Contact Report 660

From Future Of Mankind
IMPORTANT NOTE
This page contains both official and unofficial English translations of a FIGU publication.

N.B. This translation contains errors due to the insurmountable language differences between German and English.
Before reading onward, please read this necessary prerequisite to understanding this document.



Introduction

  • Contact Reports Volume / Issue: 15 (Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte Block 15)
  • Pages: 182–196 [Contact No. 646 to 680 from 03.03.2016 to 07.05.2017] Stats | Source
  • Date and time of contact: Monday, 12th September 2016, 15:48 hrs
  • Translator(s): DeepL Translator
    autotranslation
    , Joseph Darmanin, Jimmy Chen and Catherine Mossman
  • Date of original translation: Saturday, 26th December 2020
  • Corrections and improvements made: Joseph Darmanin
  • Contact person(s): Ptaah
  • Plejadisch-Plejarische Kontaktberichte


Synopsis

This is the entire contact report. Parts 1 and 3 are authorised but unofficial DeepL preliminary English translations and most probably contains errors. Please note that all errors and mistakes etc. will continuously be corrected, depending on the available time of the involved persons (as contracted with Billy/FIGU). Therefore, do not copy-paste and publish this version elsewhere, because any improvement and correction will occur HERE in this version!

Contact Report 660 Translation: Part 1

IMPORTANT NOTE

This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

  • Translator: DeepL Translator
Hide EnglishHide German
English Translation
Original Swiss-German
Six Hundred Sixtieth Contact Sechshundertsechzigster Kontakt
Monday, 12th September 2016, 15:48 hrs Montag, 12. September 2016, 15.48 Uhr

Billy:

Billy:
Greetings and welcome again, dear friend. Greeting in person is different from greeting in thought after all. It is good that only a short correction work has accrued today, for I have a question to which the answer will probably take a little longer. Sei nochmals gegrüsst und willkommen, lieber Freund. Persönlich zu grüssen ist doch etwas anderes als nur gedanklich. Ist gut, dass heute nur eine kurze Korrekturarbeit angefallen ist, denn ich habe eine Frage, worauf die Antwort wohl etwas länger dauern wird.

Ptaah:

Ptaah:
1. I also greet you again, and of course the greeting is much more personal, I also think so. 1. Auch ich grüsse dich nochmals, und natürlich ist die Begrüssung viel persönlicher, das finde ich auch.
2. But if you have a question that will take a little longer to answer, it is of no consequence because I have plenty of time. 2. Doch wenn du eine Frage hast, deren Beantwortung etwas länger dauert, dann ist das nicht von Bedeutung, denn ich habe genügend Zeit.

Contact Report 660 Translation: Part 2

IMPORTANT NOTE

This is an official and authorised translation of a FIGU publication.

  • Translators: Jimmy Chen and Catherine Mossman
  • Date of original translation: June/July 2017

Billy:

Billy:
A question lies on the tip of my tongue, and indeed regarding the colour blue and the blue-light, about which your father Sfath had already said that this colour and the similar light have a calming and even health-promoting effect on the human beings, and indeed also on the brain and the metabolism. The blue-colour creates a good environment for the health and the recovery, exactly contrary to a bad environment, as for example, through the colour violet, which in the negative case has a very depressing effect, brings depression, insecurity and unsatisfaction and is illness-causing. Is it possible that you can explain something more precise with regard to the colours in general, and indeed in the sense of your teaching of colours, of which Sfath had spoken of on several occasions? Mir liegt eine Frage auf der Zunge, und zwar wegen der Farbe Blau und dem Blaulicht, worüber schon dein Vater Sfath gesagt hat, dass diese Farbe und das gleichartige Licht allgemein auf den Menschen beruhigend und gar gesundheitsfördernd wirke, und zwar auch auf das Gehirn und den Metabolismus. Die Blaufarbe schaffe eine gute Umgebung für die Gesundheit und das Gesundwerden, entgegen eben einer schlechten Umgebung, wie z.B. durch die Farbe Violett, die im negativen Fall sehr deprimierend wirke, Depression, Unsicherheit und Unzufriedenheit bringe und krankheitserregend sei. Ist es möglich, dass du einmal bezüglich der Farben allgemein etwas genauer erklären kannst, und zwar im Sinn eurer Farbenlehre, von der Sfath mehrmals gesprochen hat?

Ptaah:

Ptaah:
3. With regard to the teaching of colours created by the Earth human beings, it is to be said that this is quite deficient and is inadequately fathomed psychologically, which is why in this regard also very faulty descriptions exist. 3. Bezüglich der erdenmenschlich erstellten Farbenlehre ist zu sagen, dass diese recht mangelhaft und psychologisch unzureichend ergründet ist, weshalb diesbezüglich auch sehr fehlhafte Beschreibungen bestehen.
4. Especially with regard to complementary colours, which are mixed with a certain other colour or several other colours, unfortunately, completely false assessments and definitions exist. 4. Speziell in bezug auf Komplementärfarben, die mit einer bestimmten anderen Farbe – oder mehreren anderen Farben – gemischt werden, bestehen leider völlig falsche Beurteilungen und Vorstellungen.
5. Fundamentally, colours exhibit, with regard to their psychological, character-based, colour-compatibility-based, interest-based, life-attitude-based and personality-based as well as consciousness-based, thought-based, feeling-based and psyche-state-based meaning and assessment in every case, positive values as also negative unvalues, which, however, are not considered in the varying teaching of colours on Earth. 5. Grundsätzlich weisen Farben in bezug auf deren psychologische, charakter-, farbenverträglichkeits-, interessen-, lebenseinstellungs- und persönlichkeits- sowie bewusstseins-, gedanken-, gefühls- und psychezustandsmässige Bedeutung und Beurteilung in jedem Fall positive Werte wie auch negative Unwerte auf, was aber in der differierenden irdischen Farbenlehre nicht berücksichtigt wird.
6. Therefore, through the so-called teaching of colours, which is practised in Earth-based psychological circles, etc. which is interpreted differently in each case –, individual colours are attributed with certain characteristics and effects. 6. Also wird die sogenannte Farbenlehre – die in irdisch-psychologischen Kreisen usw. betrieben wird – je nachdem verschieden ausgelegt, wobei jeder einzelnen Farbe eine bestimmte Eigenschaft und Wirkung zugeschrieben wird.
7. Contrary to these Earthly explanations of the teaching of colours, our Plejaren teaching of colours is based on thousands of years of psychology-scientific cognitions and experiences, which demonstrates that in a correct manner, the colours evoke certain emotional effects in the human beings with regard to thought-feeling-based motions and also trigger specific associations. 7. Gegenteilig zu diesen irdischen Auslegungen der Farbenlehre fundiert unsere plejarische Farbenlehre auf jahrtausendealten psychologie-wissenschaftlichen Erkenntnissen und Erfahrungen, die darlegen, dass richtigerweise die Farben im Menschen bestimmte emotionale Effekte in bezug auf gedanken-gefühlsmässige Regungen hervorrufen und auch besondere Assoziationen auslösen.
8. Which effect, respectively, which thoughts, feelings and emotions are awakened in the human beings through the colours, and which deeds, actions and behaviour arise from them, that is determined by their positive or negative psychological state of their character, their colour-compatibility, their colour-understanding, their interest, life-attitude and personality as well as by their consciousness, their thoughts, feelings and their psyche-state. 8. Welcher Eindruck bzw. welche Gedanken, Gefühle und Emotionen durch die Farben beim Menschen geweckt werden, und welche Handlungen, Taten und Verhaltensweisen daraus entstehen, das wird durch seinen positiven oder negativen psychologischen Zustand seines Charakters, seine Farbenverträglichkeit, sein Farbenverständnis, seine Interessen, Lebenseinstellung und Persönlichkeit sowie durch sein Bewusstsein, seine Gedanken, Gefühle und seinen Psychezustand bestimmt.
9. Therefore, the meaning and assessment thereby also takes place always and in every case, in positive or negative wise. 9. Die Bedeutung und Beurteilung erfolgt dabei also immer und in jedem Fall in positiver oder negativer Weise.
10. Besides the knowledge about the meaning and effects of the colours, the appropriate use is especially also of significance. 10. Neben dem Wissen um die Bedeutung und Wirkung der Farben ist insbesondere auch der zweckmässige Gebrauch von Bedeutung.
11. Colours serve always as information and guidelines, upon which the human being can orientate him or herself. 11. Farben dienen immer auch als Information und Leitfaden, an denen sich der Mensch orientieren kann.
12. In positive wise, colours have a supportive effect in various respects, thus also with the communication, because they convey useful additional information to the other human beings, to the counterpart, respectively, the conversational partner, which also can be by the colour of the clothing and by objects as well as by colour-preferences, etc. 12. In positiver Weise wirken Farben in vielerlei Beziehungen unterstützend, so auch bei der Kommunikation, weil sie dem anderen Menschen, dem Gegenüber resp. dem Gesprächspartner nutzvolle zusätz-liche Informationen übermitteln, was auch durch die Farbe der Kleidung und durch Gegenstände sowie durch Farbvorlieben usw. sein kann.
13. Now however, in order to take a look at the corresponding colours, I can only give a brief overview with limitation, because the entire scope would lead too far. 13. Um nun aber einen Blick auf die entsprechenden Farben zu werfen, kann ich nur beschränkt eine kurze Übersicht geben, weil der ganze Umfang zu weit führen würde.
14. Furthermore, I am not very versed with regard to our symbolic teaching of colours, consequently I have certain gaps in knowledge in this regard and I therefore also do not have all cognisance of all colours available and can only provide incomplete information. 14. Ausserdem bin ich in bezug auf unsere symbolische Farbenlehre nicht sehr bewandert, folgedem ich diesbezüglich gewisse Wissenslücken habe und ich daher auch nicht über alle Kenntnisse aller Farben verfüge und nur unvollständige Angaben machen kann.
15. Nevertheless, I will list the facts of the positive and negative values of the colours that I know from our psychological point of view, whereby however, it is to be said that all positive values also appear conversely in negative wises, consequently therefore the one or the other form can appear, and indeed according to the entire-behaviour and the consciousness-psyche-based state of the human being, which I will still explain specifically at the end after the following explanations by means of the violet-colour. 15. Trotzdem will ich die mir bekannten Fakten der positiven und negativen Werte der Farben aus unserer psychologischen Sicht aufführen, wobei jedoch dazu zu sagen ist, dass alle positiven Werte auch gegenteilig in negativen Weisen in Erscheinung treten, folgedem also die eine oder andere Form in Erscheinung treten kann, und zwar je gemäss dem Gesamtverhalten und dem bewusstseins-psychemässigen Zustand des Menschen, was ich nach den folgenden Erklärungen am Schluss noch anhand der Violettfarbe besonders ausführen werde.
16. But for now I will explain the following, which, however, does not give a comprehensive, but rather only a greater part-overview over the full colour-spectrum, consequently it is also to be said that according to our teaching of colours, every colour exhibits both positive and negative values, hence therefore, always both are to be observed and considered and to be assessed and it is also to be noted that both forms, positive and negative, can be mixed. 16. Vorerst aber will ich folgendes darlegen, das jedoch nicht einen umfassenden, sondern nur einen grösseren Teilüberblick über das volle Farbspektrum gibt, folgedem auch zu sagen ist, dass gemäss unserer Farbenlehre jede Farbe sowohl positive als auch negative Werte aufweist, folgedem also immer beides zu betrachten und zu beurteilen und auch zu beachten ist, dass sich beide Formen Positiv und Negativ vermischen können.
17. Colours have very different effects on the human beings. 17. Farben wirken sehr unterschiedlich auf den Menschen.
18. The mode of functioning and significance of colours are therefore very different. 18. Die Wirkungsweise und Bedeutung von Farben sind also sehr unterschiedlich.
19. What I explain now, is limited only to the colours which are ascribed to the Chakras of the human body and consciousness. 19. Was ich nun erkläre, beschränkt sich nur auf die Farben, die den Chakren des menschlichen Körpers und Bewusstseins zugeschrieben werden.
20. Thereby, I will also mention some mixed colours, which must indeed be considered. 20. Dabei nenne ich auch einige Mischfarben, die wohl berücksichtigt werden müssen.
21. Therefore, regarding the colours, I will explain what their significance is and what influence these have on the human beings, what capabilities, possibilities as well as behaviours are brought up by them. 21. Also erkläre ich zu den Farben, was deren Bedeutung ist und welchen Einfluss diese auf den Menschen nehmen, welche Fähigkeiten, Möglichkeiten sowie Verhaltensweisen damit angesprochen werden.
22. Every colour has an effect in every case, and indeed whether the human being accepts this now or not. 22. Jede Farbe wirkt jedenfalls, und zwar ob der Mensch das nun annimmt oder nicht.
23. Colours can also have healing effects. 23. Farben können auch heilende Wirkungen haben.
24. However, it must be clarified that my listing of the colours and their meanings does not claim to be complete. 24. Jedoch muss klar sein, dass meine Auflistung der Farben und deren Bedeutungen nicht den Anspruch der Vollständigkeit erheben.
25. Furthermore, I emphasise the positive values and effects of the colours more, in which case the individual terms, however, mentions also only the form which is to be understood as the basic-meaning. 25. Ausserdem hebe ich mehr die positiven Werte und Wirkungen der Farben hervor, wobei die einzelnen Begriffe jedoch auch nur die Form dessen nennen, was als Grundbedeutung zu verstehen ist.
26. The right interpretation of each term must therefore be transformed into the right meaning, as for example, ‘Change’, which means that the human being again and again makes changes in whatever things. 26. Die richtige Auslegung jedes Begriffs muss also in die richtige Bedeutung umgeformt werden, wie z.B. ‹Änderung›, was bedeutet, dass der Mensch immer wieder in irgendwelchen Dingen Änderungen vor-nimmt.
27. Or ‘darkness’, which states that the human being, for example, is accompanied with ‘dark’ thoughts and a ‘dark’ sense, as for example, also ‘emotional’, which simply means that the human being is emotionally inclined. 27. Oder ‹Dunkelheit›, was aussagt, dass der Mensch z.B. mit ‹dunklen› Gedanken und einem ‹dunklen› Sinnen einhergeht, wie z.B. auch ‹emotional›, was eben bedeutet, dass der Mensch emotional veranlagt ist.

28. WHITE

28. WEISS
29. The natural opposite of black. 29. Das natürliche Gegenteil von Schwarz.
30. Contrast-colour. 30. Kontrastfarbe.
31. Symbolically considered, this colour refers to the origin, the present and the future of the light, from which everything visible is given birth to. 31. Symbolisch betrachtet weist diese Farbe auf den Ursprung, die Gegenwart und die Zukunft des Lichtes hin, woraus alles Sichtbare gebiert.
32. Sohar-light and big-bang-phase. 32. Sohar-Licht und Urknall-Phase.
33. The colour white is symbolically also understood as light principle of the Creation, as also as fairness and symbol for that which is venerable. 33. Die Farbe Weiss wird symbolisch auch als lichtes Prinzip der Schöpfung wie auch als Gerechtigkeit und Symbol für Ehrwürdiges verstanden.
34. Positive:
34. Positiv:
35. Ascension-completion, seniority, carrying out, endeavour, consciousness, marital happiness, decisiveness, cognition, without blemish, peace, forming, Gemüt, harmony, idea, clarity, talent, creativity, understanding of suffering, light, good principles, purity, untouchedness, innocence, sterility, transparency, positive sorrow, completeness, truth, vastness, usefulness. 35. Aufstiegsvollendung, Alter, Ausführung, Bemühung, Bewusstsein, Eheglück, Entschlossenheit, Erkenntnis, Fehllosigkeit, Frieden, formend, Gemüt, Harmonie, Idee, Klarheit, Kunst, Kreativität, Leidensverständnis, Licht, gute Prinzipien, Reinheit, Unberührtheit, Unschuld, Sterilität, Transparenz, positive Trauer, Vollständigkeit, Wahrheit, Weite, Zweckmässigkeit.
36. Radiant bright white = peace, life, innocence, marriage, the good = all colours are combined in white. 36. Strahlend helles Weiss = Frieden, Leben, Unschuld, Verehelichung, das Gute = In Weiss sind alle Farben vereint.
37. Off-cream-white: 37. Gebrochenes Creme-Weiss:
38. Violent reaction and over stimulation. 38. Heftige Reaktionen und Überreizungen.
39. Negative:
39. Negativ:
40. Unfairness, guile, suffering, autumn, emptiness, destructive sorrow and death. 40. Ungerechtigkeit, Hinterlist, Leiden, Herbst, Leere, zerstörende Trauer und Tod.

41. BLUE

41. BLAU
42. Positive: 42. Positiv:
43. Equalisedness, psychical balance, authority, consistency, calming, genuine modesty, assessment-ability, higher consciousness-function, charisma, diplomacy, effectiveness, insight, Earth-consciousness, deference, empathy, fulfilment, peace, leadership, patience, balance, generosity, ordered thoughts, ordered feelings, harmony, exhilaration, dedication, inspiration, intuition, clarity, clear head, sageness, competence, communication, concentration, material creativity, mental creativity, power, life-powers, love, might, positive melancholy, feeling for others, mystic, sobriety, objectivity, openness, regeneration, ripeness, psychical purity, calm, sense of beauty, Creation-will, protection, quickness, security, stillness, structuring, substance-giving, deepness, loyalty, differentiation-capability, connection, alert intellect, trust, rationality, truth, truth-searching, perception-ability, clear perception, warmth, wisdom, will, knowledge, element water. 43. Ausgeglichenheit, psychische Ausgewogenheit, Autorität, Beständigkeit, Beruhigung, echte Bescheidenheit, Beurteilungsvermögen, höhere Bewusstseinsfunktion, Charisma, Diplomatie, Effektivität, Einsicht, Erdbewusstsein, Ehrfurcht, Empathie, Erfüllung, Frieden, Führung, Geduld, Gleichgewicht, Grosszügigkeit, geordnete Gedanken, geordnete Gefühle, Harmonie, Heiterkeit, Hingabe, Inspiration, Intuition, Klarheit, klarer Kopf, Klugheit, Kompetenz, Kommunikation, Konzentration, materielle Kreati-vität, mentale Kreativität, Kraft, Lebenskräfte, Liebe, Macht, positive Melancholie, Mitgefühl, Mystik, Nüchternheit, Objektivität, Offenheit, Regeneration, Reife, psychische Reinheit, Ruhe, Schönheitssinn, Schöpfungswille, Schutz, Schnelligkeit, Sicherheit, Stille, Strukturgebung, Substanzgebung, Tiefe, Treue, Unterscheidungsfähigkeit, Verbindung, wacher Verstand, Vertrauen, Vernunft, Wahrheit, wahrheitssuchend, Wahrnehmungsvermögen, klare Wahrnehmung, Wärme, Weisheit, Wille, Wissen, Element Wasser.
44. Radiant blue = Existence-development-phase 44. Strahlendes Blau = Existenz-Entwicklungsphase.
45. Royal blue = sense for the super-conscious, psychical-consciousness-based deepness; however, same sense as blue in general. 45. Königsblau = Sinn für das Überbewusste, psychisch-bewusstseinsmässige Tiefe; jedoch gleicher Sinn wie Blau allgemein.
46. ‘Second expression’. 46. ‹Zweites Gesicht›.
47. Negative:
47. Negativ:
48. Separateness, aloneness, blocked manner of expression, false modesty, depression, loneliness, frigidity, introversion, isolation, coldness, emptiness, negative melancholy, problematic, loss of reality, singularity, everything opposite of the good and positive, thought-lethargy, feeling-problems, belief. 48. Abgetrenntheit, Alleinsein, blockierte Ausdrucksweise, falsche Bescheidenheit, Depression, Einsamkeit, Frigidität, Introversion, Isolation, Kälte, Leere, negative Melancholie, Problematik, Realitätsverlust, Uni-formung, alles Gegenteilige des Guten und Positiven, Gedankenträgheit, Gefühlsprobleme, Glauben.

49. BEIGE

49. BEIGE
50. Existence-phase. 50. Existenzphase.

51. BROWN

51. BRAUN
52. Positive: 52. Positiv:
53. Undemandingness, ground, earth, firm, protection, origin, home, comfortableness, seniority, groundedness, domesticity, motherliness, security, stability, warmth, down-to-earthness. 53. Anspruchslosigkeit, Boden, Erde, Feste, Geborgenheit, Herkunft, Heimat, Bequemlichkeit, Alter, Erdverbundenheit, Häuslichkeit, Mütterlichkeit, Sicherheit, Stabilität, Wärme, Bodenständigkeit.
54. Negative:
54. Negativ:
55. Anxiety, fear of outside world, influenceability, narrow-mindedness, esoteric-delusion, cowardice, group-delusion, bondage, lust for murder, self-worthlessness, unpeacefulness, unfairness, suppression, feelinglessness, religion-delusion, sect-delusion, false kind of the inner nature, exaggerated mythology-beliefs, berserker, willingness to kill, archaism, elitism, breaking of laws, demand of the strongest, mystical destiny-belief. 55. Angst, Aussenweltangst, Beeinflussbarkeit, Engstirnigkeit, Esoterikwahn, Feigheit, Gruppenwahn, Hörigkeit, Mordlüsternheit, Selbstwertlosigkeit, Unfriedlichkeit, Ungerechtigkeit, Unterdrückung, Gefühllosigkeit, Religionswahn, Sektenwahn, falsche Wesensart, übersteigerter Mythologieglauben, Berserkertum, Tötungswilligkeit, Archaismus, Elitarismus, Gesetzesbrechung, Rechtsanspruch des Stärkeren, mystische Schicksalsgläubigkeit.

56. YELLOW

56. GELB
57. Positive: 57. Positiv:
58. Analytical capability, recognition, contraction-phase, sun, impulse, exchange, interpersonal exchange, agility, ambition, cheerfulness, joy, exhilaration, brilliance, intelligence, intellect, communicative, concentration, clarity, mental creativity, laughter, light, courage, ripeness, stimulation, alert intellect, growth, warmth, wisdom, will, knowledge, search for the truth. 58. Analysefähigkeit, Anerkennung, Kontraktions-Phase, Sonne, Anregung, Austausch, zwischenmenschlicher Austausch, Beweglichkeit, Ehrgeiz, Fröhlichkeit, Freude, Heiterkeit, Helligkeit, Intelligenz, Intellekt, kommunikativ, Konzentration, Klarheit, mentale Kreativität, Lachen, Licht, Mut, Reife, Stimulation, wacher Verstand, Wachstum, Wärme, Weisheit, Wille, Wissen, Suche nach der Wahrheit.
59. Signal Colour for Caution 59. Signalfarbe für Vorsicht
60. Negative:
60. Negativ:
61. Recognition-delusion, anxiety, depression, jealousy, emotional, ambition, falseness, cowardice, stinginess, illness, envy, nervousness, insecurity, confusion. 61. Anerkennungswahn, Angst, Depression, Eifersucht, emotional, Ehrgeiz, Falschheit, Feigheit, Geiz, Krankheit, Neid, Nervosität, Unsicherheit, Verwirrung.

62. GREY

62. GRAU
63. Positive: 63. Positiv:
64. Elegance, renewal, neutrality, neutral-being, ripeness, objectivity, simplicity, invincibility, prosperity, dignity, caring, wisdom. 64. Eleganz, Erneuerung, Neutralität, Neutralsein, Reife, Sachlichkeit, Schlichtheit, Unbezwingbarkeit, Wohlstand, Würde, Fürsorge, Weisheit.
65. Transition between the known and the unknown. 65. Übergang zwischen Bekanntem und Unbekanntem.
66. Unconscious and subconscious. 66. Unbewusstes und Unterbewusstes.
67. Grey-tones, respectively, half-tones: 67. Grautöne resp. Halbtöne:
68. Neutral grey is everything which is darker than white and brighter than black. 68. Neutralgrau ist alles, was dunkler als Weiss und heller als Schwarz ist.
69. As a non-chromatic colour, it has many shades like the ash-grey, concrete grey, mouse-grey, smoky grey, slate grey, silver grey, dove grey or cement grey, in which case these shades, however, are symbolically evaluated in positive or negative wise equally like the actual grey. 69. Als unbunte Farbe hat es viele Zwischentöne wie das Aschgrau, Betongrau, Mausgrau, Rauchgrau, Schiefergrau, Silbergrau, Taubengrau oder Zementgrau, wobei diese Tönungen jedoch symbolisch glei-chermassen wie das eigentliche Grau in positiver oder negativer Weise bewertet werden.
70. Negative:
70. Negativ:
71. Depression, submissiveness, boredom, boringness 71. Depression, Demut, Langeweile, Langweiligkeit.
72. Mixture of light and impenetrable darkness, is connected to the death. 72. Mischung von Licht und Finsternis, ist dem Toten verbunden.
73. State between life (white) and death (black), shadowy. 73. Zustand zwischen Leben (weiss) und Tod (schwarz), Schattenhaftes.

74. GOLD

74. GOLD
75. Positive: 75. Positiv:
76. Application, evaluation, benevolence, assessment, permanence, charisma, interpretation, nobleness, long matrimony, detection, peace, sense of fairness, goodness, ability, clarity, life-power, healing of suffering, inspiration, magnificence, richness, composure, empowerment, sense of beauty, silentness, providence, longing, sun, good voice, consolation, judgement, understanding, perception, warmth, valuation, wisdom, good time, confidence. 76. Anwendung, Auswertung, Barmherzigkeit, Beurteilung, Beständigkeit, Charisma, Deutung, Edelsinn, langes Ehebündnis, Erfassung, Frieden, Gerechtigkeitssinn, Güte, Können, Klarheit, Lebenskraft, Leidensheilung, Inspiration, Prachtvolles, Reichtum, Sammlung, Selbstwertsteigerung, Schönheitssinn, Schweigen, Sehung, Sehnsucht, Sonne, gute Stimme, Trostgebung, Urteilsvermögen, Verständnis, Wahrnehmung, Wärme, Wertung, Weisheit, gute Zeit, Zuversicht.
77. Too much Gold: 77. Zuviel Gold:
78. Greed and addiction for perfection in the material world. 78. Gier und Sucht nach Vollkommenheit im Materiellen.
79. Negative:
79. Negativ:
80. Everything opposite of the positive. 80. Alles Gegenteilige des Positiven.
81. Anxiety, deception, false modesty, ecstasy, life-insecurity, loss of self-worth, unfairness, greed, disinterest, life-insecurity, insecurity, spiritual delusion-development, unfulfillable longing, spiritualism, deception, confusion, exaltedness, belief-compulsion for enlightenment and redemption, compulsion for richness on all levels, transmutation, inability of judgement, confusion. 81. Angst, Betrug, falsche Bescheidenheit, Ekstase, Lebensunsicherheit, Selbstwertverlust, Ungerechtigkeit, Gier, Gleichgültigkeit, Lebensunsicherheit, Unsicherheit, spirituelle Wahnentwicklung, unerfüllbare Sehnsucht, Spiritismus, Täuschung, Verwirrung, Vornehmheit, Glaubensdrang nach Erleuchtung und Erlösung, Drang nach Reichtum auf allen Ebenen, Transmutation, Urteilsunvermögen, Verwirrung.

82. GREEN

82. GRÜN
83. Positive: 83. Positiv:
84. Equalising, equalisedness, calm, Earth-consciousness, restfulness, cognition, renewal, freedom, peace, fertility, balance, generosity, harmony, healing, hope, intuition, youth, concentration, unfolding of power, application of power, creativity, feeling for others, nature, naturalness, openness, regeneration, stillness, structuring, substance-giving, abundance, differentiation-capability, rationality, intellect, truth, search for truth, wisdom, dedication, knowledge, satisfaction. 84. Ausgleichend, Ausgeglichenheit, Beruhigung, Erdbewusstsein, Erholsamkeit, Erkenntnis, Erneuerung, Freiheit, Frieden, Fruchtbarkeit, Gleichgewicht, Grosszügigkeit, Harmonie, Heilung, Hoffnung, Intuition, Jugend, Konzentration, Kraftentfaltung, Kraftanwendung, Kreativität, Mitgefühl, Natur, Natürlichkeit, Offenheit, Regeneration, Ruhe, Strukturgebung, Substanzgebung, Überfluss, Unterscheidungsfähigkeit, Vernunft, Verstand, Wahrheit, Wahrheitssuche, Weisheit, Weihung, Wissen, Zufriedenheit.
85. Natural elements, bringing consciousness and body into consonance. 85. Natürliche Elemente, Bewusstsein und Körper in Einklang bringend.
86. Stimulating the unconscious. 86. Unbewusstes anregend.
87. Earthly growth. 87. Irdisches Wachstum.
88. Negative:
88. Negativ:
89. Jealousy, emotional, influencing of thoughts, problem of feelings, greed, envy, everything negative and passive. 89. Eifersucht, emotional, Gedankenbeeinflussung, Gefühlsprobleme, Geiz, Neid, alles Negative und Passive.

90. MAGENTA

90. MAGENTA
91. Magenta has a consciousness-based and physical effect. 91. Magenta wirkt bewusstseinsmässig und physisch.
92. The colour magenta opens and re-equalises disharmonious swinging-waves. 92. Die Farbe Magenta öffnet und gleicht disharmonische Schwingungen wieder aus.
93. Positive: 93. Positiv:
94. Oneness, happiness, harmony, healing-power, love, precision, respect, calm, anticipation of future, thoroughness, confident. 94. Einheit, Glücklichkeit, Harmonie, Heilkraft, Liebe, Präzision, Respekt, Ruhe, Zukunftsvorfreude, Ur-gründigkeit, vertrauensvoll.
95. Love for the small, everyday things. 95. Liebe zu den kleinen, alltäglichen Dingen.
96. Negative:
96. Negativ:
97. Emotional, grief, melancholy, over-stimulation, despair. 97. Emotional, Kummer, Melancholie, Überreizung, Verzweiflung.

98. OLIVE

98. OLIV
99. Positive: 99. Positiv:
100. Alignment, equalisation, calm, peace, leadership-qualities, clear thoughts, harmony, hope, clarity, healthy self-love, life-process-confidence, truth-searching, wisdom, laugh at oneself. 100. Ausrichtung, Ausgleichung, Beruhigung, Frieden, Führungsqualität, klare Gedanken, Harmonie, Hoffnung, Klarheit, gesunde Selbstliebe, Lebensprozess-Vertrauen, wahrheitssuchend, Weisheit, über sich selbst lachen.
101. The colour olive stands for transformation. 101. Die Farbe Oliv steht für Transformation.
102. Negative:
102. Negativ:
103. Mistrust, unrest, persecution. 103. Misstrauen, Unrast, Verfolgung.

104. ORANGE

104. ORANGE
105. Positive: 105. Positiv:
106. Perseverance, equitableness, insightfulness, delight, expansion, joyfulness, sociability, harmony, exhilaration, dedication, individuation, talent, life, liveliness, joy of learning, reaction-capability, beauty, value of self, power to act, independence, confidence, renunciation, vitality, warmth, wisdom, sense of belongingness. 106. Ausdauer, Billigkeit, Einsichtigkeit, Entzücken, Expansion, Freudigkeit, Geselligkeit, Harmonie, Heiterkeit, Hingabe, Individuation, Kunst, Leben, Lebendigkeit, Lernfreudigkeit, Reaktionsvermögen, Schönheit, Selbstwertigkeit, Tatkraft, Unabhängigkeit, Vertrauen, Verzicht, Vitalität, Wärme, Weisheit, Zugehörigkeitssinn.
107. Orange is a Signal-colour. 107. Orange ist eine Signalfarbe.
108. Negative:
108. Negativ:
109. Dependency, aggressiveness, exaggerated desire for possessions, malice, excitation, extroversion, idleness, vulnerability to shocks, i.e., threat of shocks, without confidence of self, inactivity, vulnerability to traumas, shock from sorrow, risk of traumas, undecisiveness, confusion, aimlessness. 109. Abhängigkeit, Aggressivität, übersteigerte Besitzwünsche, Bosheit, Erregung, Extrovertiertheit, Müssiggang, Schockanfälligkeit resp. Schockgefährdung, Selbstvertrauenlosigkeit, Tatlosigkeit, Traumaanfäl-ligkeit, Trauerschockierung, Traumagefahr, Unentschlossenheit, Verwirrung, Ziellosigkeit.

110. PINK/ROSE

110. ROSA
111. Positive: 111. Positiv:
112. Honour, caring, love, unconditional love, protection, goodness, sincere love, youthfulness, feeling for others, love for the next one, optimism, purity, transiency, gentleness. 112. Ehrung, Fürsorge, Liebe, bedingungslose Liebe, Geborgenheit, Güte, Herzensliebe, Jugendlichkeit, Mitgefühl, Nächstenliebe, Optimismus, Reinheit, Vergänglichkeit, Zartheit.
113. Negative:
113. Negativ:
114. Opposite of the positive. 114. Gegenteiliges des Positiven.
115. Ageing, worship, vexation, blindness towards real facts, lack of deep feelings for the others, emotionality, falseness, belief, feeling-weakness, confusion, vice, vulnerability to noise, lies, overwhelming love, disfavour, claustrophobia, contempt for self, infatuation, spiritualism, irrationality, unintellect, elimination, veneration, fragileness. 115. Alterung, Anbetung, Ärger, Blindheit gegenüber realen Fakten, Einfühlsamkeitsmangel, Emotionalität, Falschheit, Glaube, Gefühlsduselei, Irrung, Laster, Lärmanfälligkeit, Lüge, erdrückende Liebe, Missgunst, Platzangst, Selbstverachtung, Schwärmerei, Spiritismus, Unvernunft, Unverstand, Vernichtung, Verehrung, Zerbrechlichkeit.

116. RED

116. ROT
117. Positive: 117. Positiv:
118. Activity, enlivening, energy, love, love-powers, warmth, life-power, power, good fire, sensuality, strength, medium for energy and liveliness, psychologically stimulating, value of self, increasing value of self, temperament, survival-power, will to survive, vitality. 118. Aktivität, belebend, Energie, Liebe, Liebeskräfte, Wärme, Lebenskraft, Kraft, gutes Feuer, Sinnlichkeit, Stärke, Medium für Energie und Lebendigkeit, psychologisch stimulierend, Selbstwertigkeit, selbst-wertsteigernd, Temperament, Überlebenskraft, Überlebenswille, Vitalität.
119. Negative:
119. Negativ:
120. Aggression, prone to vexation, authority, dominance, emotionality, frustration, greedy, combative, striving for might, passion, sleeplessness, spiritualism, confrontational, stress, addiction. 120. Aggression, anfällig für Ärger, Autorität, Dominanz, Emotionalität, Frustration, gierig, kämpferisch, Machtstreben, Leidenschaft, Schlaflosigkeit, Spiritismus, streitlustig, Stress, Sucht.

121. RED GOLD

121. ROTGOLD
122. Positive: 122. Positiv:
123. Peace, dedication, freedom, love, healing, growing, balance, harmony, transformation, grace, equality. 123. Frieden, Hingabe, Freisein, Liebe, Heilung, Werdung, Ausgleich, Harmonie, Wandlung, Gnade, Gleichheit.
124. Negative:
124. Negativ:
125. Aggression, war, end phase of existence, vicious fire, aggressiveness. 125. Aggression, Krieg, Existenz-Endphase, böses Feuer, Aggressivität.

126. Red gold:

126. Rotgold:
127. Like all positive, thus also all negative. 127. Wie alles Positive, so auch alles Negative.

128. BLACK

128. SCHWARZ
129. Positive: 129. Positiv:
130. Distancing, uniqueness, elegance, functionality, creativity, modernity, objectivity, stability, seriousness, positive grief, polarisation, dignity. 130. Distanziertheit, Eindeutigkeit, Eleganz, Funktionalität, Kreativität, Modernität, Sachlichkeit, Stabilität, Seriosität, positive Trauer, Polarisierung, Würde.
131. Negative:
131. Negativ:
132. Fear, evil, evil eye, darkness, constriction, loneliness, strong emotionality, impenetrable darkness, death, destructive grief, bad principles, negative thoughts and feelings, religious piety, melancholy, sectarianism, dark sides of personality, unreflected upon reactions, unworthiness. 132. Angst, das Böse, böser Blick, Dunkelheit, Einengung, Einsamkeit, starke Emotionalität, Finsternis, Tod, zerstörende Trauer, schlechte Prinzipien, negative Gedanken und Gefühle, Religionsanhängigkeit, Schwermut, Sektierismus, dunkle Seiten der Persönlichkeit, unüberlegte Reaktionen, Unwürdigkeit.

133. SILVER

133. SILBER
134. Positive: 134. Positiv:
135. Nobility, protection from negative energies, solidarity, flowing feelings, harmonisation, great mediality, technology, super-sensory, intuitive understanding, prosperity. 135. Edelsinn, Schutz vor negativen Energien, Gediegenheit, fliessende Gefühle, Harmonisierung, grosse Medialität, Technologie, Übersinnlichkeit, intuitiver Verstand, Wohlstand.
136. Negative:
136. Negativ:
137. Constant change, allergies, possessiveness, insulting coolness, loquacity, truth-foreigness. 137. Ständige Änderung, Allergien, Besitzgier, beleidigende Kühle, Redseligkeit, Wahrheitsfremdheit.

138. TURQUOISE

138. TÜRKIS
139. Positive: 139. Positiv:
140. Expressiveness, empathy, freedom, design power, harmony, idealism, intuition, clear head, communication, artistic communication, mass communication, feeling for others, creative, stability, technology, technological talent, truth, perceptiveness ability. 140. Ausdrucksvermögen, Empathie, Freiheit, Gestaltungskraft, Harmonie, Idealismus, Intuition, klarer Kopf, Kommunikation, Kunstkommunikation, Massenkommunikation, Mitgefühl, schöpferisch, Stabilität, Technologie, Technikbegabung, Wahrheit, Wahrnehmungsvermögen.
141. Negative:
141. Negativ:
142. Emotional, communicatively deficient. 142. Emotional, Kommunikationsmangel.

143. VIOLET

143. VIOLETT
144. Positive: 144. Positiv:
145. Mercy, freedom, veneration, harmony, individualism, inspiration, intuition, feeling for others, calm, transformation, growth, dignity 145. Barmherzigkeit, Freiheit, Ehrwürdigung, Harmonie, Individualismus, Inspiration, Intuition, Mitgefühl, Ruhe, Umwandlung, Wachstum, Würde.
146. Negative:
146. Negativ:
147. Worship, invocation, depression, serving, dishonesty, emotionality, falsehood, false inspiration, faith, negative ruminating, war, suffering, dark magic, respectively, exercising of might, religiosity, sectarianism, negative grief, unright, religious and human worship, annihilation, religious confusion, religious delusional belief, delusion, dignitylessness, destruction. 147. Anbetung, Anrufung, Depressionen, Dienen, Ehrlosigkeit, Emotionalität, Falschheit, Falschinspiration, Glaube, negative Grübelei, Krieg, Leiden, dunkle Magie resp. Machtausübung, Religiosität, Sektierismus, negative Trauer, Unrecht, religiöse und menschliche Verehrung, Vernichtung, religiöse Verwirrung, religiöser Wahnglaube, Wahn, Würdelosigkeit, Zerstörung.

148. Special colour interpretation with regard to violet

148. Spezielles der Farbenauslegung in bezug auf Violett
149. But what I will now explain is the following: 149. Was ich nun aber noch erklären will, ist folgendes:
150. Violet particularly stimulates the religious and sectarian belief-delusion and the aligned herd-instinct of the believers, and indeed with very strong activities in favour of many belief-delusional obligations, which function in a hypnotic belief-based manner and drive human beings, who are labile in their self-decision making abilities, towards belief-based missions of their own. 150. Violett regt besonders zum religiösen und sektiererischen Glaubenswahn und zum gleichgerichteten Herdentrieb der Gläubigen an, und zwar mit sehr starker Aktivität für viele wahnglaubensmässige Ver-pflichtungen, die glaubensmässig hypnotisch wirken und den selbstentscheidungslabilen Menschen zur glaubensmässigen Aufgabe seines Selbst treiben.
151. In this manner the believing human being falls into humility and false belief-hopes, a life of self-restriction and self-restraint, as well as self-deception, self-sacrifice, self-obsession and self-elevation, as well as self-denial and belief-based brutish orientation. 151. Damit verfällt der gläubige Mensch der Demut und falschen Glaubenshoffnungen, einer Lebenseingeschränktheit und Selbstbeschränkung, wie auch der Selbsttäuschung, Selbstaufopferung, Selbstbesessenheit und Selbstüberhebung, wie aber auch der Selbstverleugnung und glaubensmässigen Zentrovertiertheit.
152. Further, the human being falls, in this respect, into the delusionally-based illogical belief-confusion as well, and moreover, due to the belief-delusion let himself/herself be guilelessly, unconcernedly, irrepressibly, indispensably and unconsideringly propelled to an unconscious and slavish belief-dependency, of which however he/ she does not recognise as such, and as a result, will vehemently deny. 152. Weiter verfällt der Mensch diesbezüglich aber auch wahnmässigen unlogischen Glaubenswirrnissen und lässt sich zudem durch den Glaubenswahn arglos, sorglos, unbezähmbar, unaufgebbar und überlegungslos in eine ihm unbewusste und sklavische Glaubensabhängigkeit treiben, die von ihm jedoch nicht als solche erkannt und folgedem vehement bestritten wird.
153. Human beings who have fallen victim to this violet coloured effect, only feel well in their delusional-belief and do not take part in the pulsating reality, respectively, reality-based truth, as well as in the outward and inward directed real life. 153. Menschen, die dieser violetten Weise verfallen sind, fühlen sich nur wohl in ihrem Wahnglauben und nehmen nicht teil an der pulsierenden realitäts- resp. wirklichkeitsbezogenen Wahrheit sowie am nach aussen und innen gerichteten realen Leben.
154. With a tremendous amount of belief-delusion, they create enduring distractions against the reality and thus avoid all the opportunities for a worthwhile and real consideration in regard to the effective reality, resp., the actuality of the reality. 154. Mit ungeheuer viel Glaubenswahn schaffen sie sich dauernde Ablenkungen gegenüber der Wirklichkeit und vermeiden so alle Momente einer wertvollen und wirklichen Besinnung in bezug auf die effective Realität resp. das Tatsächliche der Wirklichkeit.
155. Therefore, the colour violet is also considered as a colour of reality-contamination and reality-poisoning. 155. Daher gilt die Farbe Violett auch als Farbe der Wirklichkeits-Verunreinigung und Realitäts-Vergiftung.
156. In the negative sense, violet is predominantly against all the good things you essentially need to know, because in this form, this colour actually corresponds to a very low level of evolution and conveys unreality and delusional believing, whereby violet, on the one hand, leads to faithfulness in something false and strongly promotes a delusion, and with religious and sect believers is even able to appear in an aura-based manner. 156. Im negativen Sinn ist Violett überwiegend gegen alles Gute, was du eigentlich wissen musst, denn in dieser Form entspricht diese Farbe tatsächlich einer sehr niedrigen Evolutionsebene und vermittelt Un-wirklichkeit und Wahngläubigkeit, wobei Violett einerseits die Gläubigkeit in etwas Falsches und einen Wahn stark fördert und bei Religions- und Sektengläubigen sogar auramässig in Erscheinung zu treten vermag.
157. Likewise, you know that through various false teachings, it is purported that the violet colour would protect against negative power-fields, vibrations, and other such influences of a negative form, which however, is not true because violet - when associated with a religious or sectarian belief – attracts the belief, religious, and sectarian-based manners of behaviour, thus, falsehoods, which are directed against the reality and its truth, and destroys the defence against all the delusional belief-laden things. 157. Ebenso ist dir bekannt, dass durch verschiedenste Irrlehren behauptet wird, die violette Farbe würde vor negativen Kraftfeldern, Schwingungen und sonstigen Einflüssen negativer Form schützen, was je-doch nicht der Wahrheit entspricht, weil Violett – wenn ein religiöser oder sektiererischer Glaube damit verbunden ist – das Glaubens-, Religions- und Sektenmässige und damit Falsches anzieht, das entgegen der Wirklichkeit und deren Wahrheit gerichtet ist und den Schutz gegenüber allem Glaubenswahngeschwängerten zerstört.
158. You also know very well how negatively the violet colour works, when religious or sectarian delusional ones dress themselves in violet clothes and robes etc., keep their environment in violet or use light with violet radiation, that they are then no longer responsive to the actuality and thus to the reality and its truth, but instead, contrary to intellect and rationality, defend their belief-delusions and act in accordance with them. 158. Du weisst zudem sehr gut, wie negativ die violette Farbe wirkt, wenn religiöse- oder sektiererisch wahnglaubenbefallene Menschen sich in violette Kleider und Roben usw. hüllen, ihre Umgebung in Violett halten oder Licht mit Violettstrahlung benutzen, dass sie dann nicht mehr auf die Realität und also nicht mehr auf die Wirklichkeit und deren Wahrheit ansprechbar sind, sondern verstand- und vernunftwidrig ihren Wahnglauben verteidigen und nach diesem handeln.
159. With truth-philosophical conversations, human beings of this kind cannot do much or anything at all, and when they listen to meditation music, they connect this with their belief-delusions and attend religious or sect-based yoga courses. 159. Mit wahrheits-philosophischen Gesprächen können Menschen dieser Art nicht viel oder überhaupt nichts anfangen, und wenn sie Meditationsmusik hören, dann verbinden sie das mit ihrem Wahnglauben und besuchen religions- oder sektenbedingte Yogakurse.
160. In the same wise, it is inevitable that the violet colour is addictive for the delusionally-believing and sectarian ones, consequently, these religious and sectarian believers often retreat into themselves in their belief-delusionality, and as pitiful belief-dependents who are anxious, non-self-reliant followers of God delusion, yet always afraid of God's punishment, and moreover, are very sensitive, fragile and insecure. 160. In genannter Weise ergibt es sich auch zwangsläufig, dass die Farbe Violett wahnglaubens- und sektiererisch süchtig macht, folglich diese religions- und sektengläubigen Menschen sich in ihrem Glaubenswahn häufig in sich selbst zurückziehen und als bedauernswerte Glaubensabhängige ängstliche, unselbständige, sich immer vor Gottesstrafe ängstigende Gotteswahnabhängige und zudem sehr empfindlich, fragil und unsicher sind.
161. They are always looking for answers which they do not find in their inner being because they are not self-dependent, but rather dependent on angels or directly on God, saints, or on a great master. 161. Sie suchen immer nach Antworten, die sie aber in ihrem Innern nicht finden, weil sie nicht sich selbst, sondern von Engeln oder direkt von Gott, Heiligen oder von einem grossen Meister abhängig sind.
162. If the colour violet is deployed in some manner in rituals of esoteric-religious-spiritualistic magic, the assurance of authority, egoism, ambition, might, self-deception, arrogance, confused independence and financial success are at the forefront, whereby it is falsely maintained that violet conveys success, idealism, power and psychic revelation.
162. Kommt die Farbe Violett in irgendeiner Weise bei Ritualen in bezug auf esoterisch-religiös-spiritistische Magie zum Einsatz, steht die Sicherung von Autorität, Egoismus, Ehrgeiz, Macht, Selbstbetrug, Überheblichkeit, wirrer Unabhängigkeit und finanziellem Erfolg im Vordergrund, wobei falscherweise gilt, dass Violett Erfolg, Idealismus, Kraft und psychische Offenbarung vermittle.
163. Moreover, violet is connected, through confused sectarianism of many types, in the establishing of an alleged connection with the ‘spiritual’ world, which is, of course, nonsensical, even if this colour is supposed to have a transforming effect, which also corresponds to nonsense. 163. Ausserdem wird Violett durch wirren Sektierismus mancherlei Art bei der Herstellung einer angeblichen Verbindung mit der ‹spirituellen› Welt verbunden, was natürlich unsinnig ist, auch wenn diese Farbe angeblich eine transformierende Wirkung aufweisen soll, was auch einem Unsinn entspricht.
164. Violet is indeed a dignified colour, but it has nothing to do with such confused and belief-based esoteric, religious, sectarian, and spiritualistic foolishness. 164. Violett ist zwar eine würdevolle Farbe, doch hat sie mit derartigen wirren und glaubensbedingten esoterischen, religiösen, sektiererischen und spiritistischen Narrheiten nichts zu tun.
165. It is the colour of inspiration and art, but it is misused in mysticism, religion, in the sectarianism and the esotericism, as well as in spiritualism and magic circles with regard to cultic rituals and deluded belief. 165. Sie ist die Farbe der Inspiration und der Kunst, wird jedoch in der Mystik, Religion, im Sektierismus und der Esoterik sowie im Spiritismus und der Magie in bezug auf kultische Rituale und Wahnglauben miss-braucht.
166. It is an extraordinary, extravagant colour that is also associated with piety, penance and religious willingness to sacrifice, which also corresponds to absurdity. 166. Sie ist eine aussergewöhnliche, extravagante Farbe, die auch mit Frömmigkeit, Busse und religiöser Opferbereitschaft in Verbindung gebracht wird, was auch einer Unsinnigkeit entspricht.
167. Violet tones stimulate the imagination, inspire and motivate the human being, excite unusual thoughts and lead them to one day being put into practise, namely both in good and in evil, indeed especially when a religious belief stands in the foreground. 167. Violett-Töne regen die Phantasie an, inspirieren und motivieren den Menschen, erregen ungewöhnliche Gedanken und führen dazu, dass diese auch einmal in die Tat umgesetzt werden, und zwar sowohl im Guten als auch im Bösen, und zwar besonders, wenn dabei ein religiöser Glaube im Vordergrund steht.
168. On the other hand, however, the colour of violet can convey equanimity, calm, relaxation and self-assurance, as well as originality, style, positive magic and imaginativeness, as well as vanity, unnaturalness, artificiality, insecurity, infidelity, lack of clarity and ambiguity. 168. Anderseits kann aber die Farbe Violett Gelassenheit, Ruhe, Entspannung und Selbstsicherheit, wie auch Originalität, das Modische, positiv Magisches und Phantasievolles, wie aber auch Eitelkeit, Unnatürlichkeit, Künstlichkeit, Unsicherheit, Untreue, Unsachlichkeit und Zweideutigkeit vermitteln.
169. Violet, as already explained, emanates out particularly strong effects in a positive and negative manner, which is why one has to be careful to turn to the positive as much as possible, however, not to the negative.
169. Violett strahlt, wie bereits erklärt, besonders starke Wirkungen in positiver und negativer Weise aus, weshalb der Mensch darauf bedacht sein muss, sich so gut wie möglich nur dem Positiven, nicht jedoch dem Negativen zuzuwenden.
170. The colour violet is a colour of the consciousness, the psyche, with which the psychological balance and the decision-making power are included. 170. Die Farbe Violett gilt als Farbe des Bewusstseins, der Psyche, womit auch das psychische Gleichgewicht und die Entschlusskraft miteinbezogen sind.
171. But it can also be ambiguous, mystical and magical. 171. Sie kann aber auch zweideutig wirken, mystisch und magisch.
172. Violet can also bring forth a strong meditative effect, and indeed both positively and negatively; whereby negatively, many degenerations can occur, indeed especially in the instance of religious or sectarian deluded belief. 172. Violett kann auch eine starke meditative Wirkung zeitigen, und zwar sowohl in positiver wie auch in negativer Weise, wobei es in negativer Weise zu vielen Ausartungen kommen kann, und zwar besonders wenn ein religiöser oder sektiererischer Wahnglaube gegeben ist.
173. As a secondary colour, violet is composed of two basic colours, namely blue and red, whereby these two colours are very different in their effects. 173. Als Sekundärfarbe setzt sich Violett aus zwei Grundfarben zusammen, und zwar aus Blau und Rot, wobei diese beiden Farben in ihrer Wirkung sehr verschieden sind.
174. This leaves the violet somewhat unclear. 174. Damit bleibt auch das Violett irgendwo im Unklaren.
175. This ambiguity makes it possible for those on the Earth to co-opt violet for particularly esoteric, religious, sectarian, and also spiritual tendencies and to influence the effect of this colour according to illusory unvalues. 175. Diese Unklarheit ermöglicht es auf der Erde besonders esoterischen, religiösen, sektiererischen und auch spirituellen Strömungen, sich Violett zu vereinnahmen und die Wirkung dieser Farben nach illusorischen Unwerten mitzubestimmen.
176. Consequently, violet in esoteric contexts is often used for mystical, inexplicable phenomena, as a colour for the women’s movement and emancipation, as elsewhere in the Christian world this colour should symbolise the dignity as well as the Advent and Christmas (annot. also Lent). 176. Folgedem wird Violett in esoterischen Kontexten sehr häufig für mystische, unerklärliche Phänomene wie auch als Farbe für die Frauenbewegung und Emanzipation benutzt, wie anderweitig in der christlichen Welt diese Farbe die Würde sowie die Advents- und Weihnachtszeit (Anm. auch Fastenzeit) symbolisieren soll.
177. In this case, the sense of reality and its truth, right up to its complete rejection, is clouded and faithfully suppressed in such a wise that the reality as well as the intellect and rationality are completely subdued and replaced by a belief-delusion reaching to fanaticism, through which every demonstrable and unquestionable certainty, reality, and their truth are not merely rejected, but disputed and sought to defy as unreal and blaspheming with attempted irrational and confused belief-based explanations. 177. In diesem Fall wird der Sinn für die Wirklichkeit und deren Wahrheit bis hin zu deren völliger Ablehnung getrübt und glaubensmässig derart unterdrückt, dass die Realität sowie der Verstand und die Vernunft völlig niedergezwungen und durch einen bis zum Fanatismus reichenden Glaubenswahn ersetzt werden, durch den jede beweisbare und unanfechtbare Gewissheit, Wirklichkeit und deren Wahrheit nicht nur abgelehnt, sondern bestritten und versucht wird, sie mit irren und wirren glaubensmässigen Erklärungsversuchen als irreal und blasphemisch zu verfechten.
178. In this wise, violet also influences the subconscious and causes profound psychological belief-based damage and problems, which can cause the sense of reality and sense of truth to be clouded and even completely destroyed. 178. In dieser Weise beeinflusst Violett auch das Unterbewusste und ruft tiefenpsychologisch glaubensmässige Schäden und Probleme hervor, durch die der Wirklichkeits- und Wahrheitssinn getrübt wird und gar völlig zerstört werden kann.
179. As explained, however, violet can also be used for internal vision, consciousness-based deepening, and for meditation practice, and open the consciousness for non-material experiences, as it also can promote the vibrational exchange between the two brain halves.
179. Wie erklärt, kann Violett aber auch zur Innenschau und bewusstseinsmässiger Vertiefung und für die Meditationspraxis genutzt werden und das Bewusstsein für nicht-materielle Erfahrungen öffnen, wie es auch den Schwingungsaustausch zwischen beiden Gehirnhälften fördern kann.
180. Violet can also initiate thought-cleansing processes, as well as solve physical and psychical blockages, whereby disharmonies can be equalised and dissolved, as well as a communication between opposites can take place. 180. Violett kann auch Gedankenreinigungsprozesse in Gang setzen, wie auch physische und psychische Blockaden lösen, wodurch Disharmonien ausgeglichen und aufgelöst werden können, wie auch eine Vermittlung zwischen Gegensätzen erfolgen kann.
181. Violet can also work as a pain reliever, e.g. with migraines, as well as promote healthy sleep, as well as the active state of consciousness and brain activity. 181. Violett kann auch schmerzstillend wirken, wie z.B. bei Migräne, wie aber auch den gesunden Schlaf fördern sowie den aktiven Zustand des Bewusstseins und die Hirnaktivität.

Billy:

Billy:
According to crazy Oriental, esoteric and even religious or sectarian meanings, people simply have too much Yin, which is passive in their nature, consequently they also act passively in dealing with reality and its truth, calm themselves in silence, and withdraw themselves from it. Basically, these people, those who are delusional God believers, have a profound aversion to the reality of life and the effective reality and its truth, whereby I especially mean those delusional God believers, who are wrapped in violet garments or robes, or otherwise surround themselves with violet colours in every possible respect because, in this complementary colour, they believe to know an especially high value, as they also see a deeper meaning in their faith and in their cult, and believe the whole to be somewhat ‘enraptured’. The whole is, however, no more than a tremendous lack of groundedness and reality, resp., reality-related and truth-related, and therefore the violet colour practically forces them irreconcilably to lead a life in fear of divine punishment, far from the vital necessities of effective reality and truth. Menschen haben nach verrücktem fernöstlichem, esoterischem und eben auch religiösem oder sektiererischem Sinn einfach etwas zuviel Yin, das in seiner Natur passiv ist, folglich sie sich gegenüber der Wirklichkeit und deren Wahrheit auch passiv verhalten, sich diesbezüglich in Stille hüllen und sich davor zurückziehen. Grundsätzlich haben diese Menschen, eben die Gotteswahngläubigen, eine tiefe Abneigung gegen die Lebensrealität und die effective Wirklichkeit und deren Wahrheit, wobei ich damit besonders jene Gotteswahngläubigen meine, die sich in violette Gewänder oder Roben hüllen oder sich sonst in jeder ihnen möglichen Beziehung mit Violett umgeben, weil sie in dieser Komplementärfarbe einen besonderen hohen Wert zu wissen wähnen, wie sie auch in ihrem Glauben und in ihrem Kult einen tieferen Sinn sehen und das Ganze als etwas ‹Entrücktes› glauben. Das Ganze ist dabei aber nicht mehr als ein gewaltiger Mangel an Bodenhaftung und Realitäts- resp. Wirklichkeits- und Wahrheitsbezug, folglich das Violett sie so gut wie unlösbar zwingt, fern der lebensnotwendigen Anforderungen der effectiven Wirklichkeit und Wahrheit ein Leben in Angst vor göttlicher Strafe zu führen.

Ptaah:

Ptaah:
182. I can only agree with what you say. 182. Dem, was du sagst, kann ich nur zustimmen.

Contact Report 660 Translation: Part 3

IMPORTANT NOTE

This is an unofficial but authorised translation of a FIGU publication.

  • Translator: DeepL Translator

Billy:

Billy:
Look here, these five pictures. They were taken by Daniel Cooper on Friday, 10.9.2016, at 18:08 hrs, looking north from the garden seating area. Daniel was here at the centre for a few days, working, when he saw the strange structure in the sky and pulled out his camera to photograph it. I believe it is once again the Druan ship, which we have observed before, in 1983 as a mirror image. I have copied an excerpt from a conversation report: Sieh hier, diese fünf Bilder. Abgelichtet hat sie Daniel Cooper am Freitag, den 10.9.2016, um 18.08 h, und zwar Richtung Norden vom Gartensitzplatz aus. Daniel war einige Tage hier im Center, um zu arbeiten, als er das seltsame Gebilde am Himmel sah und die Kamera zückte, um es zu photographieren. Meines Erachtens handelt es sich dabei wieder einmal um das Druanerschiff, das wir schon früher, und zwar 1983 als Spiegelbild beobachten konnten. Dazu habe ich einen Gesprächsberichtauszug kopiert:
184th Contact Report from the 9th April 1983 184. Kontaktbericht vom 9. April 1983

Taljda:

Taljda:
5. The object you saw was indeed a spaceship, but you were only able to see it as a mirror image, while the ship itself hovered directly over your centre to explore the place and those human beings who are the most significant on Earth for us mission-bound ones. 5. Bei dem von euch gesichteten Objekt handelt es sich tatsächlich um ein Raumschiff, das ihr jedoch nur als Spiegelbild zu sehen vermochtet, während das Schiff selbst direkt über eurem Center schwebte, um den Ort und jene Menschen zu erforschen, die für uns Missionsgebundene die bedeutsamsten auf der Erde sind.

Photos: Daniel Cooper, Canada, taken at the SSSC on Friday, 10th September 2016, 18:08 hrs

Photos: Daniel Cooper, Kanada, aufgenommen im SSSC am Freitag, 10. September 2016, 18.08 h

6. For safety reasons, which you are also familiar with from us, the flying apparatus was shielded from view, but a form completely alien to our technology produced mirror images that became visible many kilometres away in the atmosphere.

6. Aus Sicherheitsgründen, die dir ja auch von uns her bekannt sind, war das Fluggerät gegen Sicht abgeschirmt, wobei jedoch eine der unseren Technik völlig fremde Form Spiegelbilder erzeugt, die viele Kilometer entfernt in der Atmosphäre sichtbar werden.
7. Other human beings do not have to have the same technology as we do, as you know. 7. Andere Menschen müssen eben nicht über dieselbe Technik verfügen wie wir selbst, das ist dir ja bekannt.
8. So the Druans have completely different forms in terms of shielding technology than we have. 8. Die Druaner haben also bezüglich der Abschirmungstechnik völlig andere Formen, als wir sie besitzen.
9. But now a word about your estimates: 9. Doch nun noch ein Wort zu deinen Schätzungen:
10. The mirror image of the flying apparatus you saw was 26,000 metres from your location, while the height of the mirror image was 36,000 metres, with a ship diameter of 350 metres. 10. Das von euch gesichtete Spiegelbild des Fluggerätes befand sich 26 000 Meter von eurem Standort entfernt, während die Höhe des Spiegelbildes 36 000 Meter betrug, bei einem Schiffsdurchmesser von 350 Metern.
Later, you and I spoke again about the Druans because Freddy was able to photograph their ship in the Bernese Oberland. This can be seen from the following report excerpt:
Später dann, sprachen du und ich nochmals über die Druaner, weil Freddy ihr Schiff im Berner Oberland photographieren konnte. Das ergibt sich aus folgendem Berichtauszug:

311th Contact Report on 13th September 2001

311. Kontaktbericht am 13. September 2001

Ptaah:

Ptaah:
25. That was indeed the case. 25. Das war tatsächlich der Fall.
26. It was a larger flying apparatus of the Druans, who have joined our Federation and are currently in Earth airspace. 26. Es handelte sich um ein grösseres Fluggerät der Druaner, die unserer Föderation beigetreten sind und zur gegenwärtigen Zeit sich im irdischen Luftraum aufhalten.

Well, when we first observed it in 1983, we did not have a photo camera at hand, so we could not take a photo either. But this was different with Daniel, because he was able to photograph the object with his Nikon, and what came out as a picture is, so to speak, exactly like the mirror image of the Druan ship observed earlier.

Nun, bei unserer ersten Beobachtung im Jahr 1983 hatten wir keine Photokamera zur Hand, weshalb wir auch kein Photo machen konnten. Das war nun aber anders bei Daniel, denn er konnte das Objekt mit seiner Nikon photographieren, und das, was als Bild herauskam, gleicht dem früher beobachteten Spiegelbild des Druanerschiffes sozusagen aufs Haar.

Ptaah:

Ptaah:
183. Of course, because it is again a mirror image of the same Druan flying apparatus, to which I must say that the photographs are good. 183. Natürlich, denn es handelt sich wiederum um ein Spiegelbild desselben druanischen Fluggerätes, wozu ich sagen muss, dass die Aufnahmen gut gelungen sind.

Billy:

Billy:
Unfortunately, after all, the privacy screen does not reveal the ship itself, only the veneer, behind which I do not think anyone observing it would suspect a solid and large object. As Freddy's photo from 2001 shows, the Druanerschiff was not shielded at that time, which actually surprises me. And why are they in the area again? Leider lässt der Sichtschutz ja nicht das Schiff selbst, sondern nur die Verblendung erkennen, hinter der wohl niemand, der es beobachtet, ein festes und grosses Objekt vermuten würde. Wie das Photo von Freddy aus dem Jahr 2001 ja zeigt, war das Druanerschiff damals nicht abgeschirmt, was mich eigentlich verwundert. Und warum sind sie wieder in der Gegend?

Ptaah:

Ptaah:
184. As members of our Federation, the Druans perform certain incidental activities for us, which are within the framework of also certain observations that are related to two of the Earth-foreigners. 184. Als Mitglieder unserer Föderation üben die Druaner bestimmte anfallende Tätigkeiten für uns aus, die sich im Rahmen von ebenfalls bestimmten Beobachtungen bewegen, die mit zwei der erdfremden Grup-pierungen zusammenhängen.
185. And why they did not have their visual protection in operation when Freddy was photographed, that was because on the one hand they were too far away to be able to recognise anything closer, on the other hand only one viewing channel to the camera was open, as was also the case with the photographs above Bäretswil-Maiwinkel, when you were allowed to photograph my daughter Semjase's flying apparatus with several persons. 185. Und warum sie ihren Sichtschutz bei der Aufnahme von Freddy nicht in Betrieb hatten, das beruhte darin, weil sie einerseits zu weit weg waren, als dass Näheres hätte erkannt werden können, anderseits war nur ein Sichtkanal zur Kamera offen, wie das auch bei den Aufnahmen oberhalb Bäretswil-Maiwinkel der Fall war, als du mit mehreren Personen das Fluggerät von meiner Tochter Semjase ablichten durftest.

Billy:

Billy:
Interesting that you say that regarding observation in terms of foreign groupings, because on the one hand you are reticent about such things – or does what you say just have to stay between us? Interessant, dass du das bezüglich der Beobachtung hinsichtlich der fremden Gruppierungen sagst, denn einerseits bist du ja in solchen Dingen zurückhaltend – oder muss das Gesagte einfach unter uns bleiben?

Ptaah:

Ptaah:
186. It may be said openly, but not … 186. Das darf offen gesagt werden, nicht jedoch …

Billy:

Billy:
… the paraphernalia? … das Drum und Dran?

Ptaah:

Ptaah:
187. Correct, because I am not allowed to talk about that openly, only in secrecy. 187. Richtig, denn darüber darf ich nicht offen reden, sondern nur in Verschwiegenheit.

Billy:

Billy:
Then that is clear. But secondly the question: You have already said several times that you no longer care about these Earth-foreigners and also no longer about the earthly groups that are always talking about themselves all over the world in terms of observations; but why do you do it recently nevertheless? Dann ist das klar. Aber zweitens die Frage: Du hast doch schon mehrmals gesagt, dass ihr euch nicht mehr um diese erdfremden und auch nicht weiter um die irdischen Gruppierungen kümmert, die immer wieder in aller Welt hinsichtlich Beobachtungen von sich reden machen; weshalb tut ihr es neuerdings aber dennoch?

Ptaah:

Ptaah:
188. Now that belongs in your 'trappings', which I am not allowed to state openly, as I said. 188. Das gehört nun in dein ‹Drum und Dran›, was ich nicht offen darlegen darf, wie ich schon sagte.

Billy:

Billy:
Sure, but then I would contact you later to find out about it, not out of curiosity though, but because I gather from your words that it might be necessary for me to know what is coming up because you are doing an observational action. Klar, dann würde ich mich später aber doch bei dir melden, um etwas darüber zu erfahren, nicht jedoch aus Neugierde, sondern weil ich aus deinen Worten entnehme, dass es für mich notwendig sein könnte, zu wissen, was sich ergibt, weil ihr eine Beobachtungsaktion durchführt.

Ptaah:

Ptaah:
189. That is indeed so. 189. Das ist tatsächlich so.

Billy:

Billy:
What I am interested in now, though: If, as in 1983, the Druans let their ship appear as a mirror image somewhere, as it was 26 kilometres away from our centre as the crow flies, whereby the mirror image also appeared at an altitude of 36 kilometres, then I ask whether the ship is also visible at its location, from where the reflection is emitted, or not. Was mich jetzt aber interessiert: Wenn die Druaner, wie schon 1983, ihr Schiff als Spiegelbild irgendwo erscheinen lassen, wie eben damals 26 Kilometer Luftlinie von unserem Center entfernt, wobei das Spiegelbild zudem in einer Höhe von 36 Kilometern erschienen ist, so frage ich dazu, ob denn das Schiff an seinem Standort, von wo aus die Spiegelung ausgesandt wird, auch sichtbar ist oder nicht.

Ptaah:

Ptaah:
190. Of course it is not visible because it has to remain invisible. 190. Natürlich ist es nicht sichtbar, weil es eben unsichtbar bleiben muss.

Billy:

Billy:
Interesting, then the whole thing with the mirror image probably serves as camouflage and misdirection, so as not to be able to fathom and locate the actual location of the real ship, I think. Clever thinking and action. Interessant, dann dient das Ganze mit dem Spiegelbild wohl als Tarnung und Irreführung, um nicht den eigentlichen Standort des wirklichen Schiffes ergründen und orten zu können, denke ich. Clever gedacht und gehandelt.

Ptaah:

Ptaah:
191. That is so, but due to your logic you could not have been unaware of it. 191. Das ist so, doch infolge deiner Logik konnte dir das ja nicht verborgen bleiben.
192. … One moment please, I am being called. 192. … Moment bitte, ich werde gerufen.
193. … Excuse me, I have just been informed that I … 193. … Entschuldige, eben wurde mir mitgeteilt, dass ich …
194. So it will be some time or rather a long time before I will be back again after I have left here. 194. Es wird also einige resp. längere Zeit dauern, ehe ich, wenn ich von hier weggegangen bin, wieder zurück sein werde.
195. Maybe it will be the end of October. 195. Vielleicht wird es erst Ende Oktober sein.
196. I will also only be able to come here together with Quetzal, because he will also be working on the matter that concerns us. 196. Auch Quetzal wird erst zusammen mit mir herkommen können, denn er wird ebenfalls an der Sache mitarbeiten, die uns anliegen wird.
197. He wanted to come to you at the end of September, but he will not be able to finish the work he promised you to do by the end of the month. 197. Er wollte Ende September zu dir kommen, doch wird er die Arbeit noch nicht beenden können bis Monatsende, die er dir zugesagt hat zu erledigen.

Billy:

Billy:
Then nothing can be done. Now what I am interested in is one thing in relation to comets and planets, which is how they basically came into being or are still coming into being, if you can please explain that to me in a simple way as I am not an astrophysicist. Dann kann man eben nichts machen. Was mich nun einmal interessiert, ist eine Sache in bezug auf Kometen und Planeten, nämlich wie diese grundsätzlich entstanden oder noch immer entstehen, wenn du mir das bitte in einfacher Weise erklären kannst, da ich ja kein Astrophysiker bin.

Ptaah:

Ptaah:
198. The process of the formation of comets and planets in the DERN-universe is not finished, because it goes on unstoppable, therefore also in the present and until far future again and again new comets and planets, but also suns are formed. 198. Der Werdegang der Entstehung von Kometen und Planeten im DERN-Universum ist nicht beendet, denn er geht unaufhaltsam weiter, folgedem also auch in der Gegenwart und bis in weite Zukunft immer wieder neue Kometen und Planeten, wie aber auch Sonnen entstehen.
199. In this, the entire cosmic processes play an important role in every respect, so … 199. Dabei spielen die gesamten kosmischen Prozesse in jeder Beziehung eine wichtige Rolle, so …

Billy:

Billy:
Excuse me, also the black holes? Entschuldige, auch die Schwarzen Löcher?

Ptaah:

Ptaah:
200. Those are included in it, naturally. 200. Diese sind darin eingeschlossen, natürlich.
201. But listen: 201. Doch höre:
202. Everything in the universe that is made of solid matter, thus also comets and meteors of all kinds as well as planets etc., was and is based in the very first origin on a conglomeration of gases that gathered in the space of the world to form so-called primordial clouds, which also continues to happen and which can be called primordial clouds. 202. Alles im Universum Entstehende an fester Materie, also auch Kometen und Meteore aller Arten sowie Planeten usw., beruhten und beruhen im allerersten Ursprung in einer Ballung von Gasen, die sich im Weltenraum zu sogenannten Urwolken sammelten, was auch weiterhin geschieht und die als Ur-Wolken bezeichnet werden können.
203. In these – if I now speak of the present and the future – atoms and molecules are and will be accumulated, all their physical and chemical properties depending on the size and density of the cloud. 203. In diesen – wenn ich nun von der Gegenwart und Zukunft rede – sind und werden Atome und Moleküle angesammelt, wobei alle ihre physikalischen und chemischen Eigenschaften von der Grösse und Dichte der Wolke abhängen.
204. Basically, the whole material universe is made up of tiny particles, the chemically smallest particles being the atoms, which are the building blocks for the larger particles, the molecules. 204. Grundlegend besteht ja das gesamte materielle Universum aus winzigen Teilchen, wobei die chemisch kleinsten Teilchen die Atome sind, die für die grösseren Teilchen, die Moleküle, die Bausteine sind.
205. Atoms and molecules are tiny, and much smaller than a biological cell. 205. Atome und Moleküle sind winzig klein, und zwar sehr viel kleiner als eine biologische Zelle.
206. In a primordial cloud, the molecules collide and condense, creating infinitesimal, ultra-tiny fluff of dust, which forms into tiny granules, tiny bits of a dust particle. 206. In einer Ur-Wolke prallen die Moleküle aufeinander und verdichten sich, wodurch infinitesimale, ultrawinzigste Staubflusen entstehen, die sich zu winzigem Gran, winzigem Deut eines Staubkörnchens bilden.
207. In any case, these are extremely irregularly shaped and become entangled when they collide, increasing in mass, forming a flaky structure and thus the beginning of a comet or planet. 207. Diese sind in jedem Fall äusserst unregelmässig geformt und verhaken sich ineinander, wenn sie zusammenstossen, wodurch sie in ihrer Masse anwachsen, eine flockige Struktur und damit den Anfang eines Kometen oder Planeten bilden.
208. However, there are other possibilities that have arisen and will continue to arise since the existence of the universal matter belt, namely that comet nuclei have also arisen and continue to arise from slow collisions with debris from larger objects etc., as well as from other collisions with other small objects, in each case the matter, atoms and molecules of the various objects involved determining the structure, type and density etc. of the comet or planet. 208. Allerdings gibt es auch andere Möglichkeiten, die sich seit dem Bestehen des universellen Materiegürtels ergaben und auch weiterhin ergeben werden, nämlich dass Kometenkerne auch aus langsamen Kollisionen mit Trümmerteilen grösserer Objekte usw. entstanden sind und auch weiterhin entstehen, wie aber auch durch anderweitige Zusammenstösse mit anderen kleinen Objekten, wobei jeweils die Materie, die Atome und Moleküle der verschiedenen Objekte, die darin involviert werden, den Aufbau, die Art und Dichte usw. des Kometen oder Planeten bestimmen.

Billy:

Billy:
As you, your father Sfath and your daughter Semjase, as well as you and Quetzal have explained, water has been brought to Earth by comets and asteroids, although water has also been created on Earth itself through con-densation processes, etc. Water is also formed on earth itself. During my eleven years of apprenticeship with Sfath, he taught me that if water can be formed at all on a planet or on other space bodies through condensation processes, an atmosphere or an air envelope must first exist. Depending on the planet or other space body, the atmospheres can be completely different and thus consist of methane gas, other gases or any kind of gas mixtures, which are nevertheless called air envelopes. The Earth also has such an atmosphere or air envelope, which is called 'atmos' in Greek (Greek: ἀτμός, atmós 'vapour', 'haze', 'breath' and σφαῖρα, sphaira 'sphere') and in reality does not consist of pure oxygen, but of a gas mixture that is a gaseous envelope above the Earth's surface. The earth's sphere has a high proportion of nitrogen and a less large proportion of oxygen and thus oxidising conditions. When I recently improved my general knowledge about the Earth's atmosphere, I came to the latest findings about the exact composition of the Earth's atmosphere, namely that the layers of the atmosphere close to the ground have a fairly uniform composition up to an altitude of about 90 km, whereby this section is also called the homosphere. What is now called effective air consists – if the changing water vapour content or the dry, water vapour-free air, i.e. mainly the atmosphere, is not taken into account – of 78.084% nitrogen (N) calculated in volume percentages, while oxygen (O) only makes up 20.946%. In addition, there is 0.934% argon (Ar) and also aerosols and trace gases, including carbon dioxide (CO2) with currently 0.04%, the most important cause of the greenhouse effect after water vapour. Then there is also methane gas (CH4) and ozone (O3), as well as chlorofluorocarbons, sulphur dioxide (SO2) and nitrogen compounds. It is clear from this, which I already knew from Sfath, that air is not the same as oxygen, because the Earth's atmosphere is a mixture of gases, including oxygen, which is effectively only 20.946%. And it is only because this oxygen content is around 21% that it is said that all life-forms on Earth are oxygen breathers. And it is also to be said that air – as Earthlings know it today – was not present on Earth from the beginning, because the formation of the air envelope took several billion years. At very early times – billions of years ago – the Earth was extremely hot, full of volcanic activity, steam, toxic vapours and smoke, which caused a wide variety of gases to rise from the Earth's interior and impregnate the developing atmosphere. However, this did not yet include oxygen, because as a rule it was made up of many other gases, such as carbon dioxide and above all water vapour. The Earth and also the gas envelope cooled down gradually, of course, and so the clouds formed from the water vapour, from which it rained for many centuries and millennia, and consequently all kinds of bodies of water, seas and oceans were formed from the torrential rain. Your father Sfath explained that at some point in time, small living creatures and also green plants developed in the shore sand of the waters, as well as in the waters themselves and in the seas and oceans, which were able to carry out photosynthesis or to produce oxygen from solar radiation and from carbon dioxide and water. Of course, this took millions and even billions of years, but it was successful and the oxygen was able to escape into the atmosphere or the air and spread. In the course of a very long time, the air was created in this way, and as a result of the oxygen atmosphere, living beings developed that were oxygen breathers, as all living beings on Earth still are today. The whole atmosphere or the air, Sfath explained, consists of innumerable individual, invisible gas particles as well as gaseous water particles, which are of such minimal weight that they float in the endlessly moving atmosphere without any problems and are not torn out into space or simply drift off into it due to the Earth's gravitational pull. Everything that has a weight, even if it is as small as gas, is attracted by the Earth's gravity and cannot escape it, so the Earth also holds the gases, even if each individual gas particle is as tiny as it is light, because if something has a weight, it weighs something, and this is then subject to the Earth's gravity, so the atmosphere or the air on the Earth is also held by this. The atmosphere, however, becomes thinner towards the outside or towards outer space, which is the outermost level of the planet in front of outer space. Consequently, the number and density of the gas or air particles decreases towards the outside and thus with the height, so that there are many more near the earth than, for example, in the mountains. Near the ground, the gas or air particles that are higher up are more and more crowded together, which means that there is more oxygen at lower altitudes. But can you please say something about this in relation to water that exists on comets, asteroids and meteors and that was also brought to Earth by such space objects, because there is always puzzlement about this among Earth astronomers and astrophysicists. Wie ihr, dein Vater Sfath und deine Tochter Semjase, wie auch du und Quetzal erklärt habt, wurde von Kometen und Asteroiden Wasser zur Erde gebracht, wobei jedoch auch auf der Erde selbst durch Kon-densationsvorgänge usw. Wasser entstanden ist. Sfath lehrte mich während meiner elfjährigen Lehrzeit bei ihm, dass wenn überhaupt auf einem Planeten oder auf anderen Weltenraumkörpern durch Konden-sationsvorgänge Wasser entstehen kann, erst einmal eine Atmosphäre resp. eine Lufthülle existieren muss. Je nach Planet oder sonstigem Weltraumkörper können dabei die Atmosphären völlig verschieden sein und also sowohl aus Methangas, sonstigen Gasen oder aus irgendwelchen Gasgemischen bestehen, die aber trotzdem als Lufthüllen bezeichnet werden. Auch die Erde hat eine solche Atmosphäre resp. Lufthülle, die griechisch ‹atmos› genannt wird (griech: ἀτμός, atmós ‹Dampf›, ‹Dunst›, ‹Hauch› und σφαῖρα, sphaira ‹Kugel›) und in Wirklichkeit nicht aus reinem Sauerstoff besteht, sondern aus einem Gasgemisch, das als gasförmige Hülle über der Erdoberfläche ist. Die Erdsphäre hat einen hohen Anteil an Stickstoff und einen weniger grossen Anteil an Sauerstoff und damit oxidierende Verhältnisse. Als ich kürzlich wieder einmal mein Allgemeinwissen etwas aufbesserte in bezug auf die Erdatmosphäre, gelangte ich zu den neuesten Erkenntnissen in bezug auf die genaue Zusammensetzung der Erdatmosphäre, so nämlich, dass die bodennahen Atmosphäre-Schichten bis in etwa 90 km Höhe eine recht gleichförmige Zusammensetzung aufweisen, wobei dieser Abschnitt auch Homosphäre genannt wird. Was nun als effective Luft bezeichnet wird, besteht – wenn der wechselnde Wasserdampfgehalt resp. die trockene, wasserdampffreie Luft, eben im Hauptsächlichen die Atmosphäre nicht mitgerechnet wird – in Volumenprozenten gerechnet aus 78,084% Stickstoff (N), während der Sauerstoff (O) nur gerade mal 20,946% ausmacht. Dazu kommen 0,934% Argon (Ar) und auch Aerosole und Spurengase, darunter Kohlenstoffdioxid (CO2) mit zurzeit 0,04%, nach Wasserdampf der wichtigste Verursacher des Treibhauseffekts. Dann sind auch Methangas (CH4) und Ozon (O3) zu nennen, wie auch Fluorchlorkohlenwasserstoffe, Schwefeldioxid (SO2) und Stickstoffverbindungen. Daraus geht klar hervor, was ich aber schon von Sfath her wusste, dass Luft nicht gleichbedeutend wie Sauerstoff ist, denn die Lufthülle resp. Atmosphäre der Erde ist ein Gasgemisch, zu dem unter anderem eben der Sauerstoff gehört, der effectiv nur 20,946% beträgt. Und nur weil dieser Sauerstoffgehalt rund 21% beträgt, wird gesagt, dass alle Lebensformen auf der Erde Sauerstoffatmer seien. Und zu sagen ist auch, dass die Luft – so, wie die Erdlinge sie heute kennen – nicht von Anfang an auf der Erde gegeben war, denn die Entstehung der Lufthülle hat mehrere Milliarden Jahre gedauert. Die Erde war zu sehr frühen Zeiten – eben vor Milliarden von Jahren – ungeheuer heiss, voller Vulkanismus, Dampf, Giftschwaden und Rauch, folglich aus dem Erdinnern die verschiedensten Gase aufstiegen und die entstehende Atmosphäre schwängerten. Dazu gehörte allerdings noch kein Sauerstoff, denn in der Regel waren es vielerlei andere Gase, wie z.B. Kohlenstoffdioxid und vor allem Wasserdampf. Die Erde und auch die Gashülle haben sich natürlich nach und nach abgekühlt, und so bildeten sich aus dem Wasserdampf die Wolken, aus denen es über viele Jahrhunderte und Jahrtausende geregnet hat, folgedem aus den sturzflutmässigen Regenwassern allerlei Gewässer, Meere und Ozeane entstanden sind. Dein Vater Sfath hat erklärt, dass sich im Ufersand der Gewässer, wie aber auch in diesen selbst sowie in Meeren und Ozeanen irgendwann kleine Lebewesen und auch grüne Pflanzen entwickelt haben, die fähig waren, Photosynthese zu betreiben resp. aus der Sonnenstrahlung sowie aus Kohlenstoffdioxid und Wasser Sauerstoff herzustellen. Das dauerte natürlich wieder Millionen und gar Milliarden Jahre, was aber Erfolg brachte und der Sauer stoff in die Atmosphäre resp. in die Luft entweichen und sich ausbreiten konnte. Im Lauf der sehr langen Zeit entstand also in dieser Weise die Luft, folglich sich durch das Zustandekommen der Sauerstoff-Atmosphäre dann auch Lebewesen entwickelten, die Sauerstoffatmer waren, wie dies alle Lebewesen auf der Erde noch heute sind. Die ganze Atmosphäre resp. die Luft, so erklärte Sfath, besteht aus unzählbaren einzelnen, unsichtbaren Gasteilchen sowie gasförmigen Wasserteilchen, die derart minimalgewichtig sind, dass sie problemlos in der sich endlos bewegenden Atmosphäre schweben und infolge der Erdanziehungskraft nicht in den Weltraum hinausgerissen werden oder einfach in diesen abtreiben. Alles nämlich, was ein Gewicht hat, und sei es noch so gering wie eben Gas, wird von der Erdanziehung angezogen und kann ihr nicht entweichen, folgedem die Erde auch die Gase festhält, auch wenn jedes einzelne Gasteilchen noch so winzig leicht ist, denn wenn etwas ein Gewicht hat, wiegt es ja etwas, und dieses unterliegt dann der Erdgravitation, folglich also durch diese auch die Atmosphäre resp. die Luft auf der Erde festgehalten wird. Die Atmosphäre wird aber nach aussen resp. gegen den Weltraum hin dünner, der ja die äusserste Ebene des Planeten vor dem Weltenraum ist, folglich nimmt die Anzahl und Dichte der Gas- resp. Luftteilchen nach aussen hin und damit mit der Höhe ab, folglich in Erdbodennähe sehr viele mehr sind als z.B. im Gebirge. In Erdnähe werden die Gas- resp. Luftteilchen, die sich höher oben befinden, immer dichter aneinandergedrängt, folgedem in tiefen Lagen mehr Sauerstoff angelagert ist. Aber kannst du bitte dazu noch etwas in bezug auf Wasser sagen, das auf Kometen, Asteroiden und Meteoren existiert und das durch solche Weltenraumobjekte auch zur Erde gebracht wurde, weil diesbezüglich bei den irdischen Astronomen und Astrophysikern immer gerätselt wird.

Ptaah:

Ptaah:
209. You were a very good student of my father and learned a lot, which he also recorded especially in his notes. 209. Du warst ein sehr guter Schüler meines Vaters und hast viel gelernt, was er auch speziell in seinen Aufzeichnungen festgehalten hat.
210. Well, it was indeed the case in early times that comets and asteroids brought large quantities of water to Earth, but on the one hand you must not simply understand normal drinking water by water, because there are chemically different types of water, up to heavy water, consequently it is to be understood, that certain waters contained in comets and asteroids are not edible for life-forms such as human beings, animals and creatures, fish, other aquatic creatures, as well as reptiles, amphibians, birds and other feathered and non-feathered creatures, nor usable for plants as they exist on Earth. 210. Nun, es war tatsächlich so zu frühen Zeiten, eben, dass Kometen und Asteroiden grosse Mengen Wasser zur Erde brachten, doch darfst du einerseits unter Wasser nicht einfach normales Trinkwasser verstehen, denn es gibt chemisch verschiedene Wasserarten, und zwar bis hin zu schwerem Wasser, folgedem zu verstehen ist, dass gewisse Wasser, die in Kometen und Asteroiden enthalten sind, nicht für Lebensformen wie Menschen, Tiere und Getier, Fische, andere Wasserlebewesen, wie auch nicht für Reptilien, Amphibien, Vögel und andere gefiederte und ungefiederte Lebewesen geniessbar, noch für Pflanzen nutzbar sind, wie diese auf der Erde existieren.
211. On the other hand, it was not especially the isolated comets, but especially many asteroids, by whose penetration into the Earth's atmosphere, as well as especially by crashes on the Earth, that the waters were brought to the planet. 211. Andererseits waren es nicht speziell die vereinzelten Kometen, sondern besonders viele Asteroiden, durch deren Eindringen in die Erdatmosphäre sowie speziell durch Abstürze auf die Erde die Wasser auf den Planeten gebracht wurden.
212. There were also various large water-bearing meteors that fell to Earth as meteorites. 212. Auch waren diverse grosse wassertragende Meteore darunter, die als Meteoriten zur Erde stürzten.
213. All in all, water was brought to Earth by such space objects, but water was also actually formed on Earth itself through condensation processes, etc., as you point out. 213. Gesamthaft wurden also durch solche Weltenraumobjekte die Wasser zur Erde gebracht, nebst dem sich jedoch auch auf der Erde selbst durch Kondensationsvorgänge usw. tatsächlich Wasser gebildet hat, wie du anführst.
214. Simply and briefly stated: 214. Einfach und kurz gesagt:
215. Considerable quantities of water are stored in every kind of air, consequently there are more or less a few millilitres of water in every cubic metre of humidity, whereby salts absorb the moisture from the air, which is then heated by the energy of solar radiation or diluted by earthly heat processes and by the absorbed water. 215. In jeder Art Luft sind erhebliche Wassermengen gespeichert, folgedem befinden sich in jedem Kubikmeter Luftfeuchtigkeit mehr oder weniger einige Milliliter Wasser, wobei Salze die Feuchtigkeit aus der Luft aufsaugen, die dann durch die Energie der Sonnenstrahlung erwärmt oder durch irdische Wärmevorgänge und durch das aufgenommene Wasser verdünnt werden.
216. The water evaporates, becomes free of salt, condenses and settles. 216. Das Wasser verdampft, wird salzfrei, kondensiert und setzt sich ab.
217. The re-concentrated salt falls back into its normal state and can repeatedly perform the same function, i.e. to absorb humidity and form salt-free water again and again. 217. Das wieder konzentrierte Salz fällt zurück in seinen Normalzustand und kann wiederholend oftmals die gleiche Funktion ausführen, um also immer wieder Luftfeuchtigkeit aufzunehmen und salzfreies Wasser zu bilden.
218. This means that the condensate or water vapour usually becomes liquid again when the air mixed with water vapour cools down again. 218. Das bedeutet, dass das Kondensat resp. der Wasserdampf in der Regel wieder flüssig wird, wenn sich die mit Wasserdampf vermischte Luft wieder abkühlt.
219. Here, the actual cooling is not the reason for the condensation, but the fact that cold air can absorb less water vapour. 219. Dabei ist nicht das eigentliche Abkühlen der Grund für die Kondensation, sondern die Tatsache, dass kalte Luft weniger Wasserdampf aufnehmen kann.
220. Whenever the air can no longer absorb water vapour, the water vapour turns into water. 220. Immer dann, wenn von der Luft kein Wasserdampf mehr aufgenommen werden kann, wird der Wasserdampf zu Wasser.
221. Condensation is the transition from a gaseous to a liquid state of aggregation. On a planet like Earth, condensation is an important process in connection with the weather, clouds, fog, dew and hoarfrost, all of which are formed by the condensation of water from the air. 221. Durch die Kondensation erfolgt der Übergang des Gasförmigen in einen flüssigen Aggregatzustand, wobei auf einem Planeten wie der Erde die Kondensation ein wichtiger Prozess im Zusammenhang mit dem Wetter, den Wolken, dem Nebel, Tau und Rauhreif ist, die gesamthaft durch die Kondensation von Wasser aus der Luft entstehen.
222. Fundamentally, however, condensation was also of enormous importance in this context in the early days of the Earth, because it naturally created a lot of water on the planet itself. 222. Grundlegend war aber die Kondensation in diesem Zusammenhang auch zur Frühzeit der Erde von enormer Bedeutung, weil durch diese in natürlicher Weise viel Wasser auf dem Planeten selbst entstanden ist.
223. But now, Eduard, I must end our conversation because I have to go. 223. Doch nun, Eduard, muss ich unser Gespräch beenden, weil ich gehen muss.
224. So if there is nothing more important? 224. Wenn also nichts Wichtiges mehr anfällt?

Billy:

Billy:
No, but thank you very much for your explanation, and goodbye then. Nein, aber lieben Dank für deine Erklärung, und dann also auf Wiedersehn.

Ptaah:

Ptaah:
225. If there are any important things, explain them to Florena or Enjana to let me know so that I can take care of them and sort them out if necessary. 225. Wenn irgendwelche wichtige Dinge anfallen, dann erkläre sie Florena oder Enjana, um mich zu informieren, damit ich mich der Dinge dann annehmen und sie notfalls klären kann.
226. Then when I come back, I will speak about it. 226. Wenn ich dann wieder komme, werde ich dazu Rede stehen.
227. Goodbye, dear friend. 227. Auf Wiedersehn, lieber Freund.

Billy:

Billy:
Goodbye, Ptaah, dear friend. Auf Wiedersehn, Ptaah, lieber Freund.

Next Contact Report

Contact Report 661

Further Reading

Links and navigationFuture FIGU.pngf Mankind

Contact Report Index Meier Encyclopaedia
n A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z 0-9 A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z