terrorakte und Fehden an, die aus völlig menschenfeindlichem und bösartigem Fremdenhass, Völkerhass und Religionshass hervorgehen.
40. In the same way, warlike armed conflicts between hostile peoples occur again and again, while ultimately global world wars are also waged, in which there is always the danger of total global destruction if weapons that destroy everything are used without reason or responsibility, as was the case in the last world war with the dropping of the atomic bombs on Hiroshima and Nagasaki by the Americans. 40. Gleicherart ergeben sich auch immer wieder kriegsmässige Waffengänge zwischen verfeindeten Völkern, während letztendlich auch globale Weltkriege geführt werden, bei denen immer die Gefahr einer totalen globalen Zerstörung besteht, wenn verstand- und vernunft- sowie verantwortungslos verbrecherisch alleszerstörende Waffen eingesetzt werden, wie dies im letzten Weltkrieg der Fall war mit dem Abwurf der Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki durch die US-Amerikaner.
41. And the fact that with the development of such atomic weapons of destruction the greatest crime ever committed by mankind was committed, was of no concern to all those Earth-humans who advocated this crime at the time, as it is still advocated today by the completely irresponsible. 41. Und dass mit der Entwicklung solcher atomarer Zerstörungswaffen das jemals grösste Menschheitsverbrechen begangen wurde, das kümmerte alle jene Erdenmenschen nicht, die dieses Verbrechen damals befürworteten, wie es auch noch in der heutigen Zeit von völlig Verantwortungslosen befürwortet wird.
42. Earth-humans, in spite of the world wars that have taken place so far, have also not become of better mind and therefore reject peace, freedom and justice far from themselves, as they have always done, because they are held captive by their religious-sectarian delusion of God and – as they have done since time immemorial without their knowledge – spread all evil and harm in their supposedly good faith. 42. Auch sind die Erdenmenschen trotz der bisher stattgefundenen Weltkriege nicht besseren Sinnes geworden und weisen daher wie eh und je den Frieden, die Freiheit und Gerechtigkeit weit von sich, weil sie von ihrem religiös-sektiererischen Gotteswahnglauben gefangen gehalten sind und – wie seit alters her ohne ihr Wissen – in ihrem vermeintlich guten Glauben alles Böse und Unheil verbreiten.
43. Through the sectarian and independently acting energetic swinging waves affecting the believers in God with regard to their delusion of faith, everything leads to discord, hatred and bondage, whereby the believers are unconsciously incited to vicious violence and against everything that is against peace, freedom, righteousness and justice. 43. Durch die auf die Gottgläubigen einwirkenden sektiererischen und selbständig wirkenden energetischen Schwingungen hinsichtlich ihres Glaubenswahns, führt alles zu Unfrieden, Hass und Unfreiheit, wobei die Gläubigen unbewusst zur bösartigen Gewalt und gegen alles angestachelt werden, was wider Frieden, Freiheit, Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit ist.
44. The fact is that the religious faith in God in the foreground makes all believers believe in love and peace, joy and happiness, freedom and justice, while in the background of their faith evil lurks unceasingly, unconsciously, and is always ready to break out through degeneracy. 44. Tatsache ist, dass die religiöse Gottgläubigkeit im Vordergrund allen Gläubigen Liebe und Frieden, Freude und Glück sowie Freiheit und Gerechtigkeit vorgaukelt, während im Hintergrund ihres Glaubens ununterbrochen unbewusst das Böse lauert und stets bereit ist, durch Ausartungen zum Ausbruch zu kommen.
45. All evil of every kind and kind thus finds its origin in the religious and sectarian delusion of Earth-humans, now numbering nearly 9 billion, whose deceptive and only superficially good, peaceful, loving, liberal and righteous thoughts and movements of faith are only deception and fraud. 45. Alles an Übeln jeder Art und Weise findet also den Ursprung in der religiösen und sektiererischen Wahngläubigkeit der heute nahezu 9 Milliarden umfassenden Erdenmenschheit, deren betrügerische und nur vordergründig gute, friedliche, liebevolle, freiheitliche und gerechte Glaubensgedanken und Glaubensregungen nur Täuschung und Betrug sind.
46. This, while in the underground manifold malignant factors of violence, war, bloodshed, hatred and revenge, retaliation, thievery, fraud, murder, killing and hell-like degenerations are smouldering and are radiating corresponding energetic, power-charged swinging waves, which are spreading all around the Earth and are affecting all Earth-humans in a malignant-negative way, influencing them and causing them to act according to the inner degenerated religious delusions. 46. Dies, während im Untergrund vielfältige bösartige Faktoren von Gewalt, Krieg, Blutvergiessen, Hass und Rache, Vergeltung, Dieberei, Betrug, Mord, Tötung und höllengleiche Ausartungen schwelen und dementsprechende energetische, kraftgeladene Schwingungen ausstrahlen, die sich rund um die Erde ausbreiten und alle Erdenmenschen in bösartig-negativer Weise treffen, beeinflussen und sie gemäss den inneren ausgearteten religiösen Wahnregungen ausartend handeln lassen.
47. So in reality and truth, through every religious, sectarian delusion of God, the exact opposite of what is pretended to be, such as love, joy, peace, balance and compatibility, freedom, righteousness and justice, inevitably happens. 47. Also geschieht in Wirklichkeit und Wahrheit durch jeden religiösen, sektiererischen Gotteswahnglauben unabwendbar exakt das Gegenteil davon, was vorgegeben wird, dass es sei, wie eben Liebe, Freude, Frieden, Ausgeglichenheit und Verträglichkeit, Freiheit, Rechtschaffenheit und Gerechtigkeit.
48. Effectively, at every possible opportunity, what is thought and accepted or also only assumed to be good and positive according to the delusion of faith is immediately translated out of the inner malignant delusion into negative thoughts, impulses and outward actions. 48. Effectiv wird bei jeder möglichen Gelegenheit das, was glaubenswahngemäss im Guten und Positiven gedacht und angenommen oder auch nur vermutet wird, sofort aus dem inneren bösartigen Wahn heraus in negative Gedanken, Regungen und äussere Handlungen umgesetzt.
49. Consequently, every possibility of events, situations, actions and behaviour, etc., which are opposed to one's own world of thoughts, emotions, mental and sensations, or which cause personal harm, loss, pain, disadvantages or one's own physical and mental discomfort, inevitably leads to the outbreak of all the energies of force lurking within. 49. Folgedem kommen bei jeder auftretenden Möglichkeit von Geschehen, Situationen, Handlungs- und Verhaltensweisen usw., die der eigenen Gedanken-, Regungs-, Mental- und Empfindungswelt entgegen-gesetzt sind, oder persönlichen Schaden, Verluste, Schmerzen, Nachteile oder ein eigenes physisches und psychisches Unwohlsein hervorrufen, unweigerlich sehr schnell alle im Inneren lauernden Gewaltenergien zum Durch- und Ausbruch.
50. Already with an excessive population of 2.5 billion, which is hopelessly trapped in its delusion of faith, peace, freedom and justice can no longer be guaranteed. 50. Bereits mit einer übermässigen Bevölkerung von 2,5 Milliarden, die gotteswahngläubig in ihrem Glaubenswahn rettungslos gefangen ist, kann kein Frieden, keine Freiheit und keine Gerechtigkeit mehr gewährleistet werden.
51. Thus, in relation to today, the fact is – since Earth-humans already number almost 9 billion – that the whole of religious delusion can no longer be stopped. 51. So ist auf heute bezogen die Tatsache die – da die Erdenmenschheit schon nahezu 9 Milliarden beträgt –, dass das Ganze der religiösen Wahngläubigkeit nicht mehr zu stoppen ist.
52. Consequently, in the future, through the malignant sectarian energetic delusional vibrations emanating from all delusionists – which, as a result of the multiplication of believers through the unstoppable growth of overpopulation, are constantly increasing and becoming more and more aggressive – it will result that increased and henceforth ever worse mischief and malignancy will come out of everything. 52. Folgedem wird sich zukünftig durch die von allen Wahngläubigen ausgehenden bösartigen sektiererischenergetischen Wahnglaubensschwingungen ergeben – die infolge des sich Vermehrens der Gläubigen durch das unaufhaltsame Wachstum der Überbevölkerung ständig ansteigen und immer aggressiver werden –, dass vermehrt und fortan immer schlimmeres Unheil und Bösartigeres aus allem hervorgehen wird.
53. And this will be so unless the majority of the Earth's population finally comes to its senses and frees itself from the delusions of its delusional beliefs and does not turn to reality in order to undertake everything necessary with regard to the penetration of reality and truth into the consciousness of Earth-humans. 53. Und dies wird so sein, wenn sich nicht ein Gros der Erdbevölkerung endlich besinnt und sich von seinen Wahneinbildungen seines Wahnglaubens befreit und sich nicht der Realität zuwendet, um alles Not-wendige in bezug auf das Durchdringen der Wirklichkeit und Wahrheit ins Bewusstsein der Erdenmenschen zu unternehmen.
54. And this must be done in order that they may learn to strive to direct their senses and aspirations, their thoughts, actions and behaviour towards the incontestability and irrefutability of effective reality and its demonstrable truth, which proves itself in all that materially exists, in all that is visible, tangible, palpable and in the existence of the entire comprehensible universe. 54. Und dies muss werden, damit sie lernen, danach zu streben, ihr Sinnen und Trachten, ihre Gedanken, Handlungen und Verhaltensweisen auf die Unanfechtbarkeit und Unwiderlegbarkeit der effectiven Realität und deren nachweisbare Wahrheit auszurichten, die sich in allem materiell Existenten, in allem Sichtbaren, Greifbaren, Fühlbaren und in der Existenz des gesamten erfassbaren Universums erweist.
55. It can be repeated that with every religious delusion and thus with every God-delusion, of whatever kind and creed, neither peace, freedom, righteousness nor justice can be created, which is why everything evil in every conceivable relationship and respect will degenerate and become rampant and bring much more disaster upon Earth-humans and the planet than has happened so far. 55. Wiederholend kann gesagt werden, dass mit jeder religiösen wahngeschwängerten Einbildung und damit mit jedem Gotteswahnglauben, und zwar ganz gleich welcher Art und Glaubensrichtung, weder Frieden, Freiheit, Rechtschaffenheit noch Gerechtigkeit erschaffen werden können, weshalb alles Bösartige in jeder erdenklichen Beziehung und Hinsicht immer mehr ausarten und überhandnehmen und noch sehr viel mehr Unheil über die Erdenmenschheit und den Planeten bringen wird, als dies bisher geschehen ist.
56. This also with regard to violent hostilities or private wars between individuals, for the assertion of any claims or as a result of even simple differences of opinion. 56. Dies auch hinsichtlich gewalttätiger Feindseligkeiten oder Privatkriegen zwischen Einzelpersonen, zur Durchsetzung irgendwelcher Ansprüche oder infolge auch nur einfacher Meinungsverschiedenheiten.
57. But there will also be increased militant conflicts and deadly hostilities as well as boundless hatred arising from everything, as well as endless feuds between families or clans, as also among noble families, whereby civil wars, wars between nations and world wars will also arise, which, however, is not possible with a normal planetary-appropriate human world population or can only be the case on an extremely small scale and only locally or in a small area. 57. Doch es werden auch vermehrt kämpferische Auseinandersetzungen und tödliche Kampfhandlungen sowie grenzenloser Hass aus allem hervorgehen, wie auch endlose Fehden zwischen Familien oder Sipp-schaften, wie auch bei Adelsgeschlechtern, wobei aber auch Bürgerkriege, Völkerkriege und Weltkriege entstehen, was bei einer normalen planetar-angemessenen menschlichen Weltbevölkerungszahl jedoch nicht möglich oder nur in äusserst kleinem Rahmen und nur lokal oder in einem kleinen Gebiet der Fall sein kann.
58. What has come about on Earth up to the present time has come about and will continue to come about from every great mass of Earth-humans, which at the present time is already 17 times overpopulated and, through the unreasonableness and selfishness of Earth-humans, is continually becoming even more catastrophically overpopulated every year with over 100 million new births, whereby the more extensive the overpopulation becomes, the more all the dangers, as I have called them, increase with it. 58. Was sich bis heute auf der Erde ergeben hat, das ging und geht auch weiterhin aus jeder grossen Masse Erdenmenschheit hervor, die zur heutigen Zeit bereits 17fach überbevölkert ist und durch die Unvernunft und Selbstsucht der Erdenmenschen jährlich laufend mit über 100 Millionen Neugeburten noch katastrophaler überbevölkert wird, wobei, je umfangreicher die Überbevölkerung wird, desto mehr wachsen damit alle Gefahren, wie ich sie genannt habe.
59. From this it follows that consequently great human beings live in constant fear of warfare, loss, deceit, killing, murder and treachery, etc., the corresponding world population, each individual nation and each individual human being being being as much to blame for this as all state authorities who abuse their governmental power and cause quarrels with other countries. 59. Daraus ergibt sich die Erkenntnis, dass folglich grosse Menschheiten in ständiger Angst vor Kriegshandlungen, Verlust, Betrug, Tötung, Mord und Verrat usw. leben, wobei die entsprechende Weltbevölkerung, jedes einzelne Volk und jeder einzelne Mensch dafür ebenso selbst die Schuld trägt wie alle Staatsgewaltigen, die ihre Regierungsgewalt missbrauchen und Streitigkeiten mit anderen Ländern auslösen.
60. And they do this by interfering without permission in the affairs of foreign states – by word or force of arms – in order to distinguish themselves unlawfully and high-handedly as the planet-dominating Gewalt, as is also the case on Earth, since – which I must also mention once – the United States of America has distinguished itself in this way in its delusion of hegemony since time immemorial. 60. Und das tun sie, indem sie sich unerlaubt in die Angelegenheiten fremder Staaten einmischen – mit Worten oder Waffengewalt –, um sich unrechtmässig und selbstherrlich als planetenbeherrschende Gewalt hervorzutun, wie das auch auf der Erde der Fall ist, da sich – was auch ich einmal erwähnen muss – in dieser Weise die Vereinigten Staaten von Amerika in ihrem Hegemoniewahn seit alters her hervortun.
61. But the same obsession with power is also evident in the European Union – which in reality does not correspond to a federation with equal rights in all matters, which should be the purpose and the right of a union, but it effectively corresponds to a diabolical dictatorship, which imposes its dictatorial demands on all member states and prevents them and their peoples from enjoying freedom, peace and their own legislation. 61. Doch das gleiche Machtbesessene ergibt sich auch bei der Europäischen Union – die in Wahrheit keinem in allen Belangen gleichberechtigten Bund entspricht, was der Zweck und das Recht einer Union sein müsste, sondern sie entspricht effectiv einer diabolischen Diktatur, die allen Mitgliedstaaten ihre diktatorischen Forderungen aufzwingt und ihnen sowie deren Völkern die Freiheit, den Frieden und die eigene Gesetzgebung unterbindet.
62. The dictatorship also denies the EU states and peoples the possibility to make their own decisions and forces everything and everyone under the EU dictatorship power, which you also mention again and again and which I also want to say openly for once and also mention that this dictatorship is doing everything to also bring Switzerland under its rigorous rule. 62. Auch wird den EU-Staaten und -Völkern durch die Diktatur die eigene Entscheidungsmöglichkeit abgesprochen und alles und jedes unter die EU-Diktaturmacht gezwungen, was ja auch du immer wieder erwähnst und was auch ich einmal offen sagen und zudem erwähnen will, dass diese Diktatur alles unternimmt, um auch die Schweiz unter ihre rigorose Herrschaft zu bringen.
63. This could be possible, however, if unauthorised diplomatic representatives from the Swiss government continue to negotiate with the cunning and underhanded leaders of the EU dictatorship and negotiate, sign and comply with the imposed perfidious and malicious contractual agreements, provisions and consents etc. that are insidiously damaging to the Swiss state and its population. 63. Dies aber könnte möglich sein, wenn weiterhin aus der Schweizer-Regierung unbedarfte bevollmächtigte diplomatische Repräsentanten mit den gewieften und hinterhältigen Führungsmächtigen der EU-Diktatur Verhandlungen führen und ihnen aufgezwungene niederträchtig-arglistige und für den Schweizerstaat und dessen Bevölkerung heimtückisch-schadenbringende vertraglich festgelegte Abmachungen, Bestimmungen und Einwilligungen usw. aushandeln, unterschreiben und befolgen.
64. Both the USA and the EU dictatorship and its vassal states belong to that framework from which all efforts for peace, freedom, equality and justice are suppressed and destroyed, as well as any honest efforts and friendship of peaceful coexistence with Switzerland and other states. 64. Sowohl die USA als auch die EU-Diktatur und deren Vasallenstaaten gehören in jenen Rahmen, aus dem heraus alle Bemühungen für Frieden, Freiheit, Gleichheit und Gerechtigkeit ebenso unterdrückt und zerstört werden, wie auch jegliche ehrliche Bemühung und Freundschaft einer friedlichen Koexistenz mit der Schweiz und anderen Staaten.
65. Like the USA, the EU is also only interested in the exercise of power, which both carry out with vicious means of coercion to expand their hegemonic goals, irresponsibly overlooking all law, bloodshed and destruction. 65. Wie die USA ist auch die EU nur an Machtausübung interessiert, was beide mit bösartigen Zwangsmitteln durchführen, um ihre hegemonischen Ziele zu erweitern, wobei sie über alles Recht, Blutvergiessen und über alle Zerstörungen verantwortungslos hinwegsehen.

Billy:

Billy:
Thanks, your comments also hit exactly the points that needed to be said. Danke, auch deine Ausführungen treffen genau die Punkte, die gesagt sein mussten.

Ptaah:

Ptaah:
66. But it will neither be understood nor accepted by the majority of Earth-humans, because on the one hand they are not understanding, but on the other hand, as a result of delusion full of cowardly fear of divine punishment, they do not dare to think even a single thought that would be directed against the religious delusion and thus towards the real reality and its truth and would therefore be afflicted with doubt. 66. Es wird aber vom Gros der Erdenmenschheit weder verstanden noch akzeptiert werden, weil dieses einerseits uneinsichtig ist, anderseits jedoch infolge des Wahnglaubens voll feiger Angst vor göttlicher Strafe sich nicht getraut, auch nur einen einzigen Gedanken zu fassen, der gegen den religiösen Einbildungswahn und damit auf die reale Wirklichkeit und deren Wahrheit ausgerichtet und daher mit einem Zweifel behaftet wäre.
67. On the other hand, this delusional majority is so caught up in its religious-sectarian delusion of God that, due to its lack of initiative, it cannot summon up even a single attempt to conceive a thought that is capable of understanding and reason. 67. Anderseits ist dieses wahngläubige Gros derart in seinem religiös-sektiererischen Gotteswahnglauben gefangen, dass es sich infolge Initiativelosigkeit nicht dazu aufraffen kann, auch nur einen einzigen Ver-such für einen verstand- und vernunftträchtigen Gedanken zu fassen.
68. Therefore I can say with certainty … 68. Daher kann ich dazu mit Sicherheit …

Yanarara:

Yanarara:
1. Greetings, and if I interrupt your conversation …. 1. Seid gegrüsst, und wenn ich euch im Gespräch unterbreche …

Ptaah:

Ptaah:
69. Eduard has just finished a long monologue which has very remarkable facts. 69. Eduard hat soeben einen längeren Monolog beendet, der sehr bemerkenswerte Fakten aufweist.
70. I just wanted to say a few words about that, but not in such a way that I would necessarily have to elaborate on them, so you will not disturb us. 70. Dazu wollte ich nur kurz noch einige Worte erwähnen, die aber nicht derart wären, dass ich sie unbedingt noch ausführen müsste, folglich ihr uns also nicht stört.

Billy:

Billy:
So greetings and welcome to you both, you Yanarara and also you Zafenatpaneach. It's good to see you also coming here once again. Dann seid also beide gegrüsst und willkommen, du Yanarara und auch du Zafenatpaneach. Schön, dass ihr auch wieder einmal herkommt.

Zafenatpaneach:

Zafenatpaneach:
1. I also greet you and want to say that we have a lot to explain to you, which will be of interest to you. 1. Auch ich grüsse euch und will sagen, dass wir dir einiges zu erklären haben, was für dich von Interesse sein wird.
2. Yanarara, however, will say what is necessary. 2. Yanarara wird aber das Notwendige dazu sagen.

Ptaah:

Ptaah:
71. I have already explained some basic things to Eduard in connection with other remarks. 71. Einiges Grundlegendes habe ich Eduard im Zusammenhang mit anderen Ausführungen schon erklärt.

Billy:

Billy:
Right, because Ptaah also did a little monologue and gave interesting explanations and explanations that have it all. Stimmt, denn auch Ptaah hat einen kleinen Monolog geführt und interessante Ausführungen und Erklärungen gegeben, die es in sich haben.

Yanarara:

Yanarara:
2. That is good, but you should not call up my explanation, which I am going to give now, in full later and also not write it down in an open manner, but only pass on what is necessary verbally to the core-group members etc. if necessary, because these are facts which must not be made public. 2. Das ist gut, doch solltest du meine Erklärung, die ich jetzt geben werde, später nicht in vollem Umfang abrufen und auch nicht in offener Weise aufschreiben, sondern das Notwendige bei Erfordernis nur mündlich an die Kerngruppe-Mitglieder usw. weitergeben, denn es handelt sich um Fakten, die nicht an die Öffentlichkeit gelangen dürfen.
3. On the other hand, I would like to recommend that you make public all that Zafenatpaneach and I have to explain through your association periodicals. 3. Anderseits aber will ich empfehlen, dass du all das, was Zafenatpaneach und ich zu erklären haben, durch eure Vereinsperiodika an die Öffentlichkeit bringen sollst.
4. So you should not give too much information, because that … 4. Also sollst du aber nicht zu viel Informationen weitergeben, denn das …
5. The sectarian vibrations of belief and their impulses, which emanate from the bulk of God-believing Earth-humans and have caused and continue to cause a great deal of mischief since time immemorial, long ago developed a momentum of their own, which has driven human beings to vicious acts of violence for millennia and continues to do so. 5. Die sektiererischen Glaubensschwingungen und deren Impulse, die vom Gros der gottesgläubigen Erdenmenschen ausgehen und seit alters her sehr viel Unheil hervorgerufen haben und auch weiterhin hervorrufen, haben schon vor langer Zeit eine Eigendynamik entwickelt, die die Menschen schon seit Jahrtausenden zu bösartigen Gewalttaten getrieben hat und dies auch weiterhin tun.

Ptaah:

Ptaah:
72. It will be in keeping with the need for your monologue and mine to also be considered for publication. 72. Es wird der Notwendigkeit entsprechen, dass auch dein und mein Monolog bei einer Veröffentlichung in Betracht gezogen werden müssen.

Yanarara:

Yanarara:
6. Then I now have the following to explain: 6. Dann habe ich nun folgendes zu erklären:
7. As humanity continues to grow and expand, the mass of believers addicted to a religious and sectarian delusion of faith expands. 7. Durch die immer weiter anwachsende und umfangreicher werdende Menschheit erweitert sich die Masse der einem religiösen und sektiererisch zu nennenden Glaubenswahn verfallenen Gläubigen.
8. But with this, the religious believers increase the disastrous energetic swinging waves, which have already spread around the world a long time ago and have formed an immensely energetic and powerful energy screen around the planet. 8. Damit aber steigern sich durch die religiösen Gläubigen die unheilbringenden energetischen Schwingungen, die sich schon vor langer Zeit weltumfassend ausgebreitet und einen immens energetisch-kraftvollen Energieschirm um den Planeten gebildet haben.
9. From this screen vibrate independently formed and constantly intensifying impulses, which also act independently and affect the entire population of the earth in different ways and bring to an outbreak the degenerations that are glowing in the inner character being. 9. Von diesem schwingen in vielfach verstärktem Mass sich selbständig geformte und ständig verstärkende Impulse aus, die auch selbständig agieren und die gesamte Erdbevölkerung in verschiedenen Wirkungs-weisen unheilvoll befallen und die im inneren Charakterwesen glosenden Ausartungen zum Ausbruch bringen.
10. In a perfidious way, these impulses primarily affect all religious believers of all faiths on earth, and their delusions of faith are strengthened and accumulated in them by the vibrational impulses. 10. In einer perfiden Weise werden durch diese Impulse in erster Linie erdumfänglich alle Religiös-Gläubigen aller Glaubensrichtungen getroffen und in ihnen durch die Schwingungsimpulse ihr glaubensmässiger Wahn verstärkt und kumuliert.
11. Consequently, the believers in their confused faith become more and more entangled and inaccessible to real reality and natural truth. 11. Folglich werden die Gläubigen in ihrer wirren Gläubigkeit immer verfangener und unzugänglicher für die reale Wirklichkeit und die natürliche Wahrheit.
12. From this follows the incontrovertible and undoubted truth that the delusion of faith of every religious faith of every creed – also of other non-religious faith-related devotions, such as philosophies, ideologies and world views, etc. – is the cause of all the imaginably degenerated disorders that have occurred among the earth's peoples since time immemorial. 12. Daraus ergibt sich die unumstössliche und zweifelslose Wahrheit, dass der Gläubigkeitswahn jeder religiösen Gläubigkeit jeder Glaubensrichtung – auch anderer nichtreligiöser glaubensbedingter Ergebenheiten, wie Philosophien, Ideologien und Weltanschauungen usw. – die Ursache für alle die seit alters her bei den Erdenvölkern auftretenden und erdenklich ausgearteten Anstössigkeiten ist.
13. Every belief of any form corresponds to an uncontrollable delusion, which is based first in a conceit, arising both from external misunderstood influences and suggestive persuasions, etc., and also through a deception of the senses, conceit, illusion, lie, a fraud or self-deception, a dazzle, a sham, misrepresentation, pretence, trickery, evasion or feint, through a will-o'-the-wisp, a mystification, a bluff, hocus-pocus or through deception. 13. Jeder Glaube jeder Form entspricht einem unkontrollierbaren Wahn, der erst in einer Einbildung beruht, die sowohl aus äusseren missverstandenen Einflüssen und suggestiven Einredungen usw. entsteht, wie aber auch durch eine Sinnestäuschung, Einbildung, Illusion, Lüge, einen Betrug oder Selbstbetrug, ein Blendwerk, eine Scheinbarkeit, Irreführung, Vorspiegelung, List, Ausflucht oder Finte, durch ein Irrlicht, eine Mystifikation, einen Bluff, Hokuspokus oder durch Trügerei.
14. And this also proves that all faith of any kind has been the cause of all human degenerations since ancient times, and indeed of all the abominable, disgraceful, and horrible and atrocious violence of all kinds that has taken place. 14. Und das beweist auch, dass jeglicher Glaube jeder Art schon seit alten Zeiten die Ursache für alle menschlichen Ausartungen war, und zwar für alle stattgefundenen scheusslichen, schändlichen sowie schrecklichen und grauenhaften Gewalttätigkeiten aller Art.
15. And this is true of strife and hatred, vindictiveness, jealousy and depravity, vengefulness, killing and murder of all kinds, torture, thievery, fraud and all other degenerate atrocities, up to catastrophic and indescribable wars of all kinds, contemptuous of every life, morality, honour and dignity, and intolerable and degenerate. 15. Und das trifft zu für Streit und Hass, Rachsucht, Eifersucht und Lasterhaftigkeit, Vergeltungswut, Töten und Morden jeglicher Formen, Folterei, Dieberei, Betrügerei und sonstig alle ausgearteten Entsetzlich-keiten, bis hin zu katastrophalen und unbeschreiblichen, jedes Leben, jede Moral, Ehre und Würde verachtenden und untragbaren, ausgearteten Kriegen aller Art.
16. This begins with food wars, insult wars, feud wars, family wars, race wars, religious wars, wars of the sexes, wars of the nobility, civil wars and wars between nations, and ends with world wars. 16. Dies begonnen bei Nahrungskriegen, Beleidigungskriegen, Fehdenkriegen, Familienkriegen, Rassenkriegen, Religions- und Glaubenskriegen, Geschlechterkriegen, Adelskriegen, Bürgerkriegen und Völkerkriegen bis hin zu Weltkriegen.
17. In addition, our research back into the distant past has undoubtedly shown that the fundamental origin of every single degenerated event and occurrence throughout all times of all centuries and millennia was solely the swinging waves and impulses caused by religion and belief, which were therefore to be found as the first and last cause. 17. Dazu hat sich bei unseren Forschungen bis in die fernste Vergangenheit zurück unzweifelbar als Resultat ergeben, dass sich als grundlegender Ursprung jedes einzelnen ausgearteten Geschehens und Vorkommnisses über alle Zeiten aller Jahrhunderte und Jahrtausende hinweg einzig die religiös-glaubensbedingten Schwingungen und Impulse herauskristallisierten, die also als erste und letzte Ursache zu finden waren.
18. Through every religious delusion, as through other forms of belief, the vibrational impulses of the hidden, degenerate impulses glowing in the inner character being are intensified, which are present without distinction in all human beings in the form of degenerations of all kinds in relation to malice, hatred, lies, deceit, revenge, violence, jealousy, killing and murder, terror and war, destruction, annihilation and extermination and other dangerously smouldering impulses. 18. Durch jeden religiösen Wahnglauben, wie auch durch andere Glaubensformen, werden die Schwingungsimpulse der verborgenen, im inneren Charakterwesen glosenden, ausgearteten Regungen verstärkt, die ohne Unterschied bei allen Menschen in Form von Ausartungen aller Art in bezug auf Bosheit, Hass, Lüge, Betrug, Rache, Gewalt, Eifersucht, Tötung und Mord, Terror und Krieg, Zerstörung, Vernichtung und Ausrottung und andere gefährlich schwelende Anwandlungen vorhanden sind.
19. In a further way, through these vibrational impulses, all the inner smouldering violent and degenerate impulses are concealed by the delusional religious belief in such a way that they are not outwardly recognisable and not visible as malignant defects, while they are, however, perpetually maintained as negative malignant inner impulses. 19. In weiterer Weise werden durch diese Schwingungsimpulse all die inneren schwelenden gewalttätigen und ausgearteten Regungsausartungen durch den wahnbedingten religiösen Glauben derart verborgen, dass sie als bösartige Mängel nach aussen nicht erkennbar und nicht sichtbar werden, während sie sich jedoch als negativ-bösartige innere Regungen unentwegt erhalten.
20. Everything comes to a head in the most dangerous way when these degenerated and malignant inner impulses break out and have an uncontrollable effect on the outside in every conceivable violent way and bring disaster. 20. Auf gefährlichste Weise ergibt sich dann alles, wenn diese ausgearteten und bösartigen inneren Regungen zum Ausbruch kommen und in jeder erdenklich gewalttätigen Hinsicht unkontrollierbar nach aussen wirken und Unheil bringen.
21. The outbreak of the evil and violence smouldering in the inner impulses of believers occurs when they can no longer maintain the outward concealment of their degenerated inner impulses through their delusional faith. 21. Zum Ausbruch der in den inneren Regungen der Gläubigen schwelenden Bösartigkeiten und Gewalttätigkeiten kommt es, wenn sie durch ihren wahnbedingten Glauben das äussere Verstecken ihrer aus-gearteten inneren Regungen nicht mehr aufrechterhalten können.
22. If this happens, then the vicious inner impulses of the believers break through uncontrollably to the outside and lead to violence. 22. Tritt dies ein, dann brechen bei den Gläubigen die bösartigen inneren Regungen unkontrollierbar nach aussen durch und führen zu Gewalttätigkeiten.
23. And for this to happen, very little is required, such as the believers being harmed in some way, for example, by words, an insult, a racial difference, by quarrelling, lying or cheating, theft, slander, jealousy, assault, a difference of faith, etc., but even a simple difference of opinion or an unintentional touching of the body can be the cause. 23. Und dass das geschieht, dazu ist nur weniges erforderlich, wie z.B., indem die Gläubigen in irgendeiner Art und Weise geharmt oder geschädigt werden, wie z.B. durch Worte, eine Beleidigung, Rassever-schiedenheit, durch Streit, Lüge oder Betrug, Diebstahl, Verleumdung, Eifersucht, Tätlichkeit, Glaubensverschiedenheit usw., wobei aber bereits eine einfache Meinungsverschiedenheit oder ein unbeabsichtigtes Berühren am Körper die Ursache sein kann.
24. By the outbreak and release of vicious and dangerous inner impulses veiled by faith, believers are driven to vicious acts of violence, which escalate into killing and murder, but also to hatred of every kind, such as racial hatred, xenophobia, hatred of truth, hatred of justice, and jealousy, etc. 24. Durch das Ausbrechen und Freiwerden der bösartigen und durch den Glauben verschleierten gefahrvollen inneren Regungen werden die Gläubigen zu bösartigen Gewalttaten getrieben, die sich zu Tötungen und Mordtaten ausweiten, wie aber auch zu Hass jeder Art, wie Rassenhass, Fremdenhass, Wahrheitshass, Gerechtigkeitshass und zu Eifersucht usw.
25. Furthermore, envy, deceit, fraud, acts of war, terrorism and a variety of criminal, inhuman acts and deeds, as well as all kinds of vices and addictions, etc., also result. 25. Weiter ergeben sich aber auch Neid, Lug, Betrug, Kriegshandlungen, Terrorismus und vielfältige kriminelle, verbrecherische, menschenverachtende Handlungen und Taten sowie allerlei Laster und Süchte usw.
26. Hate is expanding again, especially in our times, and very violently in relation to racial hatred, which is once again rising, whereby in particular a newly flared-up hatred of anti-Semitism, which is once again spreading rapidly, has been expanding for some time, which is steadily increasing towards Israel and the believers in the Jews and has an emotionalising effect on many unstable Christian believers, which is also happening in a malignant way through the energetic vibrational impulses of all human beings who have fallen from God, whose faith also has a malignant effect in this respect and conjures up new disaster. 26. Der Hass weitet sich besonders in heutiger Zeit wieder aus, und zwar sehr gewalttätig in bezug auf den Rassenhass, der neuerlich wieder hochtreibt, wobei insbesondere schon seit geraumer Zeit ein neu auf-geflammter Hass des sich wieder schnell verbreitenden Antisemitismus ausweitet, der sich stetig steigernd auf Israel und die Judengläubigen ausrichtet und emotionalisierend auf sehr viele labile Christengläubige wirkt, was auch in bösartiger Weise durch die energetischen Schwingungsimpulse aller gottverfallenen Menschen geschieht, deren Glaube auch in dieser Beziehung bösartig wirkt und neues Unheil herauf-beschwört.
27. This new racial hatred is driving especially many believers in the Christian faith in Europe and the USA, as well as fanatical Islamists and otherwise moderate believers in Islam, to anti-Semitism, which ultimately leads to anti-Zionism, which aims to annihilate and destroy Israel on the one hand and the Jewish population on the other, as well as the Jewish religion and thus the whole of Judaism and its believers. 27. Dieser neue Rassenhass treibt besonders viele dem christlichen Glauben anhängende Gläubige in Europa und den USA, wie aber auch fanatische Islamisten und ansonsten gemässigte Islamgläubige zum An-tisemitismus, der schlussendlich zu einem Antizionismus führt, der darauf abzielt, einerseits Israel und anderseits auch die jüdische Bevölkerung sowie umfänglich die jüdische Religion und damit das ganze Judentum und dessen Gläubige auszulöschen und zu vernichten.
28. And if this is not counteracted by reason and rationality, then this hatred, which has been smouldering for some time now, especially in France and also again in Germany, will continue to spread unchecked. 28. Und wird dem nicht durch Verstand und Vernunft entgegengewirkt, dann weitet sich dieser Hass unhemmbar weiter aus, der schon seit geraumer Zeit besonders in Frankreich und auch wieder in Deutschland schwelt.
29. But what I have to explain now must remain under lock and key with you: 29. Was ich nun aber noch zu erklären habe, muss bei dir unter Verschluss bleiben:
30. … 30. …

Zafenatpaneach:

Zafenatpaneach:
3. With this, everything should be clarified and said in this regard, while I still have the following to say with regard to your computer work, in which you are repeatedly harmed: 3. Damit dürfte in dieser Beziehung alles geklärt und gesagt sein, während ich aber noch folgendes in bezug auf deine Computerarbeit zu sagen habe, bei der dir immer wieder Schaden angerichtet wird:
4. After 17 years of research and clarification, it is now clear that all the strange occurrences in your workroom are sectarian and energetic vibrational impulses of the entire earthly human race, which lives under the delusion of religious faith. 4. Wie nach unseren langjährigen und 17 Jahre angedauerten Forschungen und Abklärungen nun eindeutig feststeht, handelt es sich bei allen in deinem Arbeitsraum in Erscheinung getretenen seltsamen Vorkommnissen um sektiererisch-energetische Schwingungsimpulse der gesamten irdischen Menschheit, die im Wahn einer religiösen Gläubigkeit lebt.
5. And these sectarian vibrations of faith – as Yanarara has already spoken of them – emanate from all believers of all denominations and faiths, have been accumulated and afflicted since time immemorial and continuously influence the entire earthly population to all conceivable and extremely viciously degenerated acts of violence, as Yanarara has explained. 5. Und diese sektiererischen Glaubensschwingungen – wie bereits Yanarara davon gesprochen hat – gehen gesamthaft von allen Gläubigen aller Konfessionen und Glaubensrichtungen aus, werden schon seit alters her kumuliert und befallen und beeinflussen ununterbrochen die gesamte irdische Bevölkerung zu allen erdenklichen und in äusserst bösartiger Weise ausgearteten Gewalttätigkeiten, wie Yanarara erklärt hat.
6. This also refers to what has occurred and is occurring with regard to all the malignant disturbances and damages that have occurred in your computer work and have extensively affected, distorted and disorganised your work in various ways, which will continue to be so to some extent. 6. Das bezieht sich auch darauf, was sich hinsichtlich aller bösartigen Störungen und Schäden ergab und ergibt, die bei deiner Computerarbeit aufgetreten sind und deine Arbeiten in verschiedenen Weisen um-fangreich beeinträchtigt, verfälscht und in Unordnung gebracht haben, was auch weiterhin in gewissem Rahmen so sein wird.
7. This is because you are obviously to be prevented from exposing the untruths of religions and religious-sectarian delusion, which is why the vibrational impulses that have become independent and are acting independently are also increasingly influencing and increasing earth-human sectarian faith. 7. Dies, weil du offensichtlich daran gehindert werden sollst, die Unwahrheiten der Religionen und des religiös-sektiererischen Wahnglaubens aufzudecken, weshalb die selbständig gewordenen und selbständig agierenden Schwingungsimpulse ebenfalls auch die erdenmenschheitliche sektiererische Gläubigkeit vermehrt beeinflussen und steigern.
8. Your energetically powerful consciousness is the cause of all strange happenings and occurrences in your working space, as well as of the extremely unpleasant disturbances and damage as well as work disturbances that occur in your computer equipment. 8. Dein energetisch kraftvolles Bewusstsein ist die Ursache für alle seltsamen Geschehen und Vorkommnisse in deinem Arbeitsraum, wie auch für die äusserst unerfreulichen Störungs- und Schadeneinflüsse sowie Arbeitszerstörungen, die sich in deinem Computergerät ergeben.
9. The cause is not that the energy and power of your consciousness would cause the disturbances and damages, because its energy and power is far above anything normal, and exactly this is the reason for the strange occurrences in your workroom regarding materialisations of foreign objects and things up to great values. 9. Die Ursache fundiert aber nicht darin, dass die Energie und Kraft deines Bewusstseins die Störungen und Schäden verursachen würden, denn dessen Energie und Kraft liegt weit über jedem Normalen, und exakt das ist der Grund dafür, dass sich in deinem Arbeitsraum die seltsamen Vorkommnisse hinsichtlich Materialisationen fremder Gegenstände und Dinge bis hin zu grossen Werten ergeben.
10. Also the energies and forces of your consciousness that are above every norm are the cause of the disturbances and damaging influences in your computer with regard to your work, which is not infrequently destroyed and ruined for you, consequently you have to do the same work several times. 10. Auch sind die über jeder Norm liegenden Energien und Kräfte deines Bewusstseins die Ursache der Störungen und Schadeneinflüsse in deinem Computer hinsichtlich deiner Arbeit, die dir nicht selten zerstört und vernichtet wird, folglich du dieselbe Arbeit mehrmals verrichten musst.
11. But when I explain that everything of this kind finds its cause in the energies and forces of your supernormalised consciousness, this does not mean that you would trigger and bring about the whole of the unpleasantness through your consciousness itself, for there can be no question of that. 11. Doch wenn ich erkläre, dass alles Diesbezügliche seine Ursache in den Energien und Kräften deines übernormten Bewusstseins findet, dann bedeutet das nicht, dass du das Ganze der Unerfreulichkeiten durch dein Bewusstsein selbst auslösen und zur Geltung bringen würdest, denn davon kann keine Rede sein.
12. The energies and forces that trigger all the disturbances and damage as well as the strange materialisation processes are based, according to our almost two decades of extremely precise clarifications, research and analyses carried out together with the Sonaers, on the sectarian swinging waves created by Earth-humans and their self-acting impulses. 12. Die alle Störungen und Schäden sowie die seltsamen Materialisationsvorgänge auslösenden Energien und Kräfte beruhen nach unseren, zusammen mit den Sonaern durchgeführten nahezu 2 jahrzehntelangen äusserst genauen Abklärungen, Forschungen und Analysen in den durch die Erdenmenschheit erschaffenen sektenmässigen Schwingungen und deren selbstagierenden Impulsen.
13. And through these religious delusions, which have arisen since time immemorial and which, as a result of the further growth of humanity, as well as through the resulting further growth of believers of all denominations, all earthly peoples have been influenced by the sectarian belief-based vibrational impulses since ancient times – and are still being influenced today and will continue to be influenced in the far future. 13. Und durch diese durch religiöse Wahngläubigkeit seit alters her entstandenen und infolge der weiter anwachsenden Menschheit, wie auch durch den daraus hervorgehenden weiteren Zuwachs der Gläubigen aller Konfessionen, wurden seit alten Zeiten – und werden bis heute und noch in weite Zukunft – alle irdischen Völker durch die sektiererischen glaubensbedingten Schwingungsimpulse beeinflusst.
14. And these swinging impulses result from every religious belief of every believer of every denomination, and every religious, sectarian belief always and in every case corresponds to an uncontrollable delusion of the imagination which sets off rectified swinging waves. 14. Und diese Schwingungsimpulse resultieren aus jedem religiösen Glauben jedes Gläubigen jeder Konfession, und jeder religiöse, sektiererische Glaube entspricht immer und in jedem Fall einem unkontrollierbaren Einbildungswahn, der gleichgerichtete Schwingungen absetzt.
15. These then combine and integrate themselves into the mass of existing similar swinging waves of all human beings who have fallen into a delusion of faith, accumulate and are again radiated back enormously strengthened onto the whole mass of Earth-humans who have fallen into a delusion of faith, whereby further and still more mischief is spread. 15. Diese verbinden und integrieren sich dann in die Masse der bestehenden gleichartigen Schwingungen aller einem Glaubenswahn verfallenen Menschen, kumulieren und werden wieder enorm verstärkt auf die gesamte Masse der glaubensverfallenen Erdenmenschheit zurückgestrahlt, wodurch weiterhin und noch mehr Unheil verbreitet wird.
16. And this happens – as it has since time immemorial – in that hatred, malice and violence are stirred up to ever greater extremes and endless mischief of many kinds continues to spread over the earth's population and the Earth, whereby wars, destruction and annihilation are inevitable, as well as, as a final consequence, the extermination of peoples and groups of peoples. 16. Und dies geschieht – wie seit alters her –, indem Hass, Bösartigkeit und Gewalttätigkeit immer weiter ausartend geschürt werden und sich weiterhin endloses Unheil vielfältiger Art über die Erdbevölkerung und die Erde ausbreitet, wobei Kriege, Zerstörungen und Vernichtung zwangsläufig sind, wie auch als letzte Folge Ausrottungen von Völkern und Völkergruppen.
17. The fact is that these swinging waves and their impulses are such that the ugly, evil and violent inner impulses, which are concealed by the delusion of religious faith and thus not outwardly recognisable, nevertheless cling inwardly in human beings and foment and ignite underground. 17. Tatsache ist dabei, dass diese Schwingungen und deren Impulse derart sind, dass die hässlichen, bösen und gewalttätig gearteten inneren Regungen, die durch den Wahn der religiösen Gläubigkeit verdeckt und dadurch nicht nach aussen erkennbar werden, jedoch im Menschen innerlich anhängen und untergründig schüren und zündeln.
18. These then come to the outbreak and degenerate, whereby malicious-violent mischief arises when any circumstances such as fear, anxiety, illusory love, disadvantages, threats, cowardice, need, hatred, jealousy, hunger or suffering, as well as misery, lack, vice, addiction, sickness, sorrow, pain, self-protection or depression etc. The power of the delusion's imagination blurs to such an extent that it is no longer possible to hide the malignant and violent inner impulses, but these break through to the outside in the most evil degenerations as malignancies and acts of violence. 18. Diese kommen dann zum Ausbruch und arten aus, wodurch bösartig-gewalttätiges Unheil entsteht, wenn irgendwelche Umstände wie Angst, Furcht, Scheinliebe, Nachteile, Drohungen, Feigheit, Not, Hass, Eifersucht, Hunger oder Leid, wie auch Elend, Mangel, Laster, Sucht, Krankheit, Kümmernis, Schmerz, Selbstschutz oder Depression usw. die Kraft der Einbildung des Wahnglaubens derart verschwimmen lassen, dass das Verstecken der bösartigen und gewalttätigen inneren Regungen nicht mehr möglich ist, sondern diese in übelsten Ausartungen als Bösartigkeiten und Gewalttätigkeiten nach aussen durchbrechen.
19. Now the fact is, as I have already explained, that your supernormal consciousness – as well as the logic of your thoughts – is the reason for all the occurrences of materialisations of various things in your working space, as well as the disturbances and the damage that occur to your work in and with the computer. 19. Tatsache ist nun, wie ich schon erklärt habe, dass dein übernormtes Bewusstsein – wie aber auch die Logik deiner Gedanken – der Grund für all die Vorkommnisse der Materialisationen verschiedenster Dinge in deinem Arbeitsraum ist, wie auch die Störungen und die Schäden, die sich an deinen Arbeiten im und mit dem Computer ergeben.
20. The energy and power of your consciousness is indeed the cause of all these phenomena, but not in such a way that they are triggered by your consciousness, for this is in no way the case, for the fact is that through your energies and powers, which you logically create through your thoughts and feelings, you strengthen the energies and powers of your consciousness and thereby make it invulnerable and repellent to the belief-sectarian-based vibrational impulses acting upon it. 20. Die Energie und Kraft deines Bewusstseins ist zwar die Ursache all dieser Erscheinungen, doch nicht derart, dass diese durch dein Bewusstsein ausgelöst würden, denn das ist in keiner Weise der Fall, denn Tatsache ist, dass du durch deine Energien und Kräfte, die du durch deine Gedanken und Gefühle in logischer Weise erschaffst, die Energien und Kräfte deines Bewusstseins stärkst und es dadurch unangreifbar und abweisend gegen die darauf einwirkenden glaubens-sektiererisch fundierten Schwingungsimpulse machst.
21. In addition, however – and this is the reason why I say that your consciousness is the origin of the whole – it results that through your energies and forces, which you create and thereby strengthen your consciousness, this has created and works against such an energetically strong block of rejection against external swinging waves and impulse influences that it cannot possibly be attacked by such energies and forces as these are given by the sectarian delusion of Earth-humans. 21. Zudem aber ergibt sich – und das ist der Grund dafür, dass ich sage, dass dein Bewusstsein der Ursprung des Ganzen ist –, dass durch deine Energien und Kräfte, die du erschaffst und damit dein Bewusstsein stärkst, dieses einen derartig energetisch-starken Abweisungsblock gegen äussere Schwingungs- und Impulseinflüsse geschaffen hat und dagegen wirkt, dass es unmöglich durch solcherlei Energien und Kräfte angegriffen werden kann, wie diese aus der sektiererischen Wahngläuberei der Erdenmensch-heit gegeben sind.
22. But as your consciousness can neither be influenced nor brought under control by these swinging waves and impulses, because it repels all attacks and lets them swing back, they have an effect on your nearest or nearer surroundings. 22. Da nun aber dein Bewusstsein durch diese Schwingungen und Impulse weder beeinflusst noch unter Kontrolle gebracht werden kann, weil es alle Angriffe abwehrt und abweist resp. zurückschwingen lässt, wirken sich diese in deine nächste oder nähere Umgebung aus.
23. In this respect, of course, your working space is the nearest environment, which is then affected by the delusion-founding energies and forces thrown back through your consciousness, which emanate from the earthly sectarian delusion-infested human masses and can manifest themselves in a materialising way as well as in a disturbing, distorting and damaging way with regard to your computer and your computer work. 23. Diesbezüglich ist natürlich dein Arbeitsraum die nächstliegende Umgebung, die dann von den durch dein Bewusstsein zurückgeworfenen glaubenswahnfundierenden Energien und Kräften betroffen wird, die von der irdischen sektiererisch-glaubenswahnbefallenen Menschenmasse ausgehen und sich materialisierend sowie in bezug auf deinen Computer und deine Computerarbeit störend, verfälschend und schadenerzeugend manifestieren können.
24. These belief-delusion-conditioned oscillatory impulses have already made themselves self-activating in ancient times – like an artificial intellect – and since then they have acted self-activating on the one hand by influencing the entire religious-believing population of the earth through their faith and by tempting them to hide their malicious and violent inner impulses through their faith, but to maintain them inwardly, to strengthen them and to let them erupt at every possible opportunity. 24. Diese glaubenswahnbedingten Schwingungsimpulse haben sich schon in alter Zeit selbstaktivierend selbständig gemacht – wie ein künstlicher Intellekt – und wirken seither einerseits selbstagierend in der Weise, indem sie die gesamte religiös-gläubige Erdbevölkerung über deren Gläubigkeit beeinflussen und dazu verleiten, über ihren Glauben die bösartigen und gewalttätigen inneren Regungen zu verstecken, diese jedoch innerlich weiter zu erhalten, zu verstärken und bei jeder möglichen Gelegenheit ausartend zum Ausbruch kommen zu lassen.
25. Self-acting, these sectarian-believing swinging waves and impulses have a much further effect in that they disturbingly and damagingly attack every human consciousness and, influencing it in a compelling way, lead to religious delusions and thus to the delusion of faith. 25. Selbstagierend wirken diese sektiererisch-gläubigbedingten Schwingungen und Impulse noch sehr viel weiter, indem sie störend und schadenhervorrufend jedes menschliche Bewusstsein angreifen und beeinflussend in zwingender Weise zu religiösen Wahneinbildungen und damit zum Glaubenswahn anführen.
26. These vibrational impulses also have a self-acting effect in that religiously addicted believers, as well as people otherwise only weakly or hardly inclined towards a delusion of faith, have their inner malicious and violent inclinations and impulses mobilised in order to harm, disturb and damage fellow human beings physically or otherwise in a malicious and violent manner, whereby such degenerations can also be the ultimate consequences of killing and murder. 26. Dabei wirken diese Schwingungsimpulse auch in der Weise selbstagierend, indem religiös verfallenen Gläubigen, wie aber auch sonstwie nur schwach oder kaum einem Glaubenswahn zugeneigte Menschen deren innere bösartige und gewalttätige Neigungen und Regungen mobilisiert werden, um Mitmenschen tätlich oder anderswie in bösartiger und gewalttätiger Weise zu harmen, zu stören und zu schädigen, wobei als solcherlei Ausartungen auch Töten und Morden letztendliche Folgen sein können.
27. If penetration into consciousness is impossible, then the whole thing transforms itself in a self-acting manner in such a way that the corresponding energies and forces of the vibrational impulses have an effect on the near or nearer environment and cause disturbances as well as damage etc., whereby electronics in particular are susceptible to this, as this relates to your computer, which is why you will have to endure a lot in this respect in the future. 27. Ist ein Eindringen ins Bewusstsein unmöglich, dann wandelt sich das Ganze selbstagierend in der Weise, dass die entsprechenden Energien und Kräfte der Schwingungsimpulse sich in die nahe oder nähere Um-gebung auswirken und Störungen sowie Schäden hervorrufen usw., wobei insbesondere die Elektronik dafür anfällig ist, wie sich das auf deinen Computer bezieht, weshalb du diesbezüglich zukünftig noch einiges zu erdulden haben wirst.
28. Unfortunately, this will take time, because even if we make great efforts to further investigate the dangerous delusional energies and forces and also to master them, it can still take several decades until we will know how to control them. 28. Leider wird das seine Zeit dauern, denn auch wenn wir uns sehr bemühen, die gefährlichen glaubenswahnbedingten Energien und Kräfte weiter zu ergründen und dieser auch Herr zu werden, kann es noch einige Jahrzehnte dauern, bis wir sie zu kontrollieren verstehen werden.
29. Up to now we have needed almost two decades of intensive efforts to track down these swinging waves, impulses and their energies and forces, because they were absolutely unknown to us and therefore completely alien, as were their extraordinary, alarming, unheard-of and threatening effects in many relationships. 29. Wir benötigten allein bis heute nahezu 2 Jahrzehnte intensiver Bemühungen, um diese wahnglaubensbedingten Schwingungen, Impulse und deren Energien und Kräfte überhaupt aufzuspüren, denn sie waren uns absolut unbekannt und also völlig fremd, wie auch deren aussergewöhnliche, bedenkliche, unerhörte und bedrohliche Wirkungen in mancherlei Beziehungen.
30. So we must first think our way into this matter as a whole, and work our way into it and research it thoroughly, which will take years or decades. 30. Also müssen wir uns erst gesamthaft in diese Materie hineindenken, und uns in sie hineinarbeiten und gründlich erforschen, was Jahre oder Jahrzehnte in Anspruch nehmen wird.
31. Just as for us Plejaren and the Sonaer all the facts mentioned, thus also the energies and forces, were unknown, which result from the religious or sectarian delusion of faith of Earth mankind, which we ourselves were only able to recognise after almost two decades, but which we must now also fathom and investigate, so we also had to recognise through our investigations that these religious-sectarian delusion of faith-conditioned energies, forces, swinging waves and impulses are also absolutely unknown to all earthly sciences. 31. Wie für uns Plejaren und die Sonaer all die genannten Tatsachen, also auch die Energien und Kräfte unbekannt waren, die sich durch die religiöse resp. sektiererische Glaubenswahnbefallenheit der Erden-menschheit ergeben, die wir selbst nun erst nach nahezu 2 Jahrzehnten zu erkennen vermochten, sie jedoch nun auch noch ergründen und erforschen müssen, so mussten wir durch unsere Nachforschungen auch erkennen, dass diese religiös-sektiererisch-glaubenswahnbedingten Energien, Kräfte, Schwingungen und Impulse auch sämtlichen irdischen Wissenschaften absolut unbekannt sind.
32. Not a single science, and thus not a single Earth human being, has any idea about this, consequently not even the slightest trace of an inkling is present. 32. Bei keiner einzigen Wissenschaft und damit auch bei keinem einzigen Erdenmenschen existiert diesbezüglich eine Idee, folglich nicht einmal eine geringste Spur einer Ahnung vorhanden ist.

Billy:

Billy:
Man, today it seems that only long monologues need be delivered. But thanks, my friend, because your remarks, as well as yours, Yanarara, again clarify all sorts of things. But you said that the delusional energies and forces of the delusional earthlings swing back or are thrown back by my consciousness in order to then have an effect in my surroundings. For a better understanding, I think that the whole thing can perhaps be explained as a parable in such a way that the functioning or exercising, accomplishing or working of the energies and forces in my working space and on the computer comes about because my consciousness simply pushes away the sectarian oscillation impulses accruing to it and forces them to swing back, as also happens, for example, with two magnets when the two poles of the same direction are joined together. If this is done, then the poles of the same direction repel each other and push each other away. This, while in my consciousness, however, one must rather assume a factor that acts like a powerful repelling shield against the sectarian swinging waves and their impulses, which are flung away and then cause manifestations in the surroundings. But I would rather use magnets as a simile for understanding. Mann, heute scheint es, dass nur lange Monologe geführt werden müssen. Aber danke, mein Freund, denn deine Ausführungen, wie auch die von dir, Yanarara, legen wieder allerhand klar. Du hast aber gesagt, dass die glaubenswahnfungierenden Energien und Kräfte der wahngläubigen Erdlinge von meinem Bewusstsein zurückschwingen resp. zurückgeworfen werden, um dann in meiner Umgebung zu wirken. Dazu denke ich, dass man zum besseren Verständnis das Ganze als Gleichnis vielleicht derart erklären kann, dass das Fungieren resp. Ausüben, Vollbringen oder Wirken der Energien und Kräfte in meinem Arbeitsraum und beim Computer dadurch zustande kommt, weil mein Bewusstsein die es anfallenden sektiererischen Schwingungsimpulse einfach wegdrückt und sie zum Widerschwingen zwingt, wie das z.B. auch bei 2 Magneten geschieht, wenn beide gleichgerichteten Pole aneinandergefügt werden. Wird das getan, dann weisen sich die gleichgerichteten Pole gegenseitig ab und stossen einander weg. Dies, während jedoch bei meinem Bewusstsein eher von einem Faktor ausgegangen werden muss, der wie ein kräftiger ab- und wegstossender Schutzschild gegen die sektiererischen Schwingungen und deren Impulse wirkt, die weggeschleudert werden und dann in der Umgebung Manifestationen hervorrufen. Wobei ich aber als Gleichnis zum Verständnis doch eher die Magnete beiziehen will.

Zafenatpaneach:

Zafenatpaneach:
33. Your explanation is well chosen. 33. Deine Erklärung ist gut gewählt.

Yanarara:

Yanarara:
31. I also have a few things to explain to you about what Zafenatpaneach has explained, but you should only treat them in secrecy. 31. Zu dem, was Zafenatpaneach erklärt hat, habe ich auch meinerseits noch einiges zu erklären, das du jedoch nur unter Verschwiegenheit behandeln sollst.
32. It is valid … 32. Es gilt …

Billy:

Billy:
I also thank you for what you have explained and I will stick to it and not talk about it openly. Auch dir danke ich für deine Ausführungen, und ich werde mich daran halten und nicht offen darüber reden.

Yanarara:

Yanarara:
33. You will keep it that way and so we can say goodbye again. 33. Das wirst du so halten, und so können wir uns wieder verabschieden.
34. Be careful in all things, for if you make known that which you need not conceal, then …. 34. Sei vorsichtig in allen Dingen, denn wenn du das bekannt machst, was du nicht verschweigen musst, dann …

Billy:

Billy:
I know that well enough, and I have no illusions about it. Das weiss ich zur Genüge, und darüber mache ich mir keine Illusionen.

Yanarara:

Yanarara:
35. Then goodbye, Eduard, but remember that your safety is important. 35. Dann auf Wiedersehn, Eduard, doch bedenke, dass deine Sicherheit bedeutsam ist.
36. Then let us go now, Zafenatpaneach. 36. Dann lass uns jetzt gehen, Zafenatpaneach.

Zafenatpaneach:

Zafenatpaneach:
34. Do not let their words go unheard. 34. Lass ihre Worte nicht verhallen.
35. I too bid you farewell, my friend. 35. Auch ich sage dir auf Wiedersehn, mein Freund.

Billy:

Billy:
Have a good one, then also take care together. Lasst es euch gut ergehen, dann auch tschüss zusammen.

Ptaah:

Ptaah:
73. Slowly, I also must … 73. Langsam muss auch ich mich …

Billy:

Billy:
Excuse me if I am still holding you back, because I have one more question, if it is possible that I can still bring it up and then lay out some necessary things about it? Entschuldige, wenn ich dich noch zurückhalten will, denn ich habe noch eine Frage, wenn es möglich ist, dass ich diese noch vorbringen und dann einiges Notwendige dazu auslegen kann?

Ptaah:

Ptaah:
74. That may be possible, but in 20 to 30 minutes at the latest I must turn to an unavoidable duty. 74. Das kann möglich sein, doch spätestens in 20 bis 30 Minuten muss ich mich einer unumgänglichen Pflicht zuwenden.

Billy:

Billy:
Dear thanks, then the following: We have already talked several times about why and where and in which of the different ages in the past your father Sfath brought me, which you read about in his annals and then asked me for details as a result of your interest. Therefore, we also spoke about the fact that I should mention something about it in one of our open conversations, precisely what Sfath taught me about, so that facts concerning it would also be recorded and kept for later times. The reason for this is that if one day the earthling scientists were to find important fossils and other proofs that everything was completely different from what they have all tried to prove for centuries with absolutely false hypotheses as 'past history'. One day, new and effectively doubtless research findings will also reveal Darwin's deception and prove that human beings on Earth are not descended from apes. To this now the question whether I should say something about it today, if your time does not press you too much, so that I could still at least say something, in order to find a beginning for once for what you think it is necessary to mention and to put down in writing. Lieben Dank, dann also folgendes: Wir haben ja schon mehrfach darüber gesprochen, warum und wohin und in welche der verschiedenen Zeitalter in der Vergangenheit mich dein Vater Sfath brachte, worüber du in seinen Annalen gelesen und mich dann infolge deines Interesses um Einzelheiten gefragt hast. Daher sprachen wir auch darüber, dass ich einmal bei einem unserer offenen Gespräche einiges darüber erwähnen soll, eben worüber mich Sfath belehrte, damit auch diesbezügliche Fakten aufgezeichnet und für spätere Zeiten festgehalten werden sollen. Dies eben darum, dass, wenn eines Tages die Erdlingswissenschaftler wichtige Fossilien und andere Beweise dafür finden würden, dass alles völlig anders war, als sie allesamt jahrhundertelang mit absolut falschen Hypothesen als ‹gewesene Vergangenheit› zu beweisen versucht haben. Dabei soll dann eines Tages ja durch neue und effective zweifelsfreie Forschungserkenntnisse auch der Betrug von Darwin offengelegt und bewiesen werden, dass der Mensch der Erde nicht von Affen abstämmig ist. Dazu nun die Frage, ob ich heute darüber einiges sagen soll, wenn dich deine Zeit nicht zu sehr drängt, damit ich doch noch zumindest einiges sagen könnte, um einmal einen Anfang dafür zu finden, was du denkst, dass es notwendig sei zu erwähnen und schriftlich festgehalten werden müsse.

Ptaah:

Ptaah:
75. I did not think of that, but you can of course disclose some things in the manner mentioned, though you have to consider the time, because I have to think about my duty, which I cannot fail to do. 75. Daran dachte ich nicht, doch kannst du selbstverständlich einiges in genannter Weise offenlegen, wobei du jedoch der Zeit zu bedenken hast, weil ich mich meiner Pflicht besinnen muss, die ich nicht versäumen kann.

Billy:

Billy:
Already clear, so I will of course be brief and only elaborate a little, that, as I said, once a beginning is made, after which I can then mention further things from time to time. Then I will only mention a little of what I have to say about the teachings of Sfath, beginning with the fact that Earth-humans did not originate in the South, but in the North of Africa, which was already openly mentioned in one of our conversations. This is also contrary to all so-called scientific anthropological claims or the science of human beings and their development, which also includes philosophical, biological, cultural and forensic anthropology. Also that the human beings who allegedly originated somewhere in the interior of Africa – who in truth originated in an area near the Atlantic west coast in South Africa, somewhat later than the appearance of those first human beings who originated in North Africa – migrated from there to the East, which today is called the Orient or the Orient, as well as to the North or the Occident, as well as to Asia etc., all this corresponds to a fairy tale, as does Darwin's fraud. His fraud, which he committed by filing monkey bones to prove that the human beings of the Earth descended from monkeys – which was unfortunately accepted and believed due to the stupidity of the scientists of the time – is still being defended today by countless ignorant people. This is in contrast to the fact that the Earth human being actually emerged from a creature that had nothing whatsoever to do with apes, as Sfath showed me in the 1940s at the Messel Pit as a fossilised fossil, from which the Earth human being then also developed in North Africa. However, we never openly talked about the fact that a human form also developed in Europe from the same species of life-form that I saw as a fossil in the Messel Pit. We never talked about this openly, just as I never talked about the fact that the small life-form that I saw as a fossil was distributed worldwide in several species, and that human beings also developed from these species in various places on different continents, although they all differed anatomically in certain respects. All of them were quite small at first and only grew into larger upright beings or human forms in the course of a long time, which then also spread in many countries in a sparse manner and partly also mixed with Earth-foreigners, as a result of which they also took over their genes. In particular, this resulted in such contacts and connections with Earth-foreigners, which also gave rise to the 'modern humans', who were, however, quite barbaric and cannibalistic and consequently did not always treat other human beings as their equals. Consequently, they also killed them as enemies, just as they imprisoned and slaughtered others – such as the Neanderthals in Europe and Eurasia – as living food stores when they needed them for food. These 'modern human beings' arrived in Central Europe around 185,000 years ago, not the 45,000 to 50,000 years ago that our earth scientists claim. So they settled in Europe earlier, even if no fossil finds have been discovered for this so far and also no evidence that they had kept Neanderthals partly as prisoners in relation to 'emergency food' during their first appearance in Europe, although they then later lived together somewhat 'peacefully' with the dying Neanderthals throughout the region for several millennia. Schon klar, so werde ich mich natürlich nur kurzfassen und nur weniges ausführen, dass, wie ich schon sagte, einmal ein Anfang gemacht ist, wonach ich dann von Zeit zu Zeit weitere Dinge nennen kann. Dann will ich jetzt nur wenig von dem erwähnen, was ich also bezüglich der Belehrung durch Sfath zu sagen habe, wobei ich damit beginnen will, dass der Erdenmensch nicht erstmal im Süden, sondern im Norden von Afrika entstanden ist, was ja schon früher einmal bei einem unserer Gespräche offen erwähnt wurde. Dies also einmal entgegen allen sogenannten wissenschaftlich-anthropologischen Behauptungen resp. der Wissenschaft vom Menschen und seiner Entwicklung, worin ja auch die philosophische, biologische, kulturelle und forensische Anthropologie eingebunden sind. Auch dass die angeblich irgendwo im Landesinnern von Afrika entstandenen Menschen – die in Wahrheit in einem Gebiet bei der atlantischen Westküste in Südafrika entstanden, etwas zur späteren Zeit, als das Erscheinen jener ersten Menschen, die in Nordafrika entstanden – von dort aus nach Osten abgewandert seien, der heute Orient oder Morgenland genannt wird, wie auch nach Norden resp. ins Abendland, den Okzident, wie aber auch nach Asien usw., das entspricht alles ebenso einer Mär, wie auch der Betrug von Darwin. Sein Betrug, den er mit dem Zurechtfeilen von Affenknochen begangen hat und damit beweisen wollte, dass der Mensch der Erde von Affen abstamme – was ihm leider infolge der Dummheit der damaligen Wissenschaftler abgenommen und geglaubt wurde –, wird ja bis heute von unzähligen Unbedarften verfechtet. Dies, während der Mensch der Erde aber effectiv aus einem Wesen hervorgegangen ist, das keinerlei Bewandtnis mit Affen hatte, wie es mir Sfath in den 1940er Jahren bei der Grube Messel als versteinertes Fossil gezeigt hat, aus dem sich der Erdenmensch dann auch in Nordafrika entwickelt hat. Dass sich aber dann aus der gleichen Gattung jener Lebensform, die ich als Fossil in der Grube Messel gesehen habe, auch in Europa eine Menschenform entwickelte, davon haben wir nie offen geredet. Dies gleichermassen wie auch darüber nicht, dass jene kleine Lebensform, die ich als Fossil sah, in mehreren Arten weltweit verbreitet war, und dass aus diesen Arten auch auf verschiedenen Kontinenten an diversen Orten ebenfalls Menschen entstanden, wobei sich aber alle in gewissen Verschiedenheiten anatomisch unterschieden. Alle waren ja erst recht klein und wuchsen erst im Lauf langer Zeiten zu grösseren aufrechtgehenden Wesen resp. Menschenformen heran, die sich dann auch in vielen Ländern in spärlicher Weise ausbreiteten und sich teils auch mit erdfremden Wesen vermischten, folgedem sie auch deren Gene übernahmen. Insbesondere ergaben sich in dieser Beziehung solche Kontakte und Verbindungen mit Erdfremden, woraus dann auch die ‹modernen Menschen› hervorgingen, die jedoch recht barbarisch und kannibalisch waren und folglich andere Menschenarten nicht immer als ihresgleichen behandelten. Folgedem töteten sie diese auch als Feinde, wie sie aber andere – wie z.B. in Europa und Eurasien die Neandertaler – als lebende Nahrungslager gefangenhielten und abschlachteten, wenn sie dieser als Nahrung bedurften. Diese ‹modernen Menschen› kamen schon vor rund 185 000 Jahren nach Mitteleuropa und nicht erst vor den 45 000 bis 50 000 Jahren, wie unsere Erdlingswissenschaftler behaupten. Sie siedelten also früher in Europa, auch wenn bisher dafür keine fossile Funde und auch keine Hinweise entdeckt wurden, dass sie während ihrem ersten Erscheinen in Europa teils Neandertaler als Gefangene in bezug auf ‹Notnahrung› gehalten hatten, wobei sie dann aber später während einigen Jahrtausenden in der gesamten Region einigermassen ‹friedlich› mit den aussterbenden Neandertalern zusammenlebten.
That, dear friend is actually what I want to say today, because you have to do your duty. Das, lieber Freund ist eigentlich das, was ich heute sagen will, weil du ja deiner Pflicht nachgehen musst.

Ptaah:

Ptaah:
76. So if you have no more question, then I will … 76. Wenn du also keine weitere Frage mehr hast, dann will …

Billy:

Billy:
Excuse me, I would like to say something else: As a result of the serious accident I had last year on the 1st of June, when they wanted to operate on an artificial, metal shoulder joint etc. in the cantonal hospital, which I chickened out of, as you know, I can no longer do my writing as quickly as I did before the accident. Unfortunately, I now need 3 or 4 times more time to write than I did before, which is why I cannot get on with the work I do for you as quickly as I used to, and also with writing down the reports of the talks when I call them up. That's why I would be happy if I no longer had to retrieve and write down all the important points of long official conversations that we plough through. Of course, I realise that longer dialogues are necessary and contain important information, but I would be happy to use my discretion in retrieving and transcribing them if necessary to cut them down a bit. Entschuldige, etwas möchte ich noch sagen: Infolge meines schweren Unfalls, den ich letztes Jahr am 1. Juni, hatte, wo man mir im Kantonsspital ja ein künstliches, metallenes Schultergelenk usw. ein-operieren wollte, wovor ich aber gekniffen habe, wie du ja weisst, kann ich meine Schreibarbeit nicht mehr so schnell verrichten, wie eben vor dem Unfall. Leider benötige ich nun 3- oder 4mal mehr Zeit beim Schreiben als zuvor, weshalb ich nicht mehr so schnell vorwärtskomme mit der Arbeit, die ich für euch verrichte, wie aber auch mit dem Niederschreiben der Gesprächsberichte, wenn ich sie abrufe. Darum wäre ich froh, wenn ich bei langen offiziellen Gesprächen nicht mehr alle Wichtigkeiten von langen Dialogen, die wir durchackern, abrufen und schriftlich festhalten müsste. Natürlich ist mir klar, dass längere Dialoge notwendig sind und wichtige Informationen enthalten, doch wäre ich froh, wenn ich diese nach freiem Ermessen beim Abrufen und Abschreiben unter Umständen etwas einkürzen könnte.

Ptaah:

Ptaah:
77. That is not the point, but doable. 77. Das ist zwar nicht der Sinn der Sache, doch machbar.

Billy:

Billy:
It is just that it takes me an interminable amount of time to retrieve and transcribe long conversations, and it makes me drag my feet with my private stuff, which I also have to do – among other inevitabilities. Es ist einfach so, dass ich unendlich lange Zeit zum Abrufen und Niederschreiben langer Gespräche brauche und dadurch mit meinen privaten Dingen ins Schleudern komme, die ich ja auch erledigen muss – nebst anderen Unumgänglichkeiten.

Ptaah:

Ptaah:
78. Act at your own discretion. 78. Handle nach deinem eigenen Ermessen.
79. But now I must go, Eduard, my friend, for my duty calls me. 79. Nun muss ich jedoch gehen, Eduard, mein Freund, denn meine Pflicht ruft mich.
80. Farewell, and I will be here again at this time to do the necessarily ongoing correction work with you. 80. Leb wohl, und ich werde wieder zur Zeit hier sein, um mit dir zusammen die notwendigerweise laufend anfallenden Korrekturarbeiten zu erledigen.
81. Goodbye. 81. Auf Wiedersehn.

Billy:

Billy:
Take care, my friend. Also Goodbye, Ptaah. Tschüss, mein Freund. Auch auf Wiedersehn, Ptaah.

Next Contact Report

Contact Report 715

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z